Josue

Ort

Deutschland

Zuhause gefunden

Zuhause gefunden

Ort

Deutschland

Titelbild von Josue
Name: Josue
Rasse: Yorkshire Terrier Mischling
Geschlecht: Rüde
Geburtstag: 04.2014 (8 Jahre alt)
Ungefähre Größe: 34 cm
Kastriert:
Katzentest:
Erkrankungen:
Mittelmeertest:
Aufenthaltsort: Andujar

Hallo liebe Lebensretter von Mi fiel Amigo und liebe Angelika,

eigentlich wollte Frauchen diesen Bericht schreiben, aber ich habe das nun selbst in die Pfote genommen 🙂
Ich bin nun seit einem Monat hier und ich weiß nicht wo ihr mich hingeschickt habt. Das hier ist der Himmel auf Erden für mich. Ich habe eine ganz tolle neue Familie bekommen. Und eine tolle neue Freundin. OK… die Dame ist schon etwas älter und vernünftiger, aber sie hat mir schon einiges beigebracht.
Z.B. das ich mein Häufchen nicht mitten auf dem Gehweg fallen lassen sollte. Was Frauchen oder Herrchen von mir wollten habe ich oft erst verstanden wenn ich geschaut habe was Nella, so heißt meine Freundin, macht. Nach drei Tagen konnte ich mit Sitz und Platz schon was anfangen.

Auch darf ich von Anfang an im Bett schlafen. Ich habe auch gaaanz viel Spielzeug. Doch das liebste sind mir die Schuhe und Strümpfe von Herrchen und Frauchen. Ich höre dann immer: "Joschi wo ist mein zweiter Schuh" das ist wirklich lustig. Wenigstens für mich. Kaputt mache ich nichts. Vielleicht sind mir die Beiden deswegen auch nie wirklich böse, aber Frauchen lässt es mir nicht mehr durchgehen ohne zu schimpfen.

Hier gibt es vor der Haustür ja viel Wald und viele andere Hunde. Da ist toben und rennen angesagt. Seit zwei Tagen darf ich sogar schon frei ohne Leine laufen. Natürlich weit weg von der Straße, weil das einfach noch zu gefährlich ist. Manchmal ist auch irgendwas interessanter als das rufen von Frauchen oder Herrchen. Doch die sind mit meinem Gehorsam so ganz zufrieden für die kurze Zeit.

Ich habe auch schon meine Tierärztin kennen gelernt. Beim ersten Mal, eine Woche nach meiner Ankunft, hat sie mich nur angeschaut und war hin und weg von meinen Augen. Sie meinte ich wäre noch etwas dünn, aber das hat sich mittlerweile gelegt 🙂

Dann eine Woche später musste ich hin. Ich Dummkopf habe wohl eine Wespe gefressen. Das nehmen wenigstens alle an. Ich konnte plötzlich die Schnauze nicht mehr öffnen ohne dass es weh getan hat. Da waren Herrchen und Frauchen ganz aufgeregt und sind mit mir direkt zur Ärztin gefahren. Die sah es auch so und verpasste mir zwei Spritzen. Habe ich aber gar nicht gemerkt, weil ich so damit beschäftigt was an der Hundeleberwurst zu riechen die ich vorgehalten bekam. Schon zwei Stunden später war alles wieder gut. Nur Frauchen lässt mich zurzeit nicht mehr unbeaufsichtigt auf die Terrasse oder in den Garten.

So nun aber genug. Herrchen ist ins Bett und ich muss mir meinen Platz an seiner Seite sichern bevor Frauchen kommt.
Ich hoffe die Bilder gefallen euch.

Ich wollte, auch von Herrchen und Frauchen, noch einmal ganz, ganz herzlichen Dank sagen das ihr so gut für mich gesorgt habt. Das ihr mir das Leben gerettet habt und dafür gesorgt habt das es mir jetzt so gut geht. Seit mir nicht böse dass ich euch verlassen habe. Doch nun habt ihr einen Platz mehr um eine andere Fellnase zu retten.

Ich melde mich wieder damit ihr nicht all zu traurig seit das ich euch nicht mehr abknutsche

Ganz liebe Grüße von
Joschi (ehem. Josue)

Teilen

Ihre Hilfe für den Tierschutz


Weitere Spendenmöglichkeiten

Logo von PayPal

Ihre Spende an den Tierschutzverein Europa über PayPal. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Logo von smile.amazon

Unterstützen Sie den Tierschutzverein Europa e.V., indem Sie auf smile.amazon.de einkaufen.

Jetzt Besuchen
Logo von WeCanHelp
Geprüfte Organisation