Soda

Ort

Rumänien

Zuhause gefunden

Zuhause gefunden

Ort

Rumänien

Titelbild von Soda
Name:Soda
Rasse:Mischling
Geschlecht:Weibchen
Geburtsdatum:05.2021 (5 Monate alt)
Ungefähre Größe:ca. 35 cm, ca. 5 kg (wächst noch)
Kastriert:nein, noch zu jung
Katzentest:nicht bekannt
Erkrankungen:keine, hat Parvovirose überlebt
Mittelmeertest:wird aktuell bei der Ausreise gemacht
Aufenthaltsort:Tierheim Odai

Beschreibung

Hundefänger meldeten eine kleine Hundefamilie von fünf Welpen, samt Hundemama. Soda ist eine der fünf Welpen. Alle konnten eingefangen und ins Tierheim Odai gebracht werden. Da die Welpen alle noch sehr klein waren und von der Hundemama noch gesäugt wurden, kamen alle gemeinsam in einen speziellen Zwinger. Soda und ihre vier Geschwisterchen erkrankten leider an Parvovirose, was in sehr großen Tierheimen leider sehr oft passiert. Für alle begann der Kampf ums Überleben. Von den fünf Welpen waren nur Soda und ihre Schwester Campari stark genug, das Virus zu besiegen. Soda ist eine kleine Kämpferin und will unbedingt leben und eine eigene Familie finden.

Im Tierheim befindet sich Soda seit Mai 2021. Nun, nachdem Soda also das heimtückische Virus überstanden hat, konnte ab entsprechendem Alter mit den wichtigen Impfungen begonnen werden. Soda hat das Impfschema nun fast komplett, ist dann auch alt genug, um ausreisen zu dürfen und außerdem ist sie inzwischen gesund und munter. Es ist also an der Zeit, die für sie passende Familie zu finden.

Die kleine Soda durfte mit ihrer Schwester nach der zweiten Impfung erstmalig den Hundespielplatz besuchen. Wie fast allen Hundekindern hat das beiden total gefallen. Zum ersten Mal in ihrem Leben hatten sie Gras unter ihren Pfötchen und sie konnten toben und schnuppern und einfach Hundekinder sein. Ansonsten müssen sie ja leider in ihrem kalten und trostlosen Zwingern sein, da ist Zeit auf dem Hundespielplatz als absolutes Highlight zu bewerten.

Bis die zwei kleinen Hundedamen allerdings auf dem Spielplatz waren, musste von den Freiwilligen bei Soda erst einmal Überzeugungsarbeit geleistet werden. Soda ist im Vergleich zu ihrer Schwester eher scheu, d.h. den Pflegern im Tierheim schenkt sie nicht direkt das Vertrauen. Erst mal hat sie „die Gefährliche“ gespielt und wollte nicht auf den Arm genommen werden. Sobald die Pfleger aber Erfolg hatten und die kleine Soda auf dem Arm war, war Soda mucksmäuschenstill und ließ sich bereitwillig zum Spielplatz tragen. Dort angekommen, gab es dann kein Halten mehr und die Schwestern genossen es sehr.

Soda benötigt also Menschen, die ihr behutsam zeigen, dass es toll ist, ein eigenes Rudel auf zwei Beinen zu haben. Sie wird einem vielleicht nicht gleich das ganze Herz entgegentragen, aber mit viel Zeit und viel Liebe wird auch die kleine Soda aufgeschlossener werden. Vielleicht schaut sie sich in der nächsten Zeit auch noch viel von ihrer Schwester Campari ab, die viel aufgeschlossener durchs noch junge Leben läuft. Auch die Freiwilligen vor Ort werden weiter daran arbeiten, dass Soda ein bisschen was von ihrer Schüchternheit ablegen kann.

Auch wenn Soda noch nicht weiß, was ihr alles entgehen würde, wenn sie niemand adoptiert, wir wissen es. Daher stellen wir die kleine Hundemaus hier vor und hoffen, dass sich schon bald die passenden Menschen für sie melden, sodass Soda ein Ticket für den Transport nach Deutschland bekommt.

Sollte also ihre zukünftige Familie soeben das Profil von Soda durchgelesen haben und es hat „klick“ gemacht, dann müssen noch ein paar Dinge geklärt werden. Soda hat nämlich auch ein paar Wünsche an ihr neues Leben. Sie möchte bitte ein passendes Kuschelkörbchen, das auch in nächster Zeit noch mitwächst, denn Soda wird noch wachsen. Soda freut sich über einen Platz in einer guten Hundeschule, damit sie zu einem souveränen und ausgeglichenen Hundemädchen heranwachsen kann. Und falls es bereits einen Hundekumpel in der Familie gibt, der ihr das ein oder andere zeigen kann, dann sollte auch dieser sich über Familienzuwachs freuen. Leckerlis und Futter ist all inklusive, versteht sich. Soda wünscht sich jemand, der ihr das Hunde-Einmaleins beibringt, mit ihr lernt an der Leine zu laufen und ihr behutsam zeigt und erklärt, dass das Hundeklo nicht im eigenen Zuhause ist. Mit schönen Spaziergängen in der näheren und vielleicht auch weiteren Umgebung möchte Soda gerne die Welt entdecken.

Hat es „klick“ gemacht? Dann melden Sie sich gleich bei Sodas Vermittlerin Katja Münch. Auch bei Fragen zum Vermittlungs- und Transportablauf steht Katja gerne zur Verfügung.

Auch wenn Sie mehr über Soda wissen wollen, wenden Sie sich gerne an ihre Vermittlerin. Bitte beachten Sie die ggf. angegebenen Telefonzeiten und die Nachtruhe. Oder schicken Sie  Ihre Anfrage gerne per Mail unter Angabe Ihrer Telefonnummer.

Videos

Teilen

Kontakt

Katja Münch (Sprachen: Deutsch, Englisch) Mobile: 01577 9020621 e-Mail: muench@tsv-europa.de Betreute Tiere

Ihre Hilfe für den Tierschutz


Weitere Spendenmöglichkeiten

Logo von PayPal

Ihre Spende an den Tierschutzverein Europa über PayPal. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Logo von smile.amazon

Unterstützen Sie den Tierschutzverein Europa e.V., indem Sie auf smile.amazon.de einkaufen.

Jetzt Besuchen
Logo von WeCanHelp
Geprüfte Organisation