Lovely

Ort

Spanien

Notfälle

Notfälle

Ort

Spanien

Notfall Titelbild von Lovely
Name: Lovely
Rasse: Podenco
Geschlecht: weiblich
Geburtstag: 08.2022 (1 Jahr alt)
Ungefähre Größe: 37 cm/ 7 kg
Kastriert: ja
Katzentest: liegt aktuell noch nicht vor
Erkrankungen: Behinderung am linken Hinterbein. Siehe Videos unten und Erklärung im Text.
Mittelmeertest: alles negativ getestet
Aufenthaltsort: Tierheim Hogar de Asis/ La Carolina

Beschreibung

Lovely ist eine superliebe Podencohündin, die sich in unserem Partnertierheim „Hogar de Asis“ in Andalusien befindet. Hier präsentiert sie sich charakterlich genau wie die Farbe ihres Fells: nämlich zuckersüß, wie zartschmelzende Schweizer Nougatschokolade.

Fröhlich, unbekümmert, verschmust, verspielt, aufgeschlossen – Lovely ist ein weiteres Beispiel dafür, dass nicht jeder Tierschutzhund seelisch vorbelastet sein muss. Auch wenn Sie nun auf den Fotos sicher direkt erkannt haben, dass etwas mit Lovelys Hinterbein nicht stimmt, so ist ihre mentale Gesundheit bestens und die Herzen der Menschen gewinnt sie mit ihrer grundguten Seele sowieso im Pfötchenumdrehen.

Doch nicht nur das Lovely mit ihrem poditypisch sanften und zärtlichen Wesen glänzt, von welchem Rasseliebhaber so begeistert schwärmen, sondern sie ist auch ein Garant für gute Laune und Optimismus. Lovely geht zwar nur mit drei Beinen durch ihren kleinen Alltag, aber dafür mit offenem Herzen und jeder Menge Lebensfreude!

Ursprünglich wurde Lovely gemeinsam mit ihrer Tochter Kali aus einer städtischen Perrera von unserer Tierschutzpartnerin Tere herausgeholt, somit vor dem sicheren Tod bewahrt. Seitdem flitzt sie auf drei Pfötchen durch den Tierheimalltag und begeistert alle, die mit ihr zu tun haben. Manchmal ist sie dabei vor lauter Freude so schnell unterwegs, dass man ihre Einschränkung gar nicht mehr bemerkt.

Lovely hat sich mit Leichtigkeit an alle Gegebenheiten und Abläufe angepasst, sie fällt überhaupt nicht auf und hat „ganz nebenbei“ auch noch einen großartigen „Job“ als Mama hingelegt. Ihre kleine Schokominimaus Kali hat sie mit so viel Liebe, Fürsorge und Geduld im Tierheim großgezogen, dass aus Kali eine weltoffene und soziale Hündin wurde. Ihre kleine Prinzessin ist mittlerweile nach Deutschland umgezogen, ein Glück, welches ihre tapfere Mutter Lovely leider noch nicht gefunden hat.

Doch nun zurück zu Lovely selbst, denn schließlich möchten wir die Hoffnung nicht aufgeben einen „Für-Immer-Menschen“ für sie zu finden, welcher sich nicht an Lovelys Behinderung stört. Denn sie selbst tut es auch nicht. Lovely wurde einem Spezialisten vorgestellt, zu dem Tere extra mehrere hundert Kilometer neben dem normalen Tierheimgeschehen gefahren ist und hat ein MRT machen lassen. Er kam zu dem Ergebnis, dass ihre Verletzung als kleiner Welpe durch einen Schlag oder Autounfall gekommen sein muss. Leider hat sich ihr damaliger Besitzer nicht darum gekümmert und so sind alle Knochen, Muskeln, Sehnen, Bänder in dieser Position gewachsen. Eine Begradigung ist seiner Meinung nach nicht möglich und auch nicht nötig, da Lovely keine Schmerzen an diesem Bein zu haben scheint. Die einzige Option wäre eine Amputation, allerdings wäre hier eine postoperative Nachsorge im Tierheim nicht zu gewährleisten und ob es Sinn macht, steht auf einem ganz anderen Blatt geschrieben, denn oft entstehen dadurch erst Recht Schmerzen, sogenannte Phantomschmerzen. 

Nun hoffen wir – oder besser gesagt Lovely – von ganzem Herzen, dass es einen Menschen gibt, der sich genauso wenig an diesem Makel stört wie sie selbst! Denn eines können wir Ihnen jetzt schon garantieren, hier im Tierheim lieben alle Lovely und umgekehrt, Lovely liebt alles und jeden. Kommen Besucher ins Tierheim werden diese freundlich und absolut höflich begrüßt. In der Rassebeschreibung hat sie wohl den Absatz überlesen, in dem steht, dass Podis erstmal etwas reserviert sind gegenüber fremden Personen 😉
Sie zeigt sich komplett friedlich mit anderen Hunden und hat sich harmonisch in die Rudelstruktur integriert. In ihrem neuen Zuhause kann sich bestimmt ein ebenfalls verträglicher Ersthund oder eine kleine Gruppe befinden, muss aber nicht.

Ihre Betreuerinnen wissen, dass Lovely vermutlich lange im Tierheim bleiben muss, bis sie eine Familie findet, denn leider bevorzugt der Großteil der Menschen „perfekte“ Hunde und das ist sie nunmal zumindest körperlich nicht. Falls auch Sie dennoch von Lovely genauso verzaubert sind wie wir, aber ihr kein schönes Zuhause schenken können, besteht die Möglichkeit ihr mit einer PATENSCHAFT zu helfen! Mit einem frei gewählten Betrag kann Lovelys Grundversorgung und medizinische Grundversorgung im Tierheim gesichert werden. Eine Patenschaft ist jederzeit kündbar und von der Steuer absetzbar. Mehr hierzu lesen Sie gerne in diesem Link oder kontaktieren einfach Lovelys Vermittlerin.

Möchten Sie mehr zu Lovely und einer möglichen Adoption erfahren? Oder ihr eine PFLEGESTELLE anbieten? Dann kontaktieren Sie gerne ihre Vermittlerin Irene Frank. Schreiben Sie gerne eine E-Mail/ WhatsApp mit kurzer Vorstellung und einer Rückrufnummer für ein erstes unverbindliches Gespräch. Frau Steib meldet sich so zeitnah wie möglich zurück. Selbstverständlich können Sie auch gerne selber zu den angegebenen Sprechzeiten anrufen oder auf den Anrufbeantworter sprechen.

Videos

Teilen

Kontakt

Irene Frank (Sprachen: Deutsch, Englisch) Mobile: Tel.: +49 176 20794549 (Mo-Fr ab 16 Uhr) e-Mail: frank@tsv-europa.de Betreute Tiere

Ihre Hilfe für den Tierschutz


Weitere Spendenmöglichkeiten

Logo von PayPal

Ihre Spende an den Tierschutzverein Europa über PayPal. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Logo von WeCanHelp
Geprüfte Organisation