Crema

Ort

Spanien

Reserviert

Reserviert

Ort

Spanien

Reserviert Titelbild von Crema
Name:Crema
Rasse:Mischling
Geschlecht:Weibchen
Geburtsdatum:07.2021 (4 Monate alt)
Ungefähre Größe:aktuell 26 cm/ werden ca. 40-45 cm
Kastriert:zu jung
Katzentest:auf Anfrage
Erkrankungen:keine bekannt
Mittelmeertest:zu jung
Aufenthaltsort:Perros con Alma/ Zaragoza

Beschreibung

Crema, Verdi, Duster, Java, Nero und Pocholo sind sechs niedliche Geschwister und befinden sich momentan in der Obhut unserer Tierschutzpartnerin Julieta. Das herzige Plüsch-Sextett wurde auf einem bewirtschafteten Feld gefunden als sie begonnen hatten zu laufen und die Gegend erkundeten. Der Besitzer des Feldes rief bei Julieta an und bat darum die Mutter samt den Welpen von seinem Acker zu entfernen, sonst würde er die gesamte Familie vergiften. Julieta fuhr hin und konnte zum Glück die Welpen sichern, allerdings gelang es ihr nicht die Mutter einzufangen. Sie nahm Kontakt zu einer Tierschutzkollegin auf, welche eine Falle besitzt. Leider ist sie bis heute noch nicht erfolgreich reingegangen, wird jedoch immer wieder gesichtet.

Die sechs Welpen haben das große Glück, dass sie Julieta in einer kleinen, liebevoll geführten Hundepension unterbringen konnte und nicht ins große Tierheim müssen. Hier bekommen sie mehr Ansprache, Zuwendung und Input und das brauchen sie auch, denn Crema und ihre Geschwister sind momentan (Stand 4.9.2021) den Menschen gegenüber noch schüchtern. Während die anderen Welpen fröhlich um unsere Beine rumtanzten und jeder der Erste sein wollte, bevorzugte dieser Wurf das Geschehen erstmal aus der Ferne zu beobachten und kamen nicht so zutraulich an uns ran.

Als wir in den Zwinger reingingen, sind alle sechs erstmal vorsichtshalber in ihr kleines Plastikhäuschen gekrochen, um sich zu verstecken. Natürlich konnten wir nicht widerstehen die kleinen Fellknäuel aus der Nähe anzuschauen und ein bisschen zu knuddeln, also holten wir sie beherzt aus dem Häuschen raus ohne groß „Tamtam“. Das klappte sehr gut, sie haben weder geknurrt noch gebissen. 
Als wir sie auf dem Arm hatten, haben sie uns mit ganz großen Augen angeschaut, ertrugen es und keiner wurde panisch. Wir säuberten alle sechs ein bisschen und machten Fotos, danach gab es eine große leckere Schüssel Futter, welche sie dann auch in unserer Nähe fraßen.

Julieta und der Tierpfleger, welcher auf dem Gelände wohnt, geben sich große Mühe die Kleinen bestmöglich auf ein Leben in Deutschland vorzubereiten. Wir denken durch die gute Vorarbeit werden die sechs zurückhaltenden Welpen in den nächsten Tagen/ Wochen noch weitere Fortschritte machen und sich immer mehr an die Menschen binden und lernen ihnen zu vertrauen. Sprechen Sie gerne unverbindlich die betreffende Vermittlerin darauf an. 

Als wir gegen Nachmittag nach dem Essen nochmal am Zwinger vorbeiliefen, haben alle sechs ganz ausgelassen miteinander gespielt. Es war so schön zu beobachten welch großes Potenzial und Lebensfreude doch in ihnen stecken kann. Die kleinen sind neugierig und ganz sicher keine „hoffnungslose Fälle“. Was sie brauchen sind Menschen mit Geduld, Zeit und Liebe, die sie an den Pfötchen nehmen und gelassen durch den Alltag coachen.

Crema und ihre Geschwister werden mit anderen Welpen und ausgewachsenen Hunden vergesellschaftet, damit sich ein gutes innerartliches Sozialverhalten entwickeln kann. Ein souveräner Ersthund würde sicher helfen sich schneller in einen regulären Alltag in Deutschland/Schweiz hineinzufinden, ist jedoch kein „Muss“. 

Wie oben beschrieben ist ihre Mutter eine freilebende Hündin. Sie ist schwarz und hat längeres Fell. Wir denken die Welpen haben zwei verschiedene Väter gehabt, was bei Hunden durchaus vorkommen kann. Einer war möglicherweise ein Podenco, der andere Typ Labrador (Pocholo, Nero). 

Crema und co. sind zarte Seelen die sich in einer etwas ländlicheren Umgebung sicher wohler fühlen würden, als in der hektischen Großstadt. Sollte sich eine Familie mit Kindern in Crema verlieben, wünschen wir uns, dass diese schon etwas älter sind und den Umgang mit Hunden bereits kennen. Selbstverständlich muss der Hauptverantwortliche ein Erwachsener sein, der das Ganze anleitet und genügend Lust und Zeit hat sich dauerhaft um den Hund zu kümmern und zu erziehen.

Falls Sie mehr über Crema und eine mögliche Adoption erfahren möchten, kontaktieren Sie gerne ihre Vermittlerin Anna Bettfür. Sie steht in direktem Kontakt zu Julieta und kann Ihnen alle Fragen beantworten. Bitte beachten Sie gegebenenfalls die Sprechzeiten und Nachtruhe. Oder schreiben Sie gerne eine E-Mail und hinterlassen eine Rückrufnummer.

Videos

Teilen

Kontakt

Dorothea Finger (Sprachen: Deutsch, Englisch) Mobile: 0176 23251255 e-Mail: finger@tsv-europa.de Betreute Tiere

Ihre Hilfe für den Tierschutz


Weitere Spendenmöglichkeiten

Logo von PayPal

Ihre Spende an den Tierschutzverein Europa über PayPal. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Logo von smile.amazon

Unterstützen Sie den Tierschutzverein Europa e.V., indem Sie auf smile.amazon.de einkaufen.

Jetzt Besuchen
Logo von WeCanHelp
Geprüfte Organisation