Buni

Ort

Rumänien

Ort

Rumänien

Titelbild von Buni
Name:Buni
Rasse:Mischling
Geschlecht:Weibchen
Geburtsdatum:10.2011 (10 Jahre alt)
Ungefähre Größe:ca. 50 cm, ca. 24 kg
Kastriert:ja
Katzentest:katzenverträglich
Erkrankungen:Zahnstein, Spondilose L7 – S1, Bluthochdruck, Mitralendokardiose im Anfangsstadium
Mittelmeertest:SNAP-Test u. Leishmaniose-Test negativ
Aufenthaltsort:private Pflegestelle

Update vom 30.11.21

Sie ist jetzt in Pflege bei Alex und lebt zusammen mit der Angsthündin Umbra. Buni, durch ihre liebe und ausgeglichene Art, wirkt wunder auf die Entwicklung Umbra’s. Sie wäre wirklich perfekt als Zweithund neben einem Angsthund. Die Zähne wurden gemacht und sie kann jederzeit in ihrem neuen Zuhause umziehen. Umbra wird sie bestimmt vermissen

Beschreibung

Buni, eine super süße bereits etwas ältere Hündin, musste erst ein graues Schnäuzchen bekommen, bis sie im städtischen Shelter des Tierheims Odai unter 500 dort lebenden Hunden gesehen wurde. Sie ist nicht neu dort, sondern lebte bestimmt schon mehr als 5 bis 6 Jahre in dieser großen Auffangstation. Aufgefunden wurde sie wahrscheinlich einmal auf der Straße von Hundefängern, die sie im Tierheim ablieferten.

Eine von 500 zu sein ist hart und die Hunde dort leben tagein und tagaus vor sich hin und jeder Tag gleicht dem anderen – nur das Wetter ändert sich. Wenn man Glück hat, so wie Buni jetzt, kommt man irgendwann in den Sozialisierungsbereich, wenn dort ein Platz frei wird. Buni hatte nun das Glück und ab diesem Zeitpunkt haben die Pfleger die Chance, den Hund oder in diesem Fall die Hündin, besser kennenzulernen und eine Beschreibung abzugeben, sodass der Hund dann auch vorgestellt werden kann.

Das ist alles, was man von Bunis Vorgeschichte weiß oder erahnen kann. Leider ist nicht bekannt, ob sie jemals eine eigene Familie hatte, die sie lieb gehabt oder weggejagt hat. Man weiß es einfach nicht.

Nun möchten wir Buni und Bunis Zustand also etwas beschreiben. Buni hat braune traurige Knopfaugen, die bestimmt bald leuchten würden, wenn sie endlich ein eigenes Zuhause finden kann. Einen ersten Schritt in ihr neues Leben konnte sie schon machen, denn sie durfte den Sozialisierungsbereich schon wieder verlassen und auf eine Pflegestelle ziehen, die ein dortiger Pfleger zuhause bei sich anbietet. Dort lebt Buni mit einer ängstlichen Hündin zusammen und das Zusammenleben klappt gut.

Bunis Charakter ist als sehr lieb und ruhig zu beschreiben und trotz der Tatsache, dass sie in den letzten Jahren auf Aufmerksamkeit von Menschen verzichten musste, genießt sie diese nun um so mehr. Buni liebt Streicheleinheiten, ist dabei aber nie aufdringlich. Sie nimmt, was sie bekommt, obwohl sie fast ihr ganzes Leben im Zwinger verbrachte und den allergrößten Nachholbedarf hätte.

Als Buni in den Sozialisierungsbereich gebracht wurde, war ihr Fell arg verfilzt und einige Stellen mussten rausgeschnitten werden. Das alles machte ihr aber überhaupt nichts aus und sie konnte problemlos behandelt werden. Aufgrund des Lebens im öffentlichen Tierheim und weil sie nie jemanden hatte, der sich gut um sie kümmern konnte, hat Buni nun im Alter das ein oder andere Zipperlein, das man angefangen hat zu behandeln. Dazu gehört z. B. Zahnstein und entzündetes Zahnfleisch das durch einen operativen Eingriff behandelt wird. Auch ihr sonstiger Gesundheitszustand wurde gecheckt und positiv ist zu berichten, dass ihre Blutanalysen keine Mittelmeerkrankheiten ergeben haben. Es wurde ein Herzultraschall durchgeführt und altersbedingt wurde festgestellt, dass sie Bluthochdruck hat und an einer Mitralendokardiose im Anfangsstadium leidet. Ebenfalls altersbedingt hat Buni eine Spondylose, die allerdings keine Operation benötigt, sondern nur beobachtet werden sollte. Langfristig wird Buni Nahrungsergänzungsmittel benötigen, aber das sollte machbar sein.

Beim Arzt hat sie alles problemlos mitgemacht und auch die Autofahrt dorthin und wieder zurück lief gut. Buni liebt Spaziergänge und lernt dadurch nun auch das Laufen an der Leine. Die derzeitigen Spaziergänge führen meistens in einen Park und Buni begrüßt einfach jeden, den sie trifft, immer freundlich. Auch das Laufen von Treppen beherrscht sie problemlos.

Wir würden sagen, dass Buni es mehr als verdient hat, nun endlich ein eigenes Zuhause zu bekommen bei Menschen, die sie, so wie sie ist, für den Rest ihres Lebens liebhaben werden. Menschen, die keinen Jungspund suchen, sondern eine Hündin, die einfach einen tollen Lebensabend verbringen darf in einem warmen Zuhause, vielleicht sogar mit einem bequemen Körbchen, das man bei Bedarf auch mal vor den Ofen in die Wärme schieben kann. Buni hatte genug kalte Winter vor Ort und wird all die Liebe, die ihr entgegengebracht wird, dankend annehmen.

Darf Bunis Schnäuzchen bei Ihnen mit der Zeit noch grauer werden?

Wenn Sie mehr über Buni wissen möchten, wenden Sie sich gerne an ihre Vermittlerin Regine Deesz. Bitte beachten Sie die ggf. angegebenen Telefonzeiten und die Nachtruhe. Oder schicken Sie Ihre Anfrage gerne per E-Mail unter Angabe Ihrer Telefonnummer.

Videos

Teilen

Kontakt

Regine und Reinhard Deesz (Sprachen: Deutsch) Mobile: 0162 8333037 (von Mo, Mi, Do + Fr. ab 19:00 Uhr) e-Mail: deesz@tsv-europa.de Betreute Tiere

Ihre Hilfe für den Tierschutz


Weitere Spendenmöglichkeiten

Logo von PayPal

Ihre Spende an den Tierschutzverein Europa über PayPal. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Logo von smile.amazon

Unterstützen Sie den Tierschutzverein Europa e.V., indem Sie auf smile.amazon.de einkaufen.

Jetzt Besuchen
Logo von WeCanHelp
Geprüfte Organisation