Amelie

Ort

Spanien

Gelöscht

Gelöscht

Ort

Spanien

Titelbild von Amelie
Name: Amelie
Rasse: Podenco Mix
Geschlecht: weiblich
Geburtstag: 10.2023 (9 Monate alt)
Ungefähre Größe: ca. 52 cm
Kastriert: nein, zu jung
Katzentest: auf Anfrage
Erkrankungen: keine bekannt
Mittelmeertest: nein, zu jung
Aufenthaltsort: ADA Canals

Beschreibung

Diese lustigen Segelohren gehören zu unserem Neuzugang Amelie.

Wir vermuten, sie ist eine Mischung aus Galgo, Podenco, vielleicht ein bisschen Schäferhund? Was wir definitiv wissen ist, dass Amelie hoch hinaus will. Mit ihren ca. 6 Monaten ist sie schon über 50 cm.

Amelie und ihre Freundin Abigail (auch auf unserer HP) tauchten eines Tages völlig erschöpft in einem Reitstall auf. Der Stallbesitzer hat das Herz am rechten Fleck und hat beide Hunde abends mit in sein Haus genommen, sie mit Futter und Wasser versorgt und

die ersten 100 Zecken entfernt. Am nächsten Morgen ließ er die Hunde wieder raus, in der Hoffnung, dass sie zurück zu ihrem Besitzer laufen. Beide Hunde verschwanden während des Tages, kamen abends aber wieder zurück. Das Spiel wiederholte sich, der Stallbesitzer versorgte sie mit Futter und Wasser, ließ sie im Haus ausruhen und am nächsten Morgen verschwanden die Hunde.

Es stellte sich aber ein ungutes Gefühl ein, denn es ist Ende der Jagdsaison, da sind ein paar Podencos ’schon mal übrig‘ und beide Mädels sahen auch eher verwahrlost aus.

Der Stallbesitzer fing an, herum zu fragen, ob jemand weiß wo die beiden hingehören, aber keiner hatte die Hunde je gesehen.

Er informierte ADA Canals, damit wir zumindest schauen können, ob sie einen Chip haben. Am nächsten Abend kamen die Mädels nicht zurück, auch am nächsten Tag nicht und wir wussten nicht, ob das nun ein gutes oder ein schlechtes Zeichen ist. Schließlich wurden wir informiert , dass die Hunde in der Nähe einer Bundesstraße gesehen wurden. Nach drei Tagen kamen die Hunde völlig erschöpft und mit wund gelaufenen Pfoten wieder zum Stall. Wir vermuten, sie haben noch einmal versucht nach Hause zu finden, aber ganz offensichtlich wurden sie bei einer Jagd einfach zurückgelassen.

Der Stallbesitzer informierte uns diesmal sofort und wir konnten die beiden Hündinnen abholen. Beide waren natürlich nicht gechipt.

Amelie ist die Zurückhaltendere der Beiden, offensichtlich hatte sie bisher nicht viel (guten) Kontakt mit Menschen. Sie ist aber nicht wirklich scheu, sondern nur etwas abwartender. Sie sucht Schutz bei ihrer großen Freundin, wenn ihr etwas nicht geheuer ist.

Mit etwas Zuneigung taut sie aber auf und dann kommt auch der verspielte, lustige Welpe zum Vorschein.

Es bricht uns das Herz, dass sie nun ihre Jugend in einem Zwinger verbringen muss und wir würden uns so sehr für sie freuen, wenn sich eine sportliche Familie in sie verlieben und ihr endlich die schönen Seiten des Lebens zeigen würde.

Amelie kann ohne Probleme als Einzel- oder Zweithund vermittelt werden, wenn man ihr etwas Zeit lässt, sich an die neue Situation zu gewöhnen. Da sie einmal hoch hinaus will, muss man genügend Bewegung für sie einkalkulieren. Im Haus war sie aber auch völlig ruhig, stubenrein und sanft wie die meisten Windhunde.

Wollen Sie Amelie die Chance auf ein Für-Immer Zuhause geben, wo sie endlich ankommen und einfach Hund sein darf? Dann melden Sie sich bei ihrer Vermittlerin, die auch in direktem Kontakt mit dem Tierheim steht und gerne alle Fragen beantwortet. Bitte beachten Sie die ggf. angegebenen Telefonzeiten und die Nachtruhe. Oder schicken Sie Ihre Anfrage gerne per Mail unter Angabe Ihrer Telefonnummer.

Videos

Teilen

Kontakt

Katja Münch (Sprachen: Deutsch, Englisch) Mobile: 01577 9020621 e-Mail: muench@tsv-europa.de Betreute Tiere

Ihre Hilfe für den Tierschutz


Weitere Spendenmöglichkeiten

Logo von PayPal

Ihre Spende an den Tierschutzverein Europa über PayPal. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Logo von WeCanHelp
Geprüfte Organisation