Alf

Ort

Deutschland

Zuhause gefunden

Zuhause gefunden

Ort

Deutschland

Titelbild von Alf
Name: Alf
Rasse: Cockerspaniel
Geschlecht: Rüde
Geburtstag: 12.1999 (22 Jahre alt)
Ungefähre Größe:
Kastriert:
Katzentest:
Erkrankungen:
Mittelmeertest:
Aufenthaltsort:

Beschreibung

Der se schwarze Cockerspaniel Alf hat leider schon einiges in seinem Leben hinter sich bringen mssen:

Angefangen hat das mit seiner Ursprungsfamilie in Cordoba, die ihn aus dem fahrenden Wagen geworfen hat, weil sie ihn nicht mehr haben wollte. Der treue Alf hat dann ganz lange am Straenrand gesessen und auf seine Familie gewartet, denn er konnte einfach nicht verstehen, dass er einfach ausgesetzt worden war.

Andere Hunde haben ihn dann immer wieder attackiert und ein Auto hat ihn gestreift – schlielich hat eine Dame, die Mitleid mit dem armen Kerl hatte, ihn aufgenommen und zu sich nach Hause gebracht. Die Dame durfte allerdings keine Hunde halten und so musste er wieder auf die Strasse zurck, da auch ein junger Mann, der im Tierschutz ttig war, keine Lsung hatte.

Ein paar Tage spter hat dieser junge Mann dann aber eine Pflegefamilie in Barcelona gefunden, die Alf dann erst einmal aufgenommen hat. Diese Pflegefamilie hat den lieben Racker dann in eine Familie nach Madrid gegeben allerdings geschah die Adoption ohne Vorkontrolle. Zwei Wochen spter sagte diese Familie, dass sie Alf nicht mehr haben wollte.

Die Pflegefamilie konnte Alf aber auch nicht mehr zurcknehmen und so gelangte der arme Hund zu zwei engagierten Tierschtzerinnen, die sich des kleinen Bndels dann annahmen. Alf war in einem sehr schlechten gesundheitlichen Zustand (siehe Bilder), als er bernommen wurde. Der hatte eine Infektion in einem Bein, in den Augen, in den Ohren und in den Zhnen. Die Infektionen sind jetzt weitestgehend im Griff und auch sein Beinchen ist inzwischen wieder ganz gesund. Leider hat der Bluttest aber ergeben, dass der arme Wauzi unter Leishmaniose und Ehrlichiose leidet.

Mit der Ehrlichiosebehandlung wurde bereits begonnen und die Krankheit kann auch wieder komplett ausgeheilt werden. Bei der Leishmaniose sieht es allerdings anders aus, da ist der arme Wauzi wahrscheinlich zeitlebens auf Medikamente angewiesen. Mehr zu den Mittelmeerkrankheiten finden Sie auf unserer HP unter dem Link Mittelmeerkrankheiten.

Derzeit lebt Alf in einer Pension, in der er sich aber nicht sehr wohl fhlt, denn er ist ein sehr menschenbezogener, umgnglicher und lieber Hund, der gerne wieder Zweibeiner um sich herum htte. Nach seiner Odyssee wre es toll, wenn der reizende Rde endlich ein Zuhause fr immer finden wrde. Wer hat Lust sich um den kleinen Mann liebevoll zu kmmern.

Alf ist klein bis mittelgro, versteht sich mit allen Hunden (Rden und Hndinnen) gleich gut und kommt auch mit Kindern toll aus. Eine gute Hundeschule wre aber bestimmt auch nicht schlecht und vor allem braucht er Menschen mit Hundeerfahrung, die ihm beweisen, dass er endlich bleiben darf und ein wenig Geduld mit ihm haben.

Aufgrund seiner schlechten Zhne ist Alf auf 7 Jahre geschtzt worden, was fr einen Cocker aber noch kein Alter ist.

Sein Gewicht liegt derzeit bei 12 kg. Alf ist gechipt, geimpft und knnte Spanien auch kastriert verlassen, wenn wir liebe Menschen fr den Schnuffel finden.

Wer hat Mitleid mit diesem armen gebeutelten Wauzi und gibt ihm endlich ein schnes Zuhause.

Teilen

Kontakt

1. Vorsitzende: Nicole Steib (Sprachen: Deutsch, Englisch, Italienisch) Mobile: 0176 30303848 e-Mail: steib@tsv-europa.de Betreute Tiere

Ihre Hilfe für den Tierschutz


Weitere Spendenmöglichkeiten

Logo von PayPal

Ihre Spende an den Tierschutzverein Europa über PayPal. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Logo von smile.amazon

Unterstützen Sie den Tierschutzverein Europa e.V., indem Sie auf smile.amazon.de einkaufen.

Jetzt Besuchen
Logo von WeCanHelp
Geprüfte Organisation