Cloe

Ort

Deutschland

Zuhause gefunden

Zuhause gefunden

Ort

Deutschland

Titelbild von Cloe
Name:Cloe
Rasse:Galgo
Geschlecht:Weibchen
Geburtsdatum:11.2019 (1 Jahr alt)
Ungefähre Größe:ca. 60-65 cm
Kastriert:bei Ausreise
Katzentest:Ja, Cloe kann zu Katzen
Erkrankungen:keine bekannt
Mittelmeertest:steht noch aus
Aufenthaltsort:Tierheim Huelle de Jean in Spanien

Beschreibung

Galgo-Liebhaber aufgepasst!

Hier kommt unser jüngster Neuzugang: Cloe!

Vor einigen Wochen erreichte Vincente aus unserem Partnertierheim Refugio Huella de Jaén ein Hilferuf von ein paar Studentinnen. Sie hatten unsere hübsche Cloe ganz allein in der Stadt herumlaufen sehen, verzweifelt auf der Suche nach etwas Nahrung. Die Studentinnen machten sich große Sorgen, dass Cloe angefahren und verletzt werden könnte, und nahmen sie mit zu sich nachhause. Cloe war erstmal in Sicherheit und bekam seit langer Zeit wieder genug Futter – sie war schon ganz abgemagert durch das Leben auf der Straße.

Aber leider konnte sie nicht bei ihren Rettern bleiben, denn der Besitzer der Wohnung hatte Haustiere ausdrücklich verboten. Also riefen die Mädchen Vincente an, und Cloe konnte ins Refugio umziehen.

Das Refugio ist besser als die Straße – keine Frage. Aber wir wünschen uns natürlich, dass unsere zauberhafte Cloe ganz bald in ein richtiges Zuhause ziehen kann, wo sie immer ein warmes, gemütliches Plätzchen zum Schlummern hat, einen Napf voller leckerem Futter und ganz viel Liebe von ihrer neuen Familie bekommt.

Cloe ist am Anfang ein wenig schüchtern gewesen, als sie ins Refugio kam. Nach kurzer Zeit taute sie jedoch auf und hat verstanden, dass die Pfleger ihr nichts böses wollen – ganz im Gegenteil!

Galgos bestechen nicht nur durch ihr hübsches Aussehen, sondern auch durch ihr Wesen.  Diese Hunde sind sehr empfindsam, verschmust und treu, wenn man ihr Herz einmal erobert hat. Im Haus ist der Galgo eher ruhig und liegt am liebsten stundenlang auf dem Sofa oder im gemütlichen Hundekörbchen und schläft. Draußen sieht das schon ganz anders aus, da lieben sie ausgedehnte Spaziergänge und wollen auch mal ordentlich Gas geben und flitzen! Daher wäre es für Cloe super, wenn sie in ihrem neuen Zuhause einen hoch eingezäunten Garten hätte, durch den sie ganz ausgelassen toben kann. Falls kein Garten vorhanden ist, ist es wichtig, dass Cloe regelmäßig die Chance bekommt, zu rennen, zum Beispiel auf einer eingezäunten Hundewiese oder vielleicht in einer Reithalle.

In ungesichertem Gelände sollte Cloe auf jeden Fall gut gesichert an der Leine bleiben. Wir wissen zwar nicht, ob sie jemals bei einem Jäger gelebt hat, bevor sie sich auf der Straße wiederfand, aber selbst wenn sie nicht zur Jagd genutzt wurde, muss man mit einem relativ stark ausgeprägtem Jagdtrieb rechnen.

Wir könnten uns gut vorstellen, dass sich Cloe über Hundegesellschaft in ihrem neuen Zuhause freuen würde. Auch den Katzentest hat die hübsche Galga bestanden, daher kann sie auch in einen Haushalt vermittelt werden, in dem Katzen leben – immer vorausgesetzt, dass die Tiere langsam aneinander gewöhnt und sozialisiert werden.

Haben Sie sich in Cloe verliebt? Dann kontaktieren Sie einfach ihre Vermittlerin Judith Lörsch! Sie kann Ihnen alle Fragen rund um eine mögliche Adoption beantworten.

Videos

Teilen

Kontakt

Judith Lörsch (Sprachen: Deutsch, Englisch) e-Mail: loersch@tsv-europa.de Betreute Tiere

Ihre Hilfe für den Tierschutz


Weitere Spendenmöglichkeiten

Logo von PayPal

Ihre Spende an den Tierschutzverein Europa über PayPal. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Logo von smile.amazon

Unterstützen Sie den Tierschutzverein Europa e.V., indem Sie auf smile.amazon.de einkaufen.

Jetzt Besuchen
Logo von WeCanHelp
Geprüfte Organisation