Santi

Ort

Spanien

Ort

Spanien

Titelbild von Santi
Name: Santi
Rasse: Podenco
Geschlecht: Rüde
Geburtstag: 11.2015 (7 Jahre alt)
Ungefähre Größe: ca. 46 cm
Kastriert: ja
Katzentest: auf Anfrage
Erkrankungen: chronische Ohrinfektion
Mittelmeertest: alles negativ getestet
Aufenthaltsort: Pflegestelle ADA Canals

Beschreibung

Es werden schon ein paar Monate, wenn nicht gar Jahre gewesen sein, die sich Santi als Streuner auf den spanischen Straßen durchschlagen musste. Dass er sich das Vagabundenleben selbst rausgesucht hat, wagen wir zu bezweifeln. Wir tippen eher darauf, dass er in seinem Zuhause nicht mehr erwünscht war und kurzerhand unfreiwillig vor die Tür gesetzt wurde.  Glücklicherweise kam Santi mit einem blauen Auge davon. Eine unbehandelte Ohreninfektion hat ihm zwar ein chronisches Ohrenleiden beschert, aber mit regelmäßiger Pflege und Vorsorge schränkt ihn das nicht weiter ein.

Etwas mehr Einfühlungsvermögen und Verständnis erfordert seine Unsicherheit gegenüber fremden Menschen. Wer sein Zutrauen gewinnen möchte, sollte ihm anfänglich etwas Zeit für ein gegenseitiges Kennenlernen geben. In der Regel taut er sehr schnell auf und dann liebt er es gekuschelt und gekrault zu werden. Wie es sich für einen ordentlichen Podenco eben gehört! Dennoch sollten Kinder in der Familie die goldenen Grundregeln im Umgang mit einem Hund bereits kennen und respektieren. Da für ihn die Futtersuche auf der Straße existenziell war, neigt er leider auch dazu, seinen Futternapf gegenüber Menschen und anderen Hunden zu verteidigen. An dieser Problematik sollte im neuen Zuhause auf jeden Fall mit Hilfe einer guten Hundeschule gearbeitet werden. Santi ist ein absolut freundlicher und umgänglicher Hund, aber eben auch ein Hund mit Vergangenheit. Mit einem konsequenten Training, dem richtigen Quäntchen Bauchgefühl und sachlichem Verständnis wird er sich sicherlich schnell dem Familienleben anpassen und seinen Platz finden.

Mit anderen Hunden verträgt sich Santi in der Regel sehr gut, besonders mit Hündinnen. Bei Rüden kann dann doch eher mal die Sympathie entscheiden. Wie er auf Katzen reagiert, wissen wir leider nicht, könnten wir aber unter Umständen testen (lassen).

Möchten Sie Santi ein warmes Körbchen schenken, dann melden Sie sich gerne bei seiner Vermittlerin Judith Lörsch.

Wenn Sie keinen Hund adoptieren können, können Sie Santi auch mit einer Patenschaft helfen. Das ist ganz einfach über unser Patenschaftsformular machbar: https://tierschutzverein-europa.de/helfen/patenschaft/

Videos

Teilen

Kontakt

3. Vorsitzende: Judith Lörsch (Sprachen: Deutsch, Englisch) Mobile: 0179 7399931 (Anrufzeit zwischen 19-21 Uhr, ansonsten bitte SMS mit Rückrufwunsch senden) e-Mail: loersch@tsv-europa.de Betreute Tiere

Ihre Hilfe für den Tierschutz


Weitere Spendenmöglichkeiten

Logo von PayPal

Ihre Spende an den Tierschutzverein Europa über PayPal. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Logo von smile.amazon

Unterstützen Sie den Tierschutzverein Europa e.V., indem Sie auf smile.amazon.de einkaufen.

Jetzt Besuchen
Logo von WeCanHelp
Geprüfte Organisation