Oberon

Ort

Rumänien

Ort

Rumänien

Titelbild von Oberon
Name: Oberon
Rasse: Deutsch Kurzhaar
Geschlecht: Rüde
Geburtstag: 01.2017 (6 Jahre alt)
Ungefähre Größe: ca. 52 cm, 22 kg
Kastriert: steht noch aus
Katzentest: auf Anfrage
Erkrankungen: keine bekannt
Mittelmeertest: negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet
Aufenthaltsort: Tierheim Odai

Beschreibung

Trüffel suchen kann Oberon schon. Nach einer eigenen liebevollen Familie suchen, das lernt er jetzt, denn Oberon hat im Dezember 2022 sein „Zuhause“ verloren und wusste bis dato gar nicht, dass er nach einer neuen eigenen Familie suchen muss.

Oberon wurde mit sieben weiteren Hundekumpels von einem Mann ins Tierheim gebracht. Er meinte, dass er nun bald ins Ausland ziehen möchte und die Hunde nicht mitnehmen kann oder will. Die Hunde hielt er bei sich auf einem Grundstück auf dem Land und ab und an, wenn gerade Saison war, nahm er sie mit zur Trüffel-Suche. Das war also Oberons Job: Leckere Trüffel für seinen Besitzer finden.

Ob Oberon und seine Hundekumpels aber auch etwas Liebe und Zuneigung von seinem Besitzer erhielt, das wissen wir nicht. Wahrscheinlich waren alle Hunde nur Mittel zum Zweck, denn sonderlich gepflegt war keiner aus dem Rudel – und einen richtigen Namen hatte auch keiner der Hunde. Keiner der acht Hunde war komplett ausgehungert, aber manche haben Hautprobleme, hatten verfilztes Fell oder waren einfach nur schmutzig. Auch war keiner der Hunde kastriert oder registriert, bzw. gechippt.

Oberon jedenfalls ist extrem freundlich und aufgeschlossen den Menschen gegenüber. Schlechte Erfahrungen dürfte er keine gemacht haben, wahrscheinlich wurde er einfach nur vernachlässigt und nicht so gehalten, wie wir das in Deutschland kennen.

In seinem kleinen Rudel, in dem Oberon gelebt hat, lebten alle respektvoll miteinander. Auch im Tierheim-Zwinger, den er mit seinen Hundekumpels teilt, hat er so ein bisschen das Sagen und frisst immer als erster. Er behandelt aber alle anderen Hunde sehr freundlich und ist gut sozialisiert. Wir wissen noch nicht so genau, ob für Oberon das Fressen einfach das Größte ist, oder ob er in der Vergangenheit nicht doch etwas hungern musste.

Oberons entspannte und angenehme Art und Weise zeichnet ihn auf jeden Fall aus und die Freiwilligen im Tierheim fühlen sich wohl in seiner Gegenwart. Er ist ihnen gegenüber sehr interessiert, aber man merkt ihm auch an, dass ihm die Situation unter Menschen noch etwas fremd ist und er es nicht gewohnt ist, dass jemand nett zu ihm ist, ihn gerne streicheln möchte oder ihm etwas Zuneigung dalassen mag. So viel Kontakt scheint er in der Vergangenheit mit Menschen nicht gehabt zu haben. Daher braucht er derzeit noch etwas länger, um mit jemandem warm zu werden. Aber wie bereits geschrieben, ist er dabei immer lieb, angenehm und freundlich.

Die Leine hat er schon kennengelernt und akzeptiert diese. Aufgrund seiner Rasse könnte durchaus Jagdtrieb in ihm stecken, aber bestimmt würde Oberon es sehr schätzen, wenn in seinem neuen Zuhause mit ihm Nasenarbeit gemacht wird. Auch eine Hundeschule würde Oberon gerne mal „von innen“ sehen.

Wir würden uns freuen, wenn Oberon schon bald die wirklich schönen Seiten seines Hundelebens kennenlernen könnte und das Tierheim wirklich nur ein klitzekleines Zwischenzuhause für ihn ist.

Bei Interesse an Oberon melden Sie sich gerne bei seiner Vermittlerin Dorothea Finger.  Beachten Sie bitte bei telefonischer Kontaktaufnahme die ggf. angegebenen Telefonzeiten und die Nachtruhe. Oder schicken Sie Ihre Anfrage gerne zu jeder Zeit per E-Mail unter Angabe Ihrer Telefonnummer.

Videos

Teilen

Kontakt

Dorothea Finger (Sprachen: Deutsch, Englisch) Mobile: 0176 23251255 e-Mail: finger@tsv-europa.de Betreute Tiere

Ihre Hilfe für den Tierschutz


Weitere Spendenmöglichkeiten

Logo von PayPal

Ihre Spende an den Tierschutzverein Europa über PayPal. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Logo von smile.amazon

Unterstützen Sie den Tierschutzverein Europa e.V., indem Sie auf smile.amazon.de einkaufen.

Jetzt Besuchen
Logo von WeCanHelp
Geprüfte Organisation