Mascara

Ort

Deutschland

Ort

Deutschland

Titelbild von Mascara
Name: Mascara
Rasse: Mischling
Geschlecht: weiblich
Geburtstag: 05.2023 (9 Monate alt)
Ungefähre Größe: ca. 45 cm
Kastriert: nein, noch zu jung
Katzentest: auf Anfrage
Erkrankungen: keine bekannt
Mittelmeertest: nein, noch zu jung
Aufenthaltsort: Pflegestelle 35444 Biebertal

Update 20. Oktober 23

Hallöchen!

Ich melde mich heute mal von meiner Pflegestelle! Mein Name ist Mascara, aber meine Pflegefamilie ruft mich Cara – übersetzt „die Liebste“ – da sie meinte, dass der Name super zu meinem Charakter passt.

Ich bin jetzt seit ca. zwei Wochen in Biebertal bei meinem Hundefreund Amoon. Er ist hilfsbereit und eine richtig coole Socke. Amoon hilft mir dabei meine Ängste zu überwinden. Mit ihm fällt es mir leichter, die Welt zu erkunden. Viele Dinge bereiten mir nämlich Angst. Ob Kinder, fremde Menschen oder laute Autos, alles unheimliche Dinge. Aber meine Pflegemama sagt, dass wird schon mit der Angst, weil wir üben jetzt auch schon, ohne mein Freund Amoon Alltagssituationen zu bewerkstelligen. 

Super wäre es, wenn meine neuen Adoptanten schon Hundeerfahrung hätten und bereit sind, mit mir an meiner Angst (zum Beispiel in der Hundeschule) zu arbeiten. 

In mir stecken so viele tolle Seiten, die ich auch zeige, wenn ich zuhause bei meiner Pflegefamilie bin. Zum Beispiel liebe ich es zu kuscheln. Das ist das Allerbeste auf der Welt. Ich bin echt eine super nette und freundliche Maus, die einfach ein bisschen Starthilfe im neuen Leben braucht.

Schön wäre es, wenn auch schon ein anderer Hund bei meiner zukünftigen Familie leben würde, damit er mir zeigen kann, wie die Welt so läuft. 

Auto fahren finde ich schon richtig toll, da es für mich immer heißt -Spaziergang-. 

So, jetzt weißt du schon wieder ein bisschen mehr von mir. Hast du für mich ein Plätzchen frei? Dann schreibe gerne meiner Vermittlerin Antonia Neite eine E-Mail, sie freut sich, von Euch zu hören.

Beschreibung

Halli Hallo Hallöchen

Ich bin sehr Aufgeregt, denn die Leute vom Tierschutzverein Europa haben mir heute die Möglichkeit gegeben, mich euch vorzustellen. Das ist natürlich super aufregend für mich, da das ja eine tolle Chance ist endlich meinen Zwinger gegen ein echtes eigenes und liebevolles Zuhause einzutauschen.

Jetzt möchtet ihr bestimmt ein paar Details zu mir wissen um herauszufinden, ob ihr eventuell was für mich wärt. Woher ich komme, weiß ich leider nicht, aber hier im Tierheim vermutet man, dass ich einfach ausgesetzt wurde, da ich trotz meines jungen Alters ganz allein war.

Leute hatten mich in einem eher desolaten Zustand am Straßenrand gefunden. Das ist ja kein Platz für einen Welpen wie mich und so nahmen sie mich mit und brachten mich zu den netten Menschen hier im Tierheim. Das hat mir sehr wahrscheinlich das Leben gerettet, denn mein Zustand war echt sehr schlecht. Ich war total ausgehungert und voller Zecken, die man mir erstmal entfernen musste. Auch ein paar immunstärkende Spritzen waren nötig, um mich beim Erholen zu unterstützen. Ihr könnt euch bestimmt vorstellen, wie schwach ich war. Ich hatte so dolle Angst, dass ich erst einmal nur verängstigt in der Ecke hockte und den Zwinger nicht so wirklich verlassen wollte. Die Zweibeiner hier hatten ganz schön Angst um mich. Doch dank der liebevollen und geduldigen Pflege, konnte ich mich recht schnell Erholen. Mit dem guten Welpenfutter kam ich auch schnell wieder zu Kräften und auch meine Ängste habe ich schon wieder vergessen.

Inzwischen bin ich ein süßer Welpe, dem der Schalk im Nacken sitzt und wie es sich für einen waschechten Welpen gehört, liebe ich es zu spielen und zu toben bis mir die Puste ausgeht.

An Selbstbewusstsein mangelt es mir auch nicht, dass merken meine WG-Mitglieder, wenn ich ihnen zeige, dass ich hier gerne das Boss-Baby wäre. Ich bin eine schlaue kleine Maus, so dass ich ganz schnell merke, wenn ich zu weit gehe und etwas nicht darf. Da zeigt ein klares Nein bei mir schon gleich Wirkung. Nach all den Abenteuern, die ich so erlebe, genieße ich dann auch gerne ausgiebige Kuscheleinheiten.

Ich muss natürlich noch eine ganze Menge lernen, als Welpe weiß ich noch nicht genug, um gut durchs Leben zu kommen. Eine Hundeschule wäre bestimmt eine spannende Sache, um all das zu lernen, was ich so als Familienmitglied wissen sollte, Lust dazu habe ich jedenfalls.

So, ihr lieben Menschen da draußen, ich wäre dann so weit, mich auf die Reise zu euch zu machen und euch als meine Familie zu adoptieren. Die Impfungen, die ich brauche, habe ich auch schon. Am Deutsch lernen arbeite ich schon, aber ich kann auch schnell noch eine weitere Fremdsprache für euch lernen.

Also wie ihr seht, ich bin bestens vorbereitet, um zu Starten. Also Ready, Steady, Go und ab ans Telefon oder die Tastatur und setzt euch mit meiner Vermittlerin Julia Ksienrzyk in Verbindung.

Alles Gute und liebe Grüße.

Mascara

Bitte beachtet aber ungeachtet von eurem jetzt entbrannten Enthusiasmus die Telefonzeiten oder auch die Schlafenszeit. Am besten einfach eine E-Mail mit euren Kontaktdaten an Antonia Neite senden. Sie wird sich sicher schnell bei euch melden.

Videos

Teilen

Kontakt

Antonia Neite (Sprachen: Deutsch, Englisch) Mobile: 0151 70196880 (erreichbar 17 bis 20 Uhr) e-Mail: neite@tsv-europa.de Betreute Tiere

Ihre Hilfe für den Tierschutz


Weitere Spendenmöglichkeiten

Logo von PayPal

Ihre Spende an den Tierschutzverein Europa über PayPal. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Logo von WeCanHelp
Geprüfte Organisation