Lorenza

Ort

Deutschland

Zuhause gefunden

Zuhause gefunden

Ort

Deutschland

Titelbild von Lorenza
Name: Lorenza
Rasse: Podenco
Geschlecht: weiblich
Geburtstag: 01.2021 (3 Jahre alt)
Ungefähre Größe: ca. 65 cm
Kastriert: in Planung
Katzentest: hundeerfahrene Katze, keine Reaktion bei der Pensionskatze
Erkrankungen: keine bekannt
Mittelmeertest: MMK alles negativ getestet
Aufenthaltsort: ADA Canals

Beschreibung

Schlanke Körperform, fledermausartigen Stehohren, ein bisschen das Wesen einer Katze, verschiedenen Größen, Farben und mit unterschiedlicher Fellstruktur – das sind sie, unsere geliebten Podencos. Liebäugelt man mit dieser Rasse, muss man sich der ursprünglichen Verwendung bewusst sein und sich auf ihre Eigenständigkeit einlassen. Der Podenco jagt nämlich mit allen Sinnen und führt – bis auf das Fressen am Ende – die gesamte Jagdverhaltenskette komplett und unabhängig vom Jäger aus. Das heißt, dass auf die Bereitschaft zur Kooperation mit dem Menschen in der Zuchtgeschichte des Podencos eher weniger Wert gelegt werden musste. Nicht-jagende Podencos, von denen es in ihren Ursprungsländern nur einen kleinen Prozentsatz gibt, werden also entsprechend von den Jägern aussortiert.

So wird es vermutlich auch Lorenza ergangen sein. Lorenza wurde als Freiläuferin von der Polizei aufgefunden. Da sie weder einen Chip hatte, noch jemand einen Besitzanspruch geltend gemacht hat, wurden unsere Tierschutzpartner vor Ort gebeten, sie in die Vermittlung zu übernehmen. Lorenza lebt derzeit in einer kleinen privat geführten Pension in Spanien. Diese liegt in der Berggegend von Canals, wo sie sich in Ruhe erholen kann.

Aus der Erfahrung heraus können wir sagen, dass ihr fehlendes ausgeprägtes Gesäuge darauf schließen lässt, dass sie nicht zur Nachzucht von Jungtieren benutzt wurde. Die Tatsache, dass sie keinen Chip trug und sie niemand suchte, deutet darauf hin, dass sie einfach aussortiert wurde. Sollte sie den podi-typischen Jagdtrieb besitzen, ist dieser aber vermutlich so gering ausgeprägt, dass sie zur Jagd „nicht taugt“. Die Betreuerin kann einen Jagdtrieb derzeit jedenfalls nicht erkennen. Gut für Lorenza, denn so hat sie die Chance auf ein Zuhause und auf Menschen, die sie lieben und für sie sorgen.

Lorenza ist eine verträgliche, anschmiegsame Podenca. Sie ist aufmerksam und zeigt im Umgang mit Menschen eine fröhliche Leichtigkeit. Sie lässt sich zum spielen motivieren, genießt es aber gleichermaßen, gekuschelt zu werden.

Durch die Abgeschiedenheit der Pflegestelle kennt Lorenza von den normalen Umweltreizen vermutlich nur sehr wenig. In den Bergen fahren weder Autos, noch kommen viele Menschen vorbei, aber durch Lorenzas aufgeschlossene Art wird sie den Umgang sicherlich sehr schnell lernen.

Motivierte Anfänger*innen, Liebhaber*innen der Rasse, Familien oder Menschen, die einfach auf den Hund gekommen sind, Mehrhundehaltung oder als Einzelprinzessin – alles sind gleichermaßen Optionen für einen Hund wie Lorenza.

Klingt das nicht nach einem neuen Familienmitglied? Dann rufen Sie bei Ines Bohrer an. Sie wird Ihnen gern alle Fragen zu Lorenza und zum Vermittlungsablauf beantworten. Lorenza reist komplett geimpft, gechipt und mit dem EU-Heimtierausweis in den Pfötchen aus.

Videos

Teilen

Kontakt

Ines Bohrer (Sprachen: Deutsch, Englisch) Mobile: +49176 23923614 (Mo-Fr ab 13 Uhr, Sa u. So ganztags) e-Mail: bohrer@tsv-europa.de Betreute Tiere

Ihre Hilfe für den Tierschutz


Weitere Spendenmöglichkeiten

Logo von PayPal

Ihre Spende an den Tierschutzverein Europa über PayPal. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Logo von WeCanHelp
Geprüfte Organisation