Lino

Ort

Spanien

Reserviert

Reserviert

Ort

Spanien

Reserviert Titelbild von Lino
Name: Lino
Rasse: Mischling (evtl. Labradoodle/ Afgahne/ Gos d´Atura)
Geschlecht: Rüde
Geburtstag: 09.2019 (3 Jahre alt)
Ungefähre Größe: 52 cm/ 12 kg
Kastriert: ja
Katzentest: Ja, scheint katzenverträglich zu sein. (Video liegt der Vermittlerin vor)
Erkrankungen: keine bekannt
Mittelmeertest: Ja. Alles negativ getestet
Aufenthaltsort: Tierheim Hogar de Asis/ La Carolina

Beschreibung

Lino, lieber Lino …

Sieht man diesen wunderschönen Rüden gemeinsam mit der großen Hundegruppe durch den Auslauf flitzen, sticht er natürlich optisch sofort heraus! In den andalusischen Tierheimen befinden sich größtenteils Podencos, Bodegueros, Galgos und kurzfellige Jagdhunde, da erscheint unser langfelliger Blondschopf wie so ein richtiger „Eyecatcher“. Doch nicht nur sein Äußeres ist für die meisten Menschen sehr ansprechend, sondern auch sein Wesen und seine absolut positive Energie. Obwohl sich Lino im Tierheim befindet und viele Stunden im Zwinger verbringen muss, begeistert er jeden der mit ihm zu tun hat mit seiner guten Laune und Fröhlichkeit. Nachdem er endlich in den großen Freilauf darf, lässt er all seiner Lebensfreude freien Lauf und läuft gut gelaunt und auffallend elegant über den Platz.

Lino präsentiert sich in der Tierheimsituation gegenüber allen Menschen sehr freundlich und zugewandt. Er liebt den Kontakt auch zu fremden Personen und sucht von sich aus Streicheleinheiten, sowie Aufmerksamkeit. Ganz ungeniert lässt er sich auch auf den Arm nehmen oder untersuchen. Hauptsache es passiert was und Lino hat Spaß. 

Ursprünglich wurde er von unserer Tierschutzpartnerin Tere aus der Tötungsstation übernommen und hat sich innerhalb kürzester Zeit im Tierheim integriert, wo er sich aufgeschlossen und anpassungsfähig zeigt.

Seine Betreuerin meint, im Prinzip könnte Lino in fast allen Lebensformen glücklich werden. Da man bei ihm keine Ängste beobachtet, wäre er eventuell auch für das Leben in der Wohnung einer Stadt geeignet, wobei man ihm aber selbstverständlich regelmäßig die Möglichkeit zum „Auspowern“ im Grünen geben muss. Ob bei morgendlichen Joggingrunden oder bei Wanderungen am Wochenende oder bei Ausflügen mit dem Fahrrad oder bei Reisen im Wohnmobil … für ihn ist mit einer guten Grunderziehung vieles vorstellbar. Nur für Couchpotatos die dreimal täglich an der Flexileine um den Block laufen ist er nicht geeignet. 

Linos neuen Besitzer sollten nicht nur bereit sind ihn zu erziehen, sondern er wird auch regelmäßige Fellpflege wie bürsten und eventuell Friseurtermine benötigen. In der Tierheimsituation ist es leider nicht möglich ihm die sorgfältige Fellpflege zu schenken, die er bräuchte, deshalb sieht er etwas verfilzt aus. Was es uns auch noch schwerer macht seine eventuellen Rassen zu bestimmen. Er könnte ein Königspudelmischling sein, oder ein Labradoodle, oder aber ein Gos d`Atura-Mischling. Hinzu kommt eine auffallend elegante Laufweise, die auch einen Afgahnen als Vorfahren vermuten lassen. Wir wissen es nicht. Was wir aber wissen ist, dass er ein absolut klasse Kerl ist, der nur die Eigenschaften aller „Créme de la Créme- Rassen“ in sich vereint! 

Falls Sie ernsthaft Interesse an unserem Lino haben, können sehr gerne weitere Videos bei unseren Tierschutzpartnern in Auftrag gegeben werden. Seiner Vermittlerin liegt bereits ein Video mit einer hundeerfahrenen Katze und einem sechsjährigen Mädchen vor, auf denen er sich gut betragen hat. 

In der großen gemischten Hundegruppe bewegt er sich sozialkompetent und verspielt. Cartucho ein kleiner älterer Rüde fühlte sich von Lino bedrängt und maßregelte ihn, was er gut akzeptierte und ihn dann in Ruhe ließ. Vor Rancho einem souveränen, stillen Kerlchen hat er sofort Respekt und kannte ihn als Autorität an. Sicher ist das Zusammenleben mit einem bereits vorhandenen Hund möglich (bevorzugt Hündinnen) muss aber nicht sein, Lino wird sich auch alleine wohlfühlen. Beim Füttern wird er im Tierheim getrennt von den anderen Hunden, was auch im neuen Zuhause beachtet werden sollte. 

Möchten Sie mehr über Lino und einer möglichen Adoption erfahren? Dann kontaktieren Sie gerne seine Vermittlerin Julia Ksienrzyk. Schreiben Sie gerne eine Email mit kurzer Vorstellung und Rückrufnummer für ein erstes unverbindliches Gespräch. Oder rufen ganz einfach direkt zu den angegebenen Sprechzeiten bei ihr an. 

Videos

Teilen

Kontakt

2. Vorsitzende: Julia Ksienrzyk (Sprachen: Deutsch, Englisch, Polnisch) Mobile: 0174 2005596 (am besten ab 16 Uhr erreichbar) e-Mail: ksienrzyk@tsv-europa.de Betreute Tiere

Ihre Hilfe für den Tierschutz


Weitere Spendenmöglichkeiten

Logo von PayPal

Ihre Spende an den Tierschutzverein Europa über PayPal. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Logo von smile.amazon

Unterstützen Sie den Tierschutzverein Europa e.V., indem Sie auf smile.amazon.de einkaufen.

Jetzt Besuchen
Logo von WeCanHelp
Geprüfte Organisation