Elba

Ort

Deutschland

Zuhause gefunden

Zuhause gefunden

Ort

Deutschland

Titelbild von Elba
Name: Elba
Rasse: Mischling
Geschlecht: weiblich
Geburtstag: 08.2023 (10 Monate alt)
Ungefähre Größe: derzeit ca. 40 cm, mittelgroß bis groß werdend
Kastriert: nein, noch zu jung
Katzentest: auf Anfrage
Erkrankungen: keine bekannt
Mittelmeertest: noch zu jung
Aufenthaltsort: 88677 Markdorf

Update 15. Februar 2024

Die „kleine“ Elba wohnt seit kurzem auf einer Pflegestelle und lernt dort täglich fleißig das Hunde 1×1. Elba ist sehr aufmerksam, lernwillig und ihren Menschen zugetan, besonders mit Leckerchen macht ihr das Training richtig viel Spaß. Und das ist auch gut so, denn Elba durfte bisher leider nicht viel lernen, in ihrer Familie wurde nichts unternommen um ihr schlaues Köpfchen zu beschäftigen. Deshalb sollte sie in ihrem neuen zu Hause unbedingt weiterhin mithilfe einer Hundeschule oder einem Trainer gefördert werden. Elba ist wirklich zuckersüß und bezaubernd und kann einem mit ihrem Charme um den Finger wickeln. Und trotz der vielen bunten Knete in ihrem Köpfchen holt sie sich auch ganz viele Kuscheleinheiten von ihren Menschen ab.
Elba wohnt in ihrer Pflegefamilie mit vielen weiteren Hunden problemlos zusammen und ist ihrem Alter entsprechend natürlich sehr verspielt. Auch mit dem 6 jährigen Mädchen der Familie pflegt sie einen respektvollen Umgang. Allerdings sollten Kinder in ihrem neuen zu Hause auch immer durch die Eltern angeleitet werden da Elba durch ihr junges Alter gerne noch etwas ungestüm sein kann. Wer also eine wilde Hummel mit ganz viel Potenzial kennenlernen möchte darf sich gerne von Elbas Qualitäten in ihrer Pflegefamilie überzeugen lassen.

Beschreibung

9 wunderschöne, gesunde Welpen brachte Gaia unter unwirschen Verhältnissen zur Welt, wovon 8 überlebten. Bei wirklichen Notfällen unterstützt unsere Julieta ab und an einen kleinen Verein in ihrer Nähe, der Julieta Hilfe suchend anrief, dass eine Hündin 9 Welpen auf einem Caravanfriedhof geboren habe, die Kleinen jetzt anfingen, kregel zu werden, Richtung Straße laufen und eines bereits überfahren worden sei. Da zögerte Julieta keine Sekunde, die Familie zu sich zu holen. Fünf Tage musste die kleine Familie in einem Katzenheim untergebracht werden, bevor sie in ihre eigene „Wohnung“ ziehen konnte.

Die Rasselbande hat sich im Tierheim fantastisch entwickelt. Dort durften sie das erste Mal in ihrem Leben weichen Boden unter ihren Pfötchen spüren, Gras beschnüffeln und die frische Luft und die Sonne im Welpenauslauf genießen. Nicht nur körperlich handelt es sich bei unserer Achter-Horde um fitte Schätzchen, auch mental haben sie nichts, aber auch gar nichts an Traumata aus ihrem vorherigen Elend mitgenommen. Es wird getobt und gespielt, was das Zeug hält.

Auch die Vergesellschaftung mit anderen Hundefreunden klappte auf Anhieb problemlos. Ungestüm und neugierig, wie so Welplein standen alle mit allen direkt per „Du“. Und genau so verhielt es sich auch von Anfang an bei der Begegnung mit fremden Menschen. Bei diesen Voraussetzungen überrascht es nicht, dass Elba schnell eine Familie gefunden hat. Doch leider war ihr Glück nur von kurzer Dauer. Nach wenigen Wochen wurde Elba abgegeben, was ganz und gar nicht an ihr liegt. Die Hundetrainerin, bei der Elba notfallmäßig ein paar Tage bleiben durfte, hat uns eine professionelle Einschätzung von Elba gegeben: unkompliziert, völlig entspannt mit dem Ersthund und sehr lernwillig. Jetzt fehlen nur noch die richtigen Menschen, damit aus dieser lieben Hündin eine gut erzogene Begleiterin und ein feiner Familienhund wird. Elba wird sich freuen, mit ihren Menschen in die Hundeschule zu dürfen. Dass sie eine große Auffassungsgabe hat, hat sie schon bewiesen. Jetzt fehlen nur noch motivierte Zweibeiner, die ihr mit viel liebevoller Konsequenz das kleine und große Hunde-Einmaleins beibringen.

Sind Sie bereit für das Abenteuer Elba? Okay, dann schlagen wir vor, schnell Kontakt zu Elba’s Vermittlerin Ines Bohrer aufzunehmen und alles in trockene Tücher zu bringen. Bei telefonischem Kontakt beachten Sie bitte die angegebenen Sprechzeiten. Jederzeit können Sie aber auch eine E-Mail unter Angabe Ihrer Telefonnummer senden.

Videos

Teilen

Kontakt

Ines Bohrer (Sprachen: Deutsch, Englisch) Mobile: +49176 23923614 (Mo-Fr ab 13 Uhr, Sa u. So ganztags) e-Mail: bohrer@tsv-europa.de Betreute Tiere

Ihre Hilfe für den Tierschutz


Weitere Spendenmöglichkeiten

Logo von PayPal

Ihre Spende an den Tierschutzverein Europa über PayPal. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Logo von WeCanHelp
Geprüfte Organisation