Chispa

Ort

Deutschland

Zuhause gefunden

Zuhause gefunden

Ort

Deutschland

Titelbild von Chispa
Name: Chispa
Rasse: Podenco Andaluz
Geschlecht: Weibchen
Geburtstag: 03.2010 (12 Jahre alt)
Ungefähre Größe: 48 cm
Kastriert: Nein (zu alt für die OP)
Katzentest: nicht bekannt
Erkrankungen: keine bekannt
Mittelmeertest: am 4/1/202 getestet, alles negativ (keine Leishmanien, Filarien, Erlichien und Anaplasmen)
Aufenthaltsort: Perrunas en calma, Zaragoza

Beschreibung

Chispa ist eine liebe und sehr anhängliche Podenca, die ständig auf der Suche nach Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten ist. Sie will alles richtig machen und klebt an der Seite ihrer Betreuerinnen, damit ihr ja keine Chance auf Zuwendung entgeht. Ein Blick in ihre Augen genügt, um die Traurigkeit eines langen Lebens, das alles andere als einfach war, zu sehen.

Die ehrenamtlichen Helferinnen vom Verein Perrunas en Calma haben Pinta zusammen mit zwei anderen Podencas, Pinta und Kia, abgeholt. Sie erreichte ein Anruf mit der Nachricht, dass die drei nach dem Tod ihres Besitzers niemand mehr wollte. Als sie die Fotos von den drei armen Seelen sahen, konnten sie nicht nein sagen. Die drei lebten auf engstem Raum, umgeben von altem Gerümpel, einem rostigen Zaun und kaum Schutz vor Kälte, Regen oder Hitze.

Möglicherweise wurden sie für die Jagd verwendet, und als ihr Besitzer älter wurde, blieben sie dort, bis er starb und die Familie sie im städtischen Tierheim, einer Perrera (Tötung), abgeben wollte. Aber es gab dort keinen Platz. Auch dort waren sie nicht erwünscht. Und so erfuhren unsere Kooperationspartner von den drei Hunden und nahmen sie auf. Abgesehen von den obligatorischen Impfungen wurde keine der Hündinnen jemals tierärztlich versorgt oder gepflegt. Als sie in der Pension ankamen, probierten sie als Erstes ihre einfachen Körbe mit einer Decke aus.

Chispa, Pinta und Kia sind zusammen aufgewachsen, aber für ein Stückchen Brot, ein Leckerchen oder die Chance auf eine Liebkosung treten sie sofort in Konkurrenz. Das karge Leben hat ihren Charakter geprägt. Chispa hat dadurch eine gewisse Dominanz gegenüber ihren Gefährtinnen entwickelt. Da sie die Stärkste ist, hat sie die dominantere Rolle übernommen. Wir wissen noch nicht, wie sie sich mit anderen Hunden verhält, die nicht „ihr Rudel“ sind, aber sie wird es lernen müssen und wir werden bald berichten, wie sie sich gibt.

Obwohl sie schon eine ältere Hündin ist, sieht sie körperlich sehr gut aus und ihr Besuch beim Tierarzt hat gezeigt, dass sie gesund ist, mit einigen altersbedingten Zipperlein, die aber nicht ins Gewicht fallen.

Ihr Blick ist immer ein bisschen traurig, als ob sie nichts vom Leben erwartet. Aber wir sind überzeugt, dass sie jetzt nochmal eine Chance auf das große Glück hat, ihr restliches Leben in Ruhe genießen zu können. Ein Leben in einem liebevollen Zuhause, wie sie es noch nie hatte.

Chispa geht perfekt an der Leine, als ob sie das schon immer getan hätte und ist immer aufmerksam, was der Mensch am anderen Ende der Leine möchte. Wir wissen, dass der Schein trügt und sie das bestimmt noch nie vorher gemacht hat. Denn bei den anderen beiden der Gruppe, Kia und Pinta, sieht man, dass sie das Spazieren an der Leine noch gar nicht kennen. Aber Chispa ist eine Hündin, die immer alles richtig machen will. Sie lässt sich problemlos das Geschirr anziehen und versucht auf jede erdenkliche Weise, die Aufmerksamkeit der Menschen zu ergattern: Sie setzt sich ganz ruhig und geduldig neben einen, um Streicheleinheiten und Leckerlis abzustauben. Sie ist sehr anhänglich und gutmütig im Umgang mit Menschen, daher wäre Chispa die ideale Begleiterin für jemanden, der sich nicht an ihrem Alter stört und die Zeit mit Chispa genießen will. Wir suchen ganz besondere Menschen, die ihr die Möglichkeit geben, all die schönen Dinge des Lebens kennen zu lernen, die ihr

bisher verwehrt waren.

Chispas Leben darf nicht enden, ohne dass sie die Chance hatte, geliebt und umsorgt zu werden. Und sie hat so viel zurückgzugeben. Es gibt nichts Schöneres als in glückliche und zufriedene Hundeaugen zu schauen und das wohlige Seufzen zu hören.

Wer sich vorstellen kann, dieser Mensch zu sein, der Chispa das Glück schenkt, sollte schnell zum Telefon greifen und ihre Vermittlerin Barbara Renz anrufen. Sie beantwortet Ihnen gerne alle Fragen.

Videos

Teilen

Kontakt

Barbara Renz (Sprachen: Deutsch, Englisch) Mobile: 0163 2524543 Telefon: 0221 2223370 e-Mail: renz@tsv-europa.de Betreute Tiere

Ihre Hilfe für den Tierschutz


Weitere Spendenmöglichkeiten

Logo von PayPal

Ihre Spende an den Tierschutzverein Europa über PayPal. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Logo von smile.amazon

Unterstützen Sie den Tierschutzverein Europa e.V., indem Sie auf smile.amazon.de einkaufen.

Jetzt Besuchen
Logo von WeCanHelp
Geprüfte Organisation