Blacky (Pepe) - handicaped

Ort

Österreich

Zuhause gefunden

Zuhause gefunden

Ort

Österreich

Titelbild von Blacky (Pepe) - handicaped
Name: Blacky (Pepe) - handicaped
Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
Geburtsdatum: 12.2003 (18 Jahre alt)
Ungefähre Größe: 55 - 60 cm
Kastriert:
Katzentest:
Erkrankungen:
Mittelmeertest:
Aufenthaltsort:

Beschreibung

Blackys Rettungsaktion begann am 04.01.08.

Pili sah ihn abends zuflligerweise im Stadtzentrum von Barbstro (Nordspanien) an der Strasse liegen und merkte gleich, dass mit dem Hund etwas nicht stimmte und eilte zu ihm. Obwohl viele Leute dort vorbeigingen, kmmerte sich keiner um das Hufchen Elend. Sie rief Ilona fast weinend an und bat, dass sie kommen solle.

Wir sahen, dass er eine Verletzung am Fu hatte, aber wussten nicht genau, ob er angefahren wurde, da er auf dem Hinterbeinchen nicht mehr auftreten konnte. Wir brachten den total abgemagerten und schwachen Hund zum Tierarzt und dort wurde er gerngt, ein Bruch konnte nicht festgestellt werden. Nach weiteren Untersuchung stand fest, dass Blacky in eine Falle getreten sein muss und die ganze Blutzufuhr abschnitten war. Der Fu faulte regelrecht vor sich hin und die Haut ist schon bis auf den Knochen abgestorben. Deshalb ging auch abartiger Gestank von Blacky aus, den wir zuerst nicht einordnen konnten, verfaulte, abgestorbene Haut.

Blacky, er bekam gleich seinen Namen von uns, lie alle Untersuchungen ber sich ergehen, er klagte nicht und schlief immer wieder ein. Nach tagelanger Klte und einigen Regentagen war er nur noch erschpft und genoss die Wrme in der Praxis. Und zwischendurch schaute er uns immer wieder mit seinen traurigen Augen an und genoss auch die viele Zuwendung und Streicheleinheiten.

Blackys Schulterhhe liegt bei ca. 60 cm und er hat einen sehr lieben Charakter, ist sehr brav und einfach nur dankbar. Alle Behandlungen hat er ohne zu Murren ber sich ergehen lassen. Diese sind allerdings sehr teuer

Blackys Beinchen musste vor zwei Tagen (am 18. 01. 2007) amputiert werden. Jetzt gilt es mglichst bald ein Pltzchen fr ihn zu finden, damit er aus Spanien heraus kann…

Der Tierschutzverein Europa konnte als Sofortaktion 500 Euro fr eine Operation zur Verfgung stellen. Das Geld wurde bereits nach El Arca transferiert.

Vielen Dank auch den bisherigen Spendern. Selbstverstndlich wrden wir auch weitere Geldspenden, die dringend notwendig sind auch spter noch berweisen.
Diese sind immer noch wirklich notwendig, weil die medizinische Versorgung die 500 Euro weit berschreitet. Inzwischen haben Ilona und Pili zusammengerechnet, dass alles zusammen an die 1200 Euro kostet, denn Blacky musste 10 Tage lang vor und nach der OP intensiv in der Tierklinik versorgt werden, wo man leider nie wusste, ob er davon kommen kann oder nicht.

Bitte helfen sie deshalb mit einer berweisung auf folgendes Konto:

[bankdaten]

Jetzt hat Blacky es aber auf jeden Fall geschafft und Blacky knnte schon bald nach Deutschland gelangen. Wer hat ein Pltzchen fr ihn frei? Seine Fortschritt auf drei Beinen zu laufen sind jetzt schon enorm und er schafft das auch bestimmt, sich spter einmal total geschickt fortzubewegen.

Update vom 09. 02. 2008:
Wenn Blacky ganz viel Glck hat, darf er auf eine tolle Stelle in sterreich.

Jetzt ist er aber erst mal auf einer Pflegestelle bei Ursula am Bodensee und darf aber Mitte Februar auf seine Endstelle in sterreich.

Teilen

Kontakt

1. Vorsitzende: Nicole Steib (Sprachen: Deutsch, Englisch, Italienisch) Mobile: 0176 30303848 e-Mail: steib@tsv-europa.de Betreute Tiere

Ihre Hilfe für den Tierschutz


Weitere Spendenmöglichkeiten

Logo von PayPal

Ihre Spende an den Tierschutzverein Europa über PayPal. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Logo von smile.amazon

Unterstützen Sie den Tierschutzverein Europa e.V., indem Sie auf smile.amazon.de einkaufen.

Jetzt Besuchen
Logo von WeCanHelp
Geprüfte Organisation