Barbi

Ort

Deutschland

Zuhause gefunden

Zuhause gefunden

Ort

Deutschland

Titelbild von Barbi
Name:Barbi
Rasse:Schäferhundmischling
Geschlecht:Weibchen
Geburtsdatum:03.2016 (5 Jahre alt)
Ungefähre Größe:45 cm, wird ca. 55 - 60 cm gross
Kastriert:
Katzentest:
Erkrankungen:
Mittelmeertest:
Aufenthaltsort:Armantes

Beschreibung

Die Geschichte von Barbi:

BARBI ist ein sympathisches Schäferhundmischlingsweibchen mit einer heutigen Grösse von 45 cm. Geboren wurde sie am 23.4.2016. Wenn sie ausgewachsen ist dürfte sie um die 55 60 cm gross wsein.
Sie ist entfloht und entwurmt, hat ihren Chip und EU-Pass, das heist einer Ausreise steht nichts mehr entgegen.

Ihre Geschichte ist sehr kurz, denn wir haben keine Ahnung woher sie kommt, nur, dass sie von unseren Betreuern, die jeden Morgen im Refugio saubermachen, Futter und Wasser verteilen, eines morgens im Gelände unter einer Holzpalette gefunden wurde.
Dort hatte sie sich versteckt und die Nacht verbracht. Das bedeutet, dass sie über den 2 m hohen Zaun ins Refugio geworfen wurde.
Glücklicherweise ist ihr nichts passiert. Die Helfer von ARMANTES mussten allerdings viel Geduld aufwenden, um sie aus ihrem Versteck zu locken. Schliesslich gab sie auf und holte sich die so gut riechenden Leckerlies und nahm die Streicheleinheiten der Helfer mit Küsschen dankend an. Der erste Weg war natürlich zum Tierarzt, der bestätigte, dass sie gesund sei, ausser dass sie viele Flöhe hätte.

Barbi kam zu uns, als wieder mal alle Plätze belegt waren. Mit welchem Vierbeiner konnten wir sie zusammen tun? Sie war ja noch ein kleines Welpenkind! Wir versuchten, sie zur Hündin Cuqui zu tun und es hat geklappt. Sie vertragen sie aussergewöhnlich gut, als wenn sie sich schon immer gekannt hätten. Cuqui war auch erst ein paar Tage vorher abgegeben worden.
Heute rennen die beiden um die Wette durchs Gelände. Wir konnten beobachten, dass Barbi eine Frohnatur ist und mit Cuqui ausgelassen spielt. Zwischendurch holte sie sich ein paar Streicheleinheiten und Klappse von den Helfern ab.

Auch mit Fremden kommt sie gut zurecht. Mit ihren Artgenossen hat sie keine Probleme und denkt immer nur ans Spielen. Sie darf auch schon spazieren gehen und vergisst dabei nicht das Spielen und Springen.

Barbi wäre bei einer Familie mit Kindern sehr glücklich, denn sie lassen sich gern auf ihr Spiel ein. Allerdings muss sie noch lernen, wie man sich in einem Haus benehmen muss. Eine Hundeschule wäre vor allem für Hundeanfänger auch nicht schlecht, denn dabei proftieren beiede: der Hund und die neue Familie.

Wer möchte dieses sympathische Welpenmädchen bei sich aufnehmen? Sie bringt sicherlich frischen Wind und Freude ins Haus.
Bitte melden Sie sich bei Bianca Korus.

Videos

Teilen

Kontakt

4. Vorsitzende: Bianca Kaiser (Sprachen: Deutsch, Englisch) Mobile: 0172 6284569 e-Mail: kaiser@tsv-europa.de Betreute Tiere

Ihre Hilfe für den Tierschutz


Weitere Spendenmöglichkeiten

Logo von PayPal

Ihre Spende an den Tierschutzverein Europa über PayPal. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Logo von smile.amazon

Unterstützen Sie den Tierschutzverein Europa e.V., indem Sie auf smile.amazon.de einkaufen.

Jetzt Besuchen
Logo von WeCanHelp
Geprüfte Organisation