Barbas

Ort

Deutschland

Zuhause gefunden

Zuhause gefunden

Ort

Deutschland

Titelbild von Barbas
Name: Barbas
Rasse: Schnauzer Mischling
Geschlecht: männlich
Geburtstag: 02.2018 (5 Jahre alt)
Ungefähre Größe: ca. 50 cm
Kastriert:
Katzentest:
Erkrankungen:
Mittelmeertest:
Aufenthaltsort: 79312 Emmendingen

Beschreibung

Name: Barbas
Geschlecht:männlich
Rasse: Schnauzer Mischling
Alter:10-03-2018
Fell:schwarz/wellig
Größe:ca 50 cm
Mittelmeertest: steht noch aus
Aufenthaltsort:79312 Emmendingen

Barbas- Wenn Sie einen 10- Sterne- Hund suchen, dann lesen Sie die Geschichte von Barbas!

Barbas ist ein junger, hübscher Rüde im Tierheim Emmendingen mit dem ich nun schon einige male Zeit verbracht habe und spazieren gegangen bin.
Als ich durch die Zwingerreihen lief, um ihn herauszuholen, sprangen mir viele Hunde aufgeregt und lautstark bellend entgegen. Bei Barbas angekommen, stand ich einem sanften, sehr freundlichen Strubbelbärchen gegenüber. Seine Rute wedelte weich und sein Körper war locker. Gebellt oder geknurrt hat er im Tierheim noch kein einziges mal, er freut sich über jegliche Ansprache und Zuwendung wie ein Schneekönig.

Das Anziehen des Geschirrchen klappt sehr gut, auch wenn er sich jedes mal erst auf den Rücken schmeißt, als wolle er sagen "tu mir bitte nichts, schau, ich tu dir auch nichts, streichel lieber mal mein Bäuchlein"

Vor dem Tierheim angekommen klappt das Überqueren der sehr stark befahrenen Strasse mittlerweile gut. Barbas orientiert sich super an seinen Menschen. Wenn man ihm sagt "auf gehts großer Junge, wir schaffen das", so läuft er vertrauensvoll mit. Ebenso das Überqueren einer Gitterbrücke. Beim ersten mal wollte Barbas getragen werden, heute lief er über diese hoch erhobenen Hauptes wie ein ganz Großer. Da waren wir beide ganz stolz 😉

Seit vielen Jahren laufe ich mit den verschiedensten Hunden spazieren, selten jedoch hatte ich einen derart angenehmen Begleiter, und das in seinem Alter von gerade mal einem Jahr! Ein Alter indem andere Hunde die "schönste" Rüpel und Pubertätsphase durchleben, läuft er jedoch neben mir her, als sei er schon immer an meiner Seite. Die Schleppleine war nie komplett ausgefahren, er sucht immerwieder den Blickkontakt.
Ich war wirklich mehr als positiv überrascht.
Ziehen an der Leine, Jogger oder Radfahrer jagen, Hunde frech anpöbeln, so etwas kennt Barbas nicht. Selbst bei hochfliegenden Graureihern oder Krähen, spitzt er allerhöchstens mal seine süssen Öhrchen. Ich schätze ihn mit wenig Jagdtrieb ein und nach etwas Training ist er bestimmt bald ableinbar.
Im Tierheim wurde ein Katzentest durchgeführt. Als die Katze ihn anfauchte, wich er direkt zurück. Deshalb wäre ein Zuhause mit einer hundeerfahrenen Katze auch vorstellen.

Für Barbas würde ich mir Menschen wünschen, die sich gerne mit ihrem Hund beschäftigen und naturverbunden sind, als "Hightspeedkanone" mit der man jeden Tag fünf Stunden Fahrrad fahren muss, zeigt er sich jedoch nicht.

Barbas ist ein unkomplizierter, kluger Allrounder der sicher auch Spaß an etwas Hundeschule/ Hundesport hätte oder als Reitbegleithund. Aufgrund seiner freundlichen, angenehmen Art könnte ich ihn mir sogar als Therapie oder Besuchshund vorstellen. Vermutlich wird er auch ein ruhiger Bürobegleithund sein, selbstverständlich nach einer Eingewöhnungs und Trainingszeit.

Wenn Sie sich von Barbas wundervollem Wesen überzeugen möchten und ein erstes Rendez-vous mit diesem Kavalier vereinbaren möchten, zögern Sie nicht und kontaktieren Sie gerne seine Vermittlerin Debora Wieler.         

Videos

Hier kommen zwei Videos aus Spanien

Teilen

Kontakt

Debora Wieler (Sprachen: Deutsch, Englisch) Mobile: 0176 41690256 e-Mail: wieler@tsv-europa.de Betreute Tiere

Ihre Hilfe für den Tierschutz


Weitere Spendenmöglichkeiten

Logo von PayPal

Ihre Spende an den Tierschutzverein Europa über PayPal. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Logo von WeCanHelp
Geprüfte Organisation