Nur Kastration kann Tierleid langfristig verhindern

Eine sehr wichtige Aufgabe im Tierschutz ist es, nicht nur da zu helfen, wo Tiere leiden, sondern auch dazu beizutragen, dass sich etwas ändert. Wenn überall auf der Welt immer weiter ungewollte Hunde auf die Straße gesetzt werden und dort Nachwuchs bekommen, dann wird das Leid nie enden. Welpen, die auf der Straße geboren werden, sterben oft einen furchtbaren Tod. Sie verhungern, erfrieren, werden überfahren oder sterben sehr oft qualvoll an Parvovirose.

Deshalb bitten wir euch, uns tatkräftig zu unterstützen. Denn nur mit regelmäßigen Spenden (unter dem Stichwort „Kastration“) können wir langfristig helfen. Diesmal hilft uns unsere Tierschuztparternin Raluca Ferbinteanu. Sie hat in ihrer Tierarztpraxis ein Team organisiert, das am 3. September 2022 dort für nur 25 Euro pro Tier, also ehrenamtlich nur mit den medizinisch notwendigen Kosten, kastriert. Unser Ziel ist, die Kastration für 50 Hunde zu erreichen.

Ein unkastrierter Hund kann rein rechnerisch nach 6 Jahren schon 67.000 Hunde zeugen*. Mit nur 25 Euro könnt ihr die Kastration eines Hundes bei unserer nächsten Kastrationsaktion in Rumänien finanzieren. Helft mit, damit das elende Sterben nicht weitergeht:

Tierschutzverein Europa e. V.
Mainzer Volksbank e.G.
IBAN: DE 25 5519 0000 0795 0390 15
BIC: MVBMDE55XXX

Paypal: spende@tsv-europa.de

Stichwort: Kastration

*Zahlen – von PETA und Eigenrecherche

Teilen

Ihre Hilfe für den Tierschutz


Weitere Spendenmöglichkeiten

Logo von PayPal

Ihre Spende an den Tierschutzverein Europa über PayPal. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Logo von smile.amazon

Unterstützen Sie den Tierschutzverein Europa e.V., indem Sie auf smile.amazon.de einkaufen.

Jetzt Besuchen
Logo von WeCanHelp
Geprüfte Organisation