Sunny

Ort

Spanien

Zuhause gefunden

Zuhause gefunden

Ort

Spanien

Titelbild von Sunny
Name:Sunny
Rasse:Podenco
Geschlecht:Weibchen
Geburtsdatum:01.2019 (2 Jahre alt)
Ungefähre Größe:ca. 42 cm
Kastriert:Nein, noch nicht, war erst Mutter (Stand Mai 2021)
Katzentest:noch nicht durchgeführt
Erkrankungen:keine bekannt
Mittelmeertest:liegt vor
Aufenthaltsort:Tierheim Perros con Alma

Beschreibung

Sunny ist eine superliebe Hundemama, welche bei unserer Tierschutzpartnerin Julieta im Tierheim auf ein schönes und verlässliches Zuhause wartet!

Sie wird uns mit ganz zauberhaftem Wesen beschrieben und gleicht einer kleinen Glücksfee im tristen Tierheimalltag:

Überall wo Sunny auftaucht, da ist es als ob die spanische Urlaubssonne scheint! Ihre neugierig dreinblickenden Äugchen, ihre großen Pommestütenohren, ja Sunny schafft es wirklich die Menschen zu begeistern und ein Lächeln ins Gesicht zu Zaubern.

Doch sie ist nicht nur ein fröhliches und neugieriges Hundemädchen, sondern hat auch eine rassetypische zarte und feinfühlige Seite.

Aber vor allem, ist sie auch eine exzellente Mutter!

Als Sunny auf einem dürren Feld alleine gefunden wurde, hatte sie so einen kugelrunden Bauch, dass sie fast nicht mehr aufstehen konnte. Offensichtlich war sie hochtragend und wurde von einer tierlieben Finderin zu Julieta ins Tierheim gebracht.

Als ob sie darauf gewartet hätte an einem sicheren Ort zu sein, gebar sie am nächsten Tag acht wunderschöne und gesunde Babies, die sie stolz präsentierte. Trotz ihrem wertvollen Nachwuchs, ließ sie die Betreuer immer in den Zwinger rein und freute sich wie eine Schneekönigin, wenn man ihr sagte wie toll sie das gemacht hat und wie tapfer sie war. 

Bei Sunny wurden überhaupt noch nie Aggressionen, Ängste oder andere Verhaltensauffälligkeiten beobachtet. Im Gegenteil, sie liebt den Kontakt zu Menschen und begegnet allem und jedem im Tierheim freundlich. 

Sie erzog ihre Kinder vorbildlich, brachte ihnen die Kommunikation unter Hunden bei und lebte ihnen vor, dass man Menschen vertrauen kann. 

In der Tierheimsituation präsentiert sie eine hohe innerartliche Sozialkompetenz und kann sicher zu einem bereits vorhandenen Erstund vermittelt werden, wenn dieser ebenfalls friedlich ist und Artgenossen “in seinem Reich” akzeptiert.

Oder auch in ein kleines Windhunderudel wie man es öfters sieht.

Prinzipiell gelten Podis als absolut wohnungstauglich, sie sind draußen bewegungsfreudig und interessiert an der Umwelt, drinnen jedoch meist ruhige Gefährten die es weich und warm lieben. 

Sie gelten als die Katzen unter den Hunden und bevorzugen standesgemäß erhöhte und weiche Kissen, am liebsten auf der Couch oder im Bett unter der Decke  🙂  (Was natürlich kein Vermittlungskriterium ist!)

Wir kennen viele Podencomischlinge die auch im Stadtleben gut zurecht kommen, wenn sie die Möglichkeit zu ausreichend Auslauf im Grünen haben oder sogar in der Nähe eines Hundeauslauf leben. 

Der Erfahrung nach, sind sie auch tolle Begleiter im Büro oder können anderweitig mit zur Arbeit genommen werden. 

Da sie uns mit angenehmen und feinfühligem Wesen beschrieben wird, könnte sie vermutlich auch

zu motivierten Anfängern vermittelt werden. In diesem Fall wünschen wir uns die Bereitschaft eine Hundeschule zu besuchen oder mit einem Trainer zu üben und das man sich vorher über die Bedürfnisse eines Hundes informiert.

Ganz bestimmt kann Sunny auch von einer Familie mit Kindern adoptiert werden, am liebsten ab Schulalter.

Der Hauptverantwortliche muss selbstverständlich ein Erwachsener sein, der genügend Zeit und Lust hat sich dauerhaft  um Paulina zu kümmern und zu erziehen. Bitte auch nach Corona!

Hier wartet eine freundliche und anpassungsfähige Hündin darauf gesehen, adoptiert und letztendlich geliebt zu werden!

Wir wünschen uns so sehr, das sie trotz ihrer Rasse ganz bald eigene Menschen findet. Viele ihrer Rassekollegen warten vollkommen zu Unrecht lange in den Tierheimen. Doch wer einmal mit so einem liebenswerten Clown zusammengelebt hat, gehört meistens schnell in den kleinen, aber eingeschweisten Fankreis 🙂

ANMERKUNG:

Bei einer routinemäßigen Blutuntersuchung wurde ein positiver Titer auf Erlichiose festgestellt. Obwohl sie keine Symptome zeigte, bekam sie mehrere Wochen ein Antibiotikum.

Die Behandlung ist Mitte/ Ende Mai abgeschlossen und sie kann dann in ihr neues Zuhause reisen.

Eine erneute Blutuntersuchung ist in 6 bis 8 Monaten empfohlen

Möchten Sie mehr über Sunny und einer möglichen Adoption erfahren? 

Dann kontaktieren Sie gerne ihre Vermittlerin Judith Lörsch. Sie steht in direktem Kontakt zu Julieta und kann Ihnen alle Fragen beantworten. 

Videos

Teilen

Kontakt

Judith Lörsch (Sprachen: Deutsch, Englisch) Mobile: 0179 7399931 (17 bis 20 Uhr) Telefon: 05221 1385401 (17 bis 20 Uhr) e-Mail: loersch@tsv-europa.de Betreute Tiere

Ihre Hilfe für den Tierschutz


Weitere Spendenmöglichkeiten

Logo von PayPal

Ihre Spende an den Tierschutzverein Europa über PayPal. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Logo von smile.amazon

Unterstützen Sie den Tierschutzverein Europa e.V., indem Sie auf smile.amazon.de einkaufen.

Jetzt Besuchen
Logo von WeCanHelp
Geprüfte Organisation