Pablo

Ort

Deutschland

Zuhause gefunden

Zuhause gefunden

Ort

Deutschland

Titelbild von Pablo
Name:Pablo
Rasse:Mischling
Geschlecht:Rüde
Geburtsdatum:10.2011 (10 Jahre alt)
Ungefähre Größe:ca. 63 cm
Kastriert:ja
Katzentest:auf Anfrage
Erkrankungen:keine
Mittelmeertest:negativ
Aufenthaltsort:79312 Tierheim Emmendingen

Update vom 16. Juni 2021

Pablo hat sich sehr gut in Deutschland eingelebt und wünscht sich nun sehnlichst ein eigenes liebevolles und beständiges Zuhause. Trotz seiner neun Jahre ist er topfit und geht sehr gerne spazieren. Bei manchen Umweltreizen, wie lauten Autos etc. reagiert er noch etwas schreckhaft, jedoch eher mit Misstrauen und Respekt statt mit Ängstlichkeit. Pablo ist kein unsicherer Hund und macht täglich positive Erfahrungen. Er verträgt sich gut mit anderen Hunden, fährt gerne im Auto mit und kann problemlos eine Zeit alleine bleiben. Bei fremden Menschen ist er anfangs etwas schüchtern, taut aber sehr schnell auf, wenn man ihn nicht bedrängt. Auch Kinder findet Pablo gut. Wichtig ist, dass sie von den Eltern verantwortungsvoll angeleitet werden. Obwohl er schon etwas älter ist, bewegt sich Pablo für sein Leben gerne. Am liebsten flitzt er durch den Garten, daher wäre ein eingezäuntes Grundstück super für den aktiven Rüden. Mit seiner jugendlichen, frischen und fröhlichen Art schafft er es jeden Tag aufs Neue, seinen Menschen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Wer gibt dem lustigen Kuschelbär eine Chance auf eine schöne zweite Lebenshälfte? Er darf gern im Tierheim in 79312 Emmendingen kennen- und lieben gelernt werden.

Beschreibung

Name: Pablo
Geschlecht: männlich
Rasse: Mischling
Größe: groß
Schulterhöhe: ca. 63 cm
Gewicht: 33 kg
Fell: kurz
Alter: 14. Oktober 2011
Kastriert/sterilisiert: ja
Krankheiten: keine
Blutanalyse vom 22. Mai 2020: negativ getestet auf Leishmaniose, Ehrlichiose, Filarien, Anaplasma und Lyme-Borreliose. Zunächst wurde er positiv auf eine milde Form der Leishmaniose getestet und behandelt. Der aktuelle Test fiel negativ aus.

Hallo, ich bin Pablo!

Vom Aussehen her ein Senior, von der Laufgeschwindigkeit ein junger Hüpfer, und vom Spielverhalten ein Welpe. Laut EU-Pass bin ich heute, Ende Dezember 2020, neun Jahr alt. Aber das muss ein Schreibfehler sein! 😉 Denn ich bin fröhlich und ausgelassen wie ein Junghund. Unseren Betreuerinnen zaubere ich jeden Tag ein Lächeln aufs Gesicht. Denn wo andere Hunde eine Rute haben, besitze ich einen Propeller, der ständig rotiert. Ich freue mich eben über jede Minute meines Lebens – auch wenn ich es seit zwei Jahren in einem Tierheim verbringen muss. Aber wenn Ihr die Videos gesehen habt, ist die Adoption sicher nur noch eine Formsache.

Nichts gegen ADPCA – das Tierheim ist wirklich top und eine Verbesserung gegenüber meinem Leben auf der Straße, als ich um Futter betteln oder kämpfen musste. Aber es ist eben kein echtes Zuhause. Und ich würde sehr gerne die Wärme und Geborgenheit einer eigenen Familie erleben. Ich bin so gutmütig und liebevoll, dass ich in jeden Haushalt passe. Vielleicht nicht zu ganz kleinen Kindern, denn bei meiner Energie könnte ich sie umwerfen. Und angesichts meines Alters und Gewichts wäre Erdgeschoss optimal (oder es gibt einen Fahrstuhl, dann wohne ich auch gerne mit Aussicht). Ein schattiges Plätzchen im Garten, wo ich im Sommer unter einem Baum chillen kann, wäre das Paradies. Ist aber kein Muss, wenn wir dreimal täglich in der Natur unterwegs sind.

Mit Artgenossen verstehe ich mich prima. Mit Mädels zu flirten hab ich als graue Schnauze noch nicht verlernt, und wenn die Rüden mir respektvoll begegnen, komme ich auch mit ihnen prima aus. Wenn ich im Freilauf bin, laufe ich zu den anderen Zwingern, um alle zu begrüßen.

Dass ich gerne bei Menschen bin, muss ich nicht extra erwähnen. Ich renne, springe und tobe gerne mit meinen Betreuerinnen im Freilauf. Aber wenn sie mir mein Spielzeug werfen, können sie lange warten, dass ich es apportiere. Keine Chance! Das bringe ich in meinen Zwinger, wo ich es sicher aufbewahre.

Nach der „großen Pause“ im Hof gehe ich diszipliniert zurück in meinen Zwinger. Ohne Diskussion! Ich bin nämlich sehr folgsam und pflegeleicht. Ein Leckerli hilft natürlich bei der Motivation. Wenn die Tür sich hinter mir schließt, warte ich geduldig, bis die Betreuerinnen wieder vorbeikommen.

Wenn es um Streicheleinheiten geht, kann ich gar nicht genug davon bekommen. Ich bin eine richtige Schmusebacke! Leider haben die Betreuerinnen hier nicht so viel Zeit, denn die anderen Vierbeiner wollen ja auch ein paar Minuten Aufmerksamkeit. Deshalb brauche ich unbedingt meine „eigenen“ Menschen, die sich liebevoll um mich kümmern und mir meine hoffentlich noch vielen Restjahre versüßen. Ihr bekommt Eure Zuneigung 1000fach zurück, denn ich werde immer treu an Eurer Seite stehen.

Habt Ihr Euch in mich verliebt? Dann würde ich gerne meine kalte Hundehütte im Tierheim gegen Euer warmes Wohnzimmer tauschen. Meldet Euch bitte bald bei meiner Vermittlerin Iris Leimstoll.

Videos

Pablo im Dezember 2020

Teilen

Kontakt

3. Vorsitzende: Iris Leimstoll (Sprachen: Deutsch, Englisch) Mobile: 0151 20780353 e-Mail: leimstoll@tsv-europa.de Betreute Tiere

Ihre Hilfe für den Tierschutz


Weitere Spendenmöglichkeiten

Logo von PayPal

Ihre Spende an den Tierschutzverein Europa über PayPal. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Logo von smile.amazon

Unterstützen Sie den Tierschutzverein Europa e.V., indem Sie auf smile.amazon.de einkaufen.

Jetzt Besuchen
Logo von WeCanHelp
Geprüfte Organisation