Ornella

Ort

Rumänien

Ort

Rumänien

Titelbild von Ornella
Name: Ornella
Rasse: Mischling
Geschlecht: Weibchen
Geburtstag: 06.2018 (4 Jahre alt)
Ungefähre Größe: ca. 40-45 cm, ca. 12 kg
Kastriert: ja
Katzentest: auf Anfrage
Erkrankungen: positiv auf Dirofilaria
Mittelmeertest: alles andere negativ
Aufenthaltsort: Tierheim Odai

Beschreibung

Menschen, die das Tierleid auf der Straße in Rumänien nicht mit ansehen konnten, hatten eine Gruppe herrenloser Hunde auf der Straße aufgesammelt und diese auf ein separates Gelände mit einer leerstehenden Halle gebracht. Dort wurden die Hunde zwar gefüttert und sie waren in Sicherheit, mehr Zeit, Geld und Energie wurde aber nicht weiter investiert. Daher wurden die Hunde zunächst auch nicht entwurmt oder entfloht.

Die gesamte Gruppe wurde dann ins Tierheim Odai gebracht. Da auch einige ängstliche Hunde darunter waren, wurde die Hundegruppe getrennt. Die scheuen Rüden und Hündinnen wurden in den großen Teil des Tierheims integriert, wo sie sich nun erst einmal einleben können. Die zutraulicheren Hunde, darunter waren auch die Schwestern Ornella und Olga, durften direkt in den Sozialisierungsbereich einziehen.

Optisch gleichen sich die beiden Hündinnen sehr, doch vom Verhalten her sind sie sehr unterschiedlich. Ornella ist eine wahre Traumhündin. Sie ist sehr freundlich, ausgeglichen und souverän und versteht sich mit ihren Artgenossen blendend. Auch liebt Ornella die Menschen sehr und ist ihnen gegenüber sehr aufgeschlossen. Ornella hilft ihrer schüchternen Schwester immer und steht ihr mit starker Schulter zur Seite.

Da die beiden Schwestern bislang gemeinsam durch dick und dünn gegangen sind, wäre es für beide ein Sechser im Lotto, wenn sie gemeinsam adoptiert werden könnten. Da es diese Sechser im Lotto aber leider nicht so oft gibt, wäre eine getrennte Adoption natürlich auch möglich, Ornella wird das aber wahrscheinlich besser wegstecken können als ihre Schwester, die sich sehr an ihr orientiert.

Ornella hat sich im Tierheim bereits problemlos ein Geschirr anziehen lassen und ist an der Leine frohen Mutes zum Hundespielplatz marschiert. So, als hätte sie das schon immer so gemacht.

Ornella sollte in fast jede denkbare Familienkonstellation passen. Ob sich nun eine Einzelperson für sie (und im Idealfall auch für ihre Schwester) interessiert, oder eine Familie mit bereits standfesten und hundeerfahrenen Kindern, oder ein Pärchen – ganz egal, Ornella wird sich sicherlich gut einfügen.

Natürlich wäre es schön, wenn Ornella die Möglichkeit hätte in einer guten Hundeschule zu lernen. Auch wünschen wir uns für sie Menschen, die viel mit ihr unternehmen und ihr viele Ecken in der Welt zeigen. Ornella wird eine tolle Begleiterin sein und sich sicherlich schnell einleben.

Für Ornella wäre es aber sicherlich auch schön, wenn sie weiterhin ihre Schwester um sich herum hätte, auf die sie bisher immer gut aufgepasst hat. Vielleicht finden sich ja Menschen, die ihr Herz an beide schwarze Schönheiten verschenken möchten und auch viel Liebe, Einfühlungsvermögen und Geduld für die noch schüchterne Olga übrighaben. Bestimmt taut auch Olga auf, wenn sie ihren Platz für immer gefunden hat.

Zwei Körbchen, zwei Futternäpfchen und einen großen Trinknapf würden sich die Mädels gerne teilen. Vielleicht bald schon bei Ihnen?

Bei Interesse an Ornella (plus Olga) wenden Sie sich gerne an ihre Vermittlerin Debora Wieler. Bitte beachten Sie die ggf. angegebenen Telefonzeiten und die Nachtruhe. Oder schicken Sie Ihre Anfrage gerne per E-Mail unter Angabe Ihrer Telefonnummer.

Videos

Teilen

Kontakt

Debora Wieler (Sprachen: Deutsch, Englisch) Mobile: 0176 41690256 (Mo/Di/Mi nachmittags NICHT erreichbar) Telefon: 07121 470675 e-Mail: wieler@tsv-europa.de Betreute Tiere

Ihre Hilfe für den Tierschutz


Weitere Spendenmöglichkeiten

Logo von PayPal

Ihre Spende an den Tierschutzverein Europa über PayPal. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Logo von smile.amazon

Unterstützen Sie den Tierschutzverein Europa e.V., indem Sie auf smile.amazon.de einkaufen.

Jetzt Besuchen
Logo von WeCanHelp
Geprüfte Organisation