Nesquik

Ort

Spanien

Ort

Spanien

Titelbild von Nesquik
Name: Nesquik
Rasse: Mischling (evtl. Bretone Epagneul-Pointer-Mischling)
Geschlecht: Rüde
Geburtstag: 06.2022 (3 Monate alt)
Ungefähre Größe: ca. 24 cm, im Wachstum
Kastriert: nein, noch zu jung
Katzentest: auf Anfrage
Erkrankungen: keine bekannt
Mittelmeertest: nein, noch zu jung
Aufenthaltsort: Pflegestelle des Tierheim El Arca de Santi

Beschreibung

Hi, mein Name ist Nesquik. Wehe, ihr sagt Kaba zu mir! Ich bin der kleine Bruder von meiner Schwester Natilla. Natilla versucht ihr Glück, ein Für-Immer-Mitglied einer deutschen Familie zu werden. Ich habe zwar keine Ahnung, was das bedeutet, aber wenn Natilla das will, dann will ich das natürlich auch. Die kleinen nervenden Geschwister wollen immer genau das, was die größeren auch haben wollen. Genau so ist das auch bei mir. Also versuche auch ich mein Glück und stelle mich euch hier vor.

Aufgefunden wurde ich mit meinen Geschwistern in den Bergen nahe Binaced. Das ist eine ländliche Gemeinde, in der viele Jäger und Gitanos unterwegs sind. Wie ich dahin gekommen bin, weiß ich leider nicht mehr, denn ich war gerade mal etwa 4,5 Wochen alt, als man mich und meine Geschwister dort fand. In diesen wenigen Lebenswochen hätten wir alle noch unsere Hunde-Mama gebraucht, oder zumindest einen Menschen, der sich um uns gekümmert hätte. Aber weit und breit war niemand. Und mit niemand, meine ich wirklich niemand. Vermutlich wurden wir dorthin zum sterben ausgesetzt, weil wir unerwünscht und ungeplant waren.

Aber, in die entlegensten Ecken kommt ab und zu dann offensichtlich doch jemand vorbei, in unserem Fall war das ein Wanderer. Ob der sich dort verirrt hatte, oder geplant unterwegs war, weiß ich allerdings auch nicht. Jedenfalls hat er uns da entdeckt und sich für uns und unser Schicksal verantwortlich gefühlt, denn er ist nicht einfach weiter gegangen, sondern er hat die Polizei und ein Tierheim angerufen und mir und meinen Geschwistern damit unser junges Leben gerettet.

Im Tierheim angekommen, wurden wir im Rahmen der Erstversorgung geimpft, gechipt und erhielten Aufbaufutter. Natürlich wurden wir auch tierärztlich durchgecheckt und entwurmt. Wir haben also einmal ein Rundum-Versorgungspaket bekommen. Da das Tierheim für so kleine Strolche wie mich nicht der richtige Ort ist und man sich dort mit einem noch nicht vollständig ausgebildeten Immunsystem das ein oder andere einfangen kann, vor allem blöde Infektionskrankheiten, durfte ich mit meiner Schwester Natilla auf eine Pflegestelle ziehen. Dort mache ich einen putzmunteren Eindruck und habe schon fast vergessen, wie holprig und beschwerlich mein Start ins Leben war.

Voll cool ist dort, dass ich da direkt schon lernen kann, wie man sich in einer Familie verhalten soll, dass man kleine und große Geschäfte nicht ins Haus machen soll und all solche Dinge, die ich brauche, wenn ich dann bei euch einziehen darf. Ich habe gelernt, dass ich nicht nur mit meiner Schwester Natilla spielen kann, sondern auch die Zweibeiner tolle Spielkameraden sein können.

Spielen liebe ich über alles und meine zukünftigen Herzensmenschen könnten meinen Spieltrieb dazu nutzen, mir spielerisch auch Regeln beizubringen. Also quasi während dem Spielen zu Lernen. Es wäre so toll, wenn ich bei und mit euch zu einer Welpengruppe gehen könnte. Dort könnte ich andere Hundekumpels kennenlernen und später mit denen richtige Hundekurse besuchen, also die Kurse, die dann Junghunde, bzw. ältere Hunde machen dürfen.

Ich liebe es, wenn mir der Bauch gekrault wird. Daran könnt ihr euch schon mal gewöhnen: Ohne kuscheln und schmusen geht gar nichts! Ich freue mich, wenn ihr mich nicht gerade krault, dass ihr mir eure Welt zeigt und wir richtig spannende und tolle Sachen gemeinsam erleben. Vielleicht könnt ihr mir das Meer zeigen und die Berge. Ich würde gerne lernen, im Auto mitzufahren und neue Hundefreundschaften schließen. Vielleicht können wir mal zelten oder ihr habt so einen großen Wohnwagen oder Camper. Vielleich kann ich schwimmen lernen und vorne auf eurem SUP-Board mit fahren.

Wie ihr seht, habe ich viele Träume und da ich aktuell echt kommunikativ bin, erzähle ich das alles meiner Schwester Natilla.

Möchtet ihr meine Menschen werden? Dann meldet euch schnell bei meinem Vermittler Christian Mücke. Ich würde mich so freuen, wenn ich bei euch groß und irgendwann auch steinalt werden dürfte.

Beachtet bitte bei telefonischer Kontaktaufnahme die ggf. angegebenen Telefonzeiten und die Nachtruhe. Oder schickt eure Anfrage für mich gerne zu jeder Zeit per E-Mail unter Angabe eurer Telefonnummer.

Videos

Teilen

Kontakt

Christian Mücke (Sprachen: Deutsch) Mobile: 0171 8804640 e-Mail: muecke@tsv-europa.de Betreute Tiere

Ihre Hilfe für den Tierschutz


Weitere Spendenmöglichkeiten

Logo von PayPal

Ihre Spende an den Tierschutzverein Europa über PayPal. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Logo von smile.amazon

Unterstützen Sie den Tierschutzverein Europa e.V., indem Sie auf smile.amazon.de einkaufen.

Jetzt Besuchen
Logo von WeCanHelp
Geprüfte Organisation