Mochi

Ort

Spanien

Ort

Spanien

Titelbild von Mochi
Name: Mochi
Rasse: Schäferhund-Hütehund-Mischling
Geschlecht: Weibchen
Geburtstag: 06.2020 (2 Jahre alt)
Ungefähre Größe: ca. 52 cm
Kastriert: steht noch aus
Katzentest: auf Anfrage
Erkrankungen: Test auf Filarien positiv; bereits in Behandlung mit Doxycyclin, endet am 9.11.
Mittelmeertest: außer Filarien (siehe Erkrankungen), alles negativ getestet
Aufenthaltsort: Tierheim El Arca de Santi

Beschreibung

Mochi hat im Tierheim bereits einen Rekord gebrochen: Sie war nicht mal 7 Tage da und wurde schon zum Liebling der Gassigänger auserkoren. Wie es dazu kommen kann? Das erzählen wir euch gerne hier:

Mochi wurde tagelang beobachtet, wie sie Tag und Nacht auf einem Feld angebunden war. Ohne Schutz vor Sonne, Wind und Regen und ohne Futter. Das einzige, was sie hatte, war eine Schüssel trübes Wasser. Also wirklich das Minimum, um ein paar Tage am Leben bleiben zu können. Nicht mal eine Aufgabe hatte sie, wie z.B. eine Herde zu hüten oder ähnliches. Wahrscheinlich war Mochi die zukünftige Aufgabe zugedacht, als Zuchthündin herzuhalten. Weshalb sie dazu aber alleine und verlassen auf einem Feld angebunden war, ist nicht nachzuvollziehen.

Hier im Tierheim erobert sie, wie bereits zu Beginn geschrieben, alle Herzen im Sturm. Mochi ist einfach nur lieb und toll. Sie ist gelehrig, intelligent, möchte immer gefallen und jeden Tag aktiv noch mehr von ihrer Umwelt kennenlernen. Mit Mochi würde eine Traumhündin bei Ihnen einziehen, wenn Sie bei Ihnen ein Zuhause bekommen würde.

Schäferhund- und Hütehundliebhaber(innen) kämen mit Mochi voll auf Ihre Kosten. Klar, Mochi muss noch so ziemlich alles lernen, aber das wäre bei jedem Hund so, der solche Startbedingungen hatte. Und bei einem Welpen wäre das alles noch viel anstrengender. Mochi ist aber kein Welpe mehr, sondern im perfekten Alter nun endlich durchstarten zu dürfen.

Wir würden uns für Mochi freuen, wenn sie das Tierheim schon bald verlassen könnte und in ihr neues Zuhause umziehen darf. Ihre Adoptanten sollten gerne mit ihr arbeiten wollen. Der Besuch einer guten Hundeschule wäre sicherlich eine gute Idee, um all die Basics zu erlernen, die Mochi im gemeinsamen Zusammenleben mit Ihnen benötigt. Sicherlich gäbe Mochi auch eine gute Spürnase ab und vielleicht findet man ja den ein oder anderen Hundesport, der sowohl dem Zweibeiner, als auch dem Vierbeiner Mochi richtig viel Spaß machen würde. Mantrainling, Objektsuche wären nur einige wenige Dinge, die man mit Mochi sicherlich gut machen könnte. Mochi sollte nicht nur körperlich, sondern auch geistig ausgiebig ausgelastet werden.

Gegen Couch Potatoing nach einem ereignisreichen Tag ist überhaupt gar nichts einzuwenden und wahrscheinlich freut sich auch Mochi auf ihr eigenes bequemes Körbchen.

Wer möchte mit Mochi eine ganz enge Bindung eingehen und ihr ein Leben außerhalb des Tierheims ermöglichen? Mochi wird Sie nicht enttäuschen, wenn Sie ihr genügend Zeit zum Ankommen und Einleben einräumen und ihr immer das Gefühl geben, dazuzugehören und respektiert und geschätzt zu werden.

Gerne melden Sie sich bei Interesse an Mochi bei ihrem Vermittler Christian Mücke. Beachten Sie bitte bei telefonischer Kontaktaufnahme die ggf. angegebenen Telefonzeiten und die Nachtruhe. Oder schicken Sie Ihre Anfrage gerne zu jeder Zeit per E-Mail unter Angabe Ihrer Telefonnummer.

Videos

Teilen

Kontakt

Christian Mücke (Sprachen: Deutsch) Mobile: 0171 8804640 e-Mail: muecke@tsv-europa.de Betreute Tiere

Ihre Hilfe für den Tierschutz


Weitere Spendenmöglichkeiten

Logo von PayPal

Ihre Spende an den Tierschutzverein Europa über PayPal. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Logo von smile.amazon

Unterstützen Sie den Tierschutzverein Europa e.V., indem Sie auf smile.amazon.de einkaufen.

Jetzt Besuchen
Logo von WeCanHelp
Geprüfte Organisation