Lussy

Ort

Deutschland

Reserviert

Reserviert

Ort

Deutschland

Reserviert Titelbild von Lussy
Name: Lussy
Rasse: Mischling
Geschlecht: Weibchen
Geburtstag: 09.2016 (6 Jahre alt)
Ungefähre Größe: 51 cm
Kastriert: ja
Katzentest: lebt mit Katzen zusammen
Erkrankungen: bekommt Medikamente gegen die Anämie, aktuelle Blutuntersuchung folgt demnächst
Mittelmeertest: Alles negativ getestet, hat sie also nicht.
Aufenthaltsort: Pflegestelle 22523 Hamburg

Update 16. Mai 2022

Lussy macht sich super auf ihrer Pflegestelle. Sie läuft an der Leine als hätte sie nie was anderes gemacht. Und sie hat auch schon gelernt, dass man an der Straße schön „Sitz“ macht, bis das Kommando zum Überqueren kommt. Wenn es ums Essen geht, dann ist sie nicht so ganz die Musterschülerin, wenn keiner guckt, dann stibitzt sie gern mal vorwitzig das Katzenfutter. Auch, wenn es um die Katzen geht, brauchte Lussy eine klare „Anleitung“, was man so machen darf und was nicht. Mit klaren Regeln, läuft es heute prima in der Katzen-Hunde-WG. Mit dem älteren Rüden hat sie sich von Anfang an prima verstanden.

Lussy ist sehr lustig und aktiv, sehr verspielt und liebt Spielsachen. In einer Familie, in der die Zweibeiner ebenso viel Freude daran haben, zusammen zu spielen, wäre sie perfekt aufgehoben. Bällchen apportieren, Spielsachen sammeln, rumflitzen und gucken, was Pflegefrauchen so macht, sind gerade ihre Lieblingsbeschäftigungen. Lussy muss aktuell auch stundenweise alleine bleiben und macht das schon ohne Probleme. Weil sie das gemeinsame Spielen so liebt, wäre ein Garten toll. Denn ob der Freilauf ohne Einzäunung möglich ist, hängt davon ab, wie fleißig der Rückruf geübt wird und wie sich Jagdtrieb entwickelt. Wer sich einen echten Sonnenschein als Familienmitglied wünscht, der ist bei Lussy genau richtig. Mit ihr gibt es immer was zu Lachen. Wenn ihr Lussy kennenlernen wollt, dann ruft schnell ihre Vermittlerin Britta Klumb an.

Beschreibung


Das ist Lussys Geschichte:

Lussy ist wirklich eine ganz besondere Hundeseele, welche bei unserer Tierschutzpartnerin Julieta und ihrer kleinen Organisation „Perros con Alma“ auf eine bessere Zukunft wartet. Zugegeben, mit ihrer eher unscheinbaren Optik sticht sie vielleicht den meisten Menschen nicht auf den ersten Blick ins Auge, aber wenn sie eines bewiesen hat, dann ist es Kampfgeist! Und zwar „Kampf“ im positiven Sinne, denn Lussy hat die letzten Monate wie eine Löwenmutter für ihren Nachwuchs, um ihr eigenes Leben gekämpft- und gewonnen! 

Lussy wurde von einer Familie bei Julieta abgegeben. Doch eigentlich ist der Ausdruck Familie nicht das richtige Wort, viel eher würde es die Beschreibung „Unmenschen“ treffen. Diese Menschen, bei denen sie viele Jahre ausharren musste, hielten die liebe Hündin fast durchgängig im Badezimmer. Eingesperrt, verlassen wie eine Geisel vegetierte sie lange Zeit in ihrer Gefangenschaft dahin. Mit Glück durfte sie gelegentlich auf den Balkon um Tageslicht zu sehen. Als die Familie Lussy bei unserer Tierschutzpartnerin Julieta abgegeben hatte, erzählten sie das alles ohne Scham oder Schuldbewusstsein, es war einfach „normal“ für sie so einen Hund zu halten. 
Was sie allerdings verschwiegen hatten, war der katastrophale Gesundheitszustand in dem sich zu diesem Zeitpunkt Lussy befand. 😔

Routinemäßig fuhr Julieta mit Lussy in die Tierklinik um sie impfen und kastrieren zu lassen. Was sie und die Tierärzte da zu sehen bekamen schockte alle: Lussy hatte innerlich einen riesigen Gebärmuttertumor, der sich schon an der Wirbelsäule angeheftet hatte. Ihre Blutwerte waren damals so schlecht, dass sie wenige Stunden später gestorben wäre, wenn man ihn nicht rechtzeitig entdeckt hätte. Doch für unsere Lussy war es noch nicht Zeit zu sterben! Lussy bewies einen Lebenswillen das war so unglaublich und deshalb entschieden Julieta und die Tierärzte alles zu tun um ihr irgendwann einmal beweisen zu können, dass es für sie da draußen ein gutes Leben gibt. Ein gutes Leben in Liebe und Freiheit, mit einem weichen Bettchen, Spaziergängen, Menschen die sie verwöhnen und ihre traurige Vergangenheit vergessen lassen.

Lussy wurde fachmännisch operiert und bekam von unserem wunderschönen, großen Schäferhundrüde Naski mehrere Blutkonserven. Lussy verbrachte mehrere Wochen in der Tierklinik und war dort der absolute Star! Niemand hätte gedacht, dass Lussy- Löwenherz so gute Fortschritte machen würde und zurück ins Leben finden würde. Aufgeben kam also nicht in Frage, weder für die Tierärzte und schon gar nicht für Lussy. In der Tierklinik verhielt sie sich immer sehr freundlich und ließ sämtliche Behandlungen geduldig über sich ergehen. Alle Mitarbeiter liebten Lussy und bewunderten ihren Mut und ihre Kraft. Auch mit den dort lebenden Katzen führte Lussy eine friedliche Koexistenz. Ganz sicher kann Lussy von einer Familie adoptiert werden, in der sich bereits ein ebenfalls verträglicher Ersthund befindet. In die Hundepension kommt regelmäßig ein Mädchen im Schulalter zu Besuch, auch diesem gegenüber hat Lussy sich immer vorbildlich verhalten. 


Möchten Sie mehr über Lussy erfahren, dann kontaktieren Sie gerne ihre Vermittlerin Britta Klumb die in direktem Kontakt zur Pflegestelle steht und Ihnen alle Fragen beantworten kann. 

Videos

Teilen

Kontakt

Britta Klumb (Sprachen: Deutsch, Englisch, Spanisch, Niederländisch) Mobile: 0034 681628114 (Handy spanische Nummer) Telefon: 0049 170 2093287 (Handy deutsche Nummer) e-Mail: klumb@tsv-europa.de Betreute Tiere

Ihre Hilfe für den Tierschutz


Weitere Spendenmöglichkeiten

Logo von PayPal

Ihre Spende an den Tierschutzverein Europa über PayPal. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Logo von smile.amazon

Unterstützen Sie den Tierschutzverein Europa e.V., indem Sie auf smile.amazon.de einkaufen.

Jetzt Besuchen
Logo von WeCanHelp
Geprüfte Organisation