Keira

Ort

Rumänien

Zuhause gefunden

Zuhause gefunden

Ort

Rumänien

Titelbild von Keira
Name: Keira
Rasse: Mischling
Geschlecht: Weibchen
Geburtstag: 09.2016 (6 Jahre alt)
Ungefähre Größe: 50 cm, 18 kg
Kastriert: ja
Katzentest: auf Anfrage
Erkrankungen: keine bekannt
Mittelmeertest: Ergebnis negativ
Aufenthaltsort: Tierheim Raluca

Beschreibung

Keira weiß, wie es sich anfühlt, wenn einem Hund von Menschenhand die Ohren abgeschnitten werden, damit der Hund gefährlich aussieht. Wie unmöglich grausam sind manche Menschen eigentlich?

Arme Maus Keira – gefährlich siehst du nun allerdings trotzdem nicht aus, und das ist wahrscheinlich auch der Grund, weshalb du entsorgt wurdest. Dein nettes Wesen und dein süßes Aussehen – der ehemalige Besitzer stellte sich offensichtlich etwas anderes vor.

Keiras erzählbare Geschichte beginnt so: Keira erschien eines Tage in einem Dorf im Südosten von Rumänien. Niemand weiß woher sie kam – und wohin sie wollte, falls sie denn überhaupt ein Ziel hatte (oder einfach auf der Flucht war). Aufgrund ihrer abgeschnittenen Ohren geht man allerdings davon aus, dass sie einmal einem Schäfer gehörte. Schutzhunde, die sich nicht aggressiv verhalten, werden oftmals schnellstens wieder entsorgt. So, oder so ähnlich könnte auch Keiras Schicksal gewesen sein.

Eine tierliebe Person hat Keira in der Gegend entdeckt und sie gefüttert, damit die süße Maus zumindest nicht mehr hungern muss. Da es in Rumänien derzeit auch Kastrationskampagnen gibt, um die Vermehrung der Hunde einzudämmen, wurde Keira zur Kastrationsaktion gebracht, die in Medgidia organisiert wurde. Keira hatte während der langen Autofahrt, in der sie in einem Käfig transportiert wurde, furchtbare Angst. Sie wusste ja nicht, wohin es geht und dass für sie vielleicht die Wege geebnet werden, in ein neues Leben abzubiegen.

Vor Ort bei der Kastrationsaktion entschied Doina sich spontan, dass dies keine Hündin ist, die weiterhin auf den Straßen in Rumänien herumstreunen sollte. Keira ist eine Hündin, die ein liebevolles Zuhause braucht, bei Menschen, die auf sie aufpassen, sie liebhaben und sie trotz der abgeschnittenen Ohren so nehmen, wie sie nun halt einmal ist – weil ein herzloser Mensch ihr dieses Leid angetan hat.

Keira kam im Anschluss also nach Bukarest in das private Tierheim von Raluca und sucht nun von hier aus ein tolles Zuhause. Keira ist vom Wesen eine sehr freundliche Hündin, die sich anfangs vielleicht noch etwas schüchtern zeigen wird. Aber Keira liebt die Menschen und auch ihre Artgenossen.

Möchten Sie Keiras Familie sein, die es schafft, dass Keira ihre bislang unschöne Vergangenheit vergessen kann? Möchten Sie Keira und ihrem kuscheligen Fell ein Kuschelkörbchen zur Verfügung stellen? Ihr regelmäßige Mahlzeiten und Leckerlis spendieren? Möchten Sie es sein, die mit dieser tollen Hündin die Welt erkunden wird?

Keira freut sich auf Menschen, auf die sie sich das weitere Leben verlassen kann und die sich Zeit für sie nehmen und ihr auch viel Zeit geben, im neuen Leben anzukommen.

Schon ein klitzekleines bisschen in Keira verliebt? Dann kontaktieren Sie gerne ihre Vermittlerin Jule Ksienrzyk, die Keira einen Platz im nächsten Transport reserviert. Auch bei Fragen zum Vermittlungs- und Transportablauf oder weiteren Infos zu Keira steht Jule Ksienrzyk gerne zur Verfügung.

Teilen

Kontakt

2. Vorsitzende: Julia Ksienrzyk (Sprachen: Deutsch, Englisch, Polnisch) Mobile: 0174 2005596 (am besten ab 16 Uhr erreichbar) e-Mail: ksienrzyk@tsv-europa.de Betreute Tiere

Ihre Hilfe für den Tierschutz


Weitere Spendenmöglichkeiten

Logo von PayPal

Ihre Spende an den Tierschutzverein Europa über PayPal. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Logo von smile.amazon

Unterstützen Sie den Tierschutzverein Europa e.V., indem Sie auf smile.amazon.de einkaufen.

Jetzt Besuchen
Logo von WeCanHelp
Geprüfte Organisation