Fiti

Ort

Deutschland

Zuhause gefunden

Zuhause gefunden

Ort

Deutschland

Titelbild von Fiti
Name: Fiti
Rasse: Chihuahua-Mischling
Geschlecht: Rüde
Geburtstag: 12.2017 (4 Jahre alt)
Ungefähre Größe: 19 cm
Kastriert: ja
Katzentest: liegt nicht vor
Erkrankungen: keine bekannt
Mittelmeertest: Ja. Alles negativ getestet, hat er also nicht.
Aufenthaltsort: Perros con Alma/ Zaragoza

Beschreibung

Fiti ist ein zuckersüßer Winzling den man einfach liebhaben muss! Der kleine Kavalier befindet sich im Moment in der Obhut unserer Tierschutzpartnerin Julieta und deren Organisation „Perros con Alma“.  Er lebt gemeinsam mit seinen Kindern Winnie, Leo und Blue, sowie seiner „Ehefrau“ Betty im Tierheim. Die ganze Zwergenfamilie wartet sehnsüchtig auf ein besseres Leben als sie bisher hatten und aktuell haben. Selbstverständlich werden die süßen Mäuse auch einzeln vermittelt und nicht im Quintett.

Fiti zählt mit seinen 19 Zentimeter zwar eindeutig zu den Hundezwergen, aber er hat ein Herz mindestens so groß wie ein Elefant. Schaut man in seine sanften Augen sieht man bis zu seiner Seele und die ist grundgut. Ja, Fiti kann man gar nicht, nicht liebhaben! Er schießt in Lichtgeschwindigkeit in die Herzen von Liebhabern kleiner Hunde.

Für Fiti gibt es nur Freunde, er liebt alle Menschen denen er in der Tierheimsituation begegnet und verhält sich aufgeschlossen. Fiti ist für jede Aufmerksamkeit und Schmuseeinheit dankbar, kann sich aber auch zurücknehmen, wenn seine geliebte Betty sehnsüchtig auf den Schoß der Pflegerin klettert, um sich zu wärmen. Da lässt er ganz gentlemanlike ihr den Vortritt. 

Dabei möchte Fiti so sehr den kalten Betonboden gegen ein warmes, weiches Bettchen eintauschen, bei Menschen die ihn liebhaben und verwöhnen, aber gleichzeitig auch wie einen richtigen Hund behandeln und bereit sind ihn zu erziehen.

Die Betreuer von Fiti und Co. geben sich sehr große Mühe, damit sich alle fünf so wohl wie möglich fühlen, obwohl sie momentan im Tierheim leben müssen. So wurde das Häuschen im hinteren Teil des Zwingers mit weichen Kissen ausgestattet und ein Eckchen mit Decken hergerichtet die aus Spenden stammen. In Zaragoza weht um diese Jahreszeit ein kalter Wind und es regnet auch viel, das entspricht natürlich überhaupt nicht dem Naturell und Wunsch eines kurzfelligen Chihuahuamischling.

Julieta und der Pfleger Mariano versuchen im stressigen Tierheimalltag so viel als möglich Zeit mit der kleinen Herzensfamilie zu verbringen, damit sie trotz der momentanen Lebensumstände viele positive Erfahrungen machen. Beim Füttern wird Fiti von seiner Familie kurzfristig getrennt, weil er sich diesbezüglich etwas dominant verhält, besonders gegenüber Leo.

Zu Fitis Vergangenheit können wir sagen, dass er bei einer Großfamilie in einem Haus geboren wurde, welches sich mitten auf einem Feld bei Almunia befand. Sein Besitzer rief bei einer ortsbekannten Tierschützerin an und fragte ob sie die Hundefamilie aufnehmen kann, weil er krank geworden ist und seine Frau die Hunde nicht behalten mag. Die Tierschützerin hatte leider keine Kapazität frei, um die Winzlinge artgerecht unterzubringen und rief bei Julieta in Zaragoza an. Ein Glück das es auch unter Tierschützer in Spanien eine gute und kollegiale Vernetzung gibt.

Julieta sicherte zu Papa Fiti und seine Familie aufzunehmen und richtete besagten Zwinger im Tierheim her. 

Als Fiti, Leo, Blue, Winnie und Betty ankamen, waren alle fünf verständlicherweise erstmal verunsichert. Auch wenn sie vermutlich kein gutes Zuhause hatten und nie viel von der Welt gesehen haben außer ihre Behausung, so haben sie letztendlich ihr Zuhause verloren.

Doch nun ist es Zeit neu anzufangen und das Vergangene hinter sich zu lassen! Fiti steckt voller Lebensfreude und schaut positiv in die Zukunft  🙂

Der kleine Mäuserich ist menschenbezogen, rassetypisch pfiffig und wird sicher viel Spaß an Unternehmungen mit seiner Familie haben.

Fiti hat sein XS-Reisetäschchen gepackt und hofft darauf es ganz schnell aus der Zwingerecke holen zu dürfen, um in den „Reisebus des Glücks“ einzusteigen!

Fitis Tollwutimpfung ist ab dem 18. Januar 2021 gültig. Er kann ganz bequem Anfang März nach Deutschland reisen. Unsere Transporte sind beim Veterinäramt angemeldet, genehmigt und finden mit Tracespapieren statt. Dazu ist der Transporter klimatisiert, videoüberwacht mit fest installierten Boxen. Fiti ist vollständig geimpft, kastriert, gechipt und besitzt einen EU-Heimtierausweis. Unsere Hunde werden auf einem sicher eingezäunten Gelände mit (Sicherheits)geschirr an ihre neuen Familien überreicht.

Wenn Fitis Adoptanten nicht bis Anfang März auf ihr neues Familienmitglied warten möchten, kann er auch gerne selbst mit dem Auto abgeholt werden, wir stellen den Kontakt her. Da er sehr klein ist, würde er vermutlich auch in ein Flugzeugtäschchen reinpassen und könnte oben in der Kabine mitfliegen. 

Falls Sie weitere Fragen haben, kontaktieren Sie gerne seine Vermittlerin Bianca Kaiser. Sie kann Ihnen freundlich und kompetent über Fiti, das Adoptionsverfahren, den Transport und Abholung Auskunft geben. Bitte beachten Sie die angegebenen Sprechzeiten oder hinterlassen eine Email mit Rückrufnummer.

Videos

Teilen

Kontakt

4. Vorsitzende: Bianca Kaiser (Sprachen: Deutsch, Englisch) Mobile: 0172 6284569 e-Mail: kaiser@tsv-europa.de Betreute Tiere

Ihre Hilfe für den Tierschutz


Weitere Spendenmöglichkeiten

Logo von PayPal

Ihre Spende an den Tierschutzverein Europa über PayPal. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Logo von smile.amazon

Unterstützen Sie den Tierschutzverein Europa e.V., indem Sie auf smile.amazon.de einkaufen.

Jetzt Besuchen
Logo von WeCanHelp
Geprüfte Organisation