Congo

Ort

Deutschland

Zuhause gefunden

Zuhause gefunden

Ort

Deutschland

Titelbild von Congo
Name: Congo
Rasse: Herdenschutzhund-Mischling
Geschlecht: männlich
Geburtstag: 07.2022 (2 Jahre alt)
Ungefähre Größe: 75 cm/ 47 kg
Kastriert: ja
Katzentest: Ja, scheint katzenverträglich zu sein (Video liegt der Vermittlerin vor)
Erkrankungen: Keine bekannt
Mittelmeertest: Ja, alles negativ getestet
Aufenthaltsort: Tierheim Hogar de Asis/ La Carolina

Beschreibung

Congo ist ein XL-Kuschelbär, der sich in unserem Partnertierheim Hogar de Asis befindet. Nicht nur sein Körper ist jetzt schon groß, sondern auch sein Herz ❤️. Klar, mit aktuell stolzen 75 Zentimetern sticht er schon alleine dadurch aus der großen Hundegruppe im Tierheim hervor, aber auch durch sein lustiges und lebensfrohes Wesen, mit dem er allen Menschen ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Hat man mal schlechte Laune, reicht es eigentlich schon Congo zuzuschauen, wie er stets gut gelaunt über die große Freilauffläche tobt und aus seinem Tierheimdasein einfach mal eben einen großen Abenteuerspielplatz macht 🙂 Spielen wie ein Kasper, flirten mit hübschen Hundemädels, buddeln wie ein König, gemeinsames Rennen mit Hundekumpels und dabei ein kleines Erdbeben auslösen … ja, das ist im Moment Congos Welt, in der er seine Lebenslust freien Lauf lässt. 
Doch am Ende des Tages bleiben für ihn, wie auch für zahlreiche andere Hunde, noch viele einsame und langweilige Stunden im kleinen Zwinger übrig und das ist natürlich überhaupt nicht passend für so einen weltoffenen Burschen, der auf dem Sprungbrett ins Leben steht.
Auch wenn er sich perfekt in den Tierheimalltag integriert hat, darf hier nicht die Endstation sein, weshalb wir ihn hier nun präsentieren. 
Bevor Sie jedoch weiterlesen, schauen Sie unten gerne erstmal die Videos an, denn eigentlich sind diese selbstredend und Fans von Hunderiesen werden sich im Pfötchenumdrehen in ihn verlieben 😍

Über Congos Vergangenheit wissen wir nichts, denn er wurde als Fundhund ins Tierheim gebracht, nachdem er von Anwohnern über mehrere Tage beobachtet wurde, wie er alleine durch die Straßen vagabundierte. 
Als er im Tierheim ankam, war es als ob er zu guten alten Freunden zurückkehrt:🙂 Er liebte vom ersten Moment an den Kontakt zu seinen beiden Betreuerinnen Tere und Josephine, begegnet aber auch fremden Besuchern freundlich und aufgeschlossen. Wir denken nicht, dass er mit Menschen schlechte Erfahrung machen musste, denn er schmeißt sich am liebsten mit voller Leidenschaft vor die Füße und man soll dann bitteschön seinen Bauch kraulen.
Sein Format mag zwar manche Menschen jetzt schon beeindrucken, sein Geist ist aber noch nicht ganz fertig entwickelt. Man hat geradezu den Eindruck, er weiß gar nicht wohin mit seiner Größe, denn er kann sich noch etwas grobmotorisch bewegen. Dabei bleibt er jedoch immer freudig und vollkommen unbekümmert. 
Bei kleinen Übungen an der Leine zu laufen zeigt er sich aber wie ein gelernter Meister. Er scheint das Halsband und Spaziergänge an der Leine zu kennen, denn er zieht nicht stark, bleibt in der Nähe seiner Menschen und verhält sich allgemein entspannt (siehe Video unten).
Im neuen Zuhause mit vielen neuen Umweltreizen, Gerüchen und Begegnungen, kann es natürlich sein, dass die Leinenführigkeit noch optimiert werden muss. 

Hier wartet ein sehr sozialer und geselliger XL-Bär, der von Herdenschutzhundfreunde entdeckt werden möchte. 
Er ist nicht nur den Menschen sehr zugetan, sondern versteht sich im Tierheim auch mit allen anderen Hunden. Wir sehen ihn in seinem zukünftigen Zuhause gerne in hündischer Gesellschaft oder als Einzelhund bei Menschen, die viel gemeinsame Zeit mit ihrem Hund verbringen möchten. 
Herdis, wie diese wundervollen Rassen gerne von Fans genannt werden, sind sehr rudelbezogen und benötigen Familienanschluss. Deshalb sollten sie auch unbedingt mit ins Haus dürfen. Reine Außenhaltung in einer Scheune, Zwinger oder an der Kette schließen wir genauso aus wie eine kleine Etagenwohnung in der Innenstadt. 

Möchten Sie mehr über Congo und eine mögliche Adoption erfahren? Dann kontaktieren Sie gerne seine Vermittlerin Marion Obermüller. Sie ist selbst passionierte Herdenschutzhundbesitzerin und kann Sie bestens informieren. Schreiben Sie gerne eine E-Mail/ WhatsApp mit kurzer Vorstellung und Rückrufnummer für ein erstes unverbindliches Gespräch. Oder rufen Sie auch gerne zu den angegebenen Sprechzeiten direkt an. 

Videos

Teilen

Kontakt

1. Vorsitzende: Nicole Steib (Sprachen: Deutsch, Englisch, Italienisch) Mobile: 0176 30303848 e-Mail: steib@tsv-europa.de Betreute Tiere

Ihre Hilfe für den Tierschutz


Weitere Spendenmöglichkeiten

Logo von PayPal

Ihre Spende an den Tierschutzverein Europa über PayPal. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Logo von WeCanHelp
Geprüfte Organisation