Breska

Ort

Spanien

Ort

Spanien

Titelbild von Breska
Name:Breska
Rasse:Podenca
Geschlecht:Weibchen
Geburtsdatum:11.2018 (3 Jahre alt)
Ungefähre Größe:ca. 45 cm
Kastriert:noch nicht
Katzentest:auf Anfrage
Erkrankungen:keine bekannt
Mittelmeertest:Ergebnisse stehen noch aus
Aufenthaltsort:APAP, Bajo Aragón

Beschreibung

Da die kleine Podenca Bresca Angst vor lauten Schüssen hat, wurde sie kurzerhand von ihrem Besitzer, einem Jäger, aussortiert und zum Einschläfern zu Tierarzt gebracht. Dabei hatte sie noch Glück, die meisten Jäger, die sich ihrer jagduntauglichen Hunde entledigen wollen, machen sich diese Mühe nicht. Sie bringen sie entweder direkt in die städtische Tötung, setzen sie einfach aus, und überlassen sie ihrem Schicksal oder Schlimmeres.

Für die kastanienfarbige Hündin, war dies nun also der Startschuss in ein neues Leben, auch wenn sie davon noch nichts ahnt. Der beauftragte Tierarzt weigerte sich, einen gesunden jungen Hund einzuschläfern und wandte sich an das Tierheim. Die Mitarbeiter dort zögerten nicht und holten die hübsche Maus kurzerhand ab. Sie konnte sofort in eine bestehende Hundegruppe integriert werden, sie ist sehr sozial und hat mit ihresgleichen überhaupt keine Probleme.

Mit dem Menschen ist das schon eine andere Sache. Momentan ist sie noch sehr scheu, kennt sie doch das Zusammenleben mit Menschen so gar nicht. Sie möchte schon…. findet es spannend, was die Betreuer im Tierheim machen und wenn diese ruhig dasitzen, kommt sie von hinten und stupst sie mit der Nase an. Sie ist mutig, unsere Breska. Jeden Tag fasst sie sich ein wenig mehr Herz und traut sich näher an die Helfer heran. Bald wird sie sich sicherer fühlen und sich gerne anfassen lassen, wenn das Eis gebrochen ist.

Jetzt sind Menschen mit Geduld und Einfühlungsvermögen gefragt. Das haben die lieben Helfer im Tierheim zwar, aber ihnen fehlt es an der Zeit, im überfüllten Tierheim auf einzelne Hunde einzugehen.

Ohne Hektik, in einer ruhigen Umgebung mit geduldigen Menschen wird Breska begreifen, dass nun die schönste Zeit ihres Lebens kommt. Sie ist schlau und neugierig, die besten Voraussetzungen, um nach einer Eingewöhnungszeit zu einer dankbaren und treuen Begleiterin zu werden.

Die Möglichkeit in einem sicher eingezäunten Gelände mal frei mit anderen Hunden zu toben wäre toll. Im freien Gelände wird sie das erst mal nicht können, dazu ist sie zu schreckhaft. Sie kennt die ganzen lauten Geräusche des Straßenverkehrs nicht und würde ruckzuck Fersengeld geben, wenn sie etwas erschreckt. Deshalb ist es wichtig, sich der Verantwortung bewusst zu sein und sie nur gut gesichert mit einem Sicherheitsgeschirr mit zum Spaziergang zu nehmen. Dieses bekommen sie gut angepasst bei Übergabe von Ihrer Vermittlerin mit auf den Weg.

Auch ist bei Podencos auf jeden Fall mit einem starkem Jagdtrieb zu rechnen. Die Wiese mit Mäuselöchern wird mit Sicherheit einer ihrer Lieblingsplätze werden. Gleich gefolgt von einem extraweichen kuscheligen Körbchen oder noch besser gleich ein bisschen erhöht auf dem Sofa, wo man alles im Blick hat.

Im Haus verhalten sich die Podencos schon fast wie Katzen, sind ruhig, sanft, zärtlich, sehr selbständig und haben auch kaum Ambitionen zu bellen. Regenwetter ist meist nicht so ihre Sache, da können sie auch gerne mal einen ganzen Tag im Bett verbringen.

All das wird Breska bestimmt auch gerne mit ihrer Familie tun, hat sie erst einmal Vertrauen gefasst. Und dieses Vertrauen zu erarbeiten, Schritt für Schritt, das ist so lohnend! Sie wird es mit ihrer Anhänglichkeit und Liebe tausendfach zurückgeben.

Wir können uns gut vorstellen, dass Breska auch in einer Familie mit etwas größeren Kindern glücklich wird, wenn diese in der Lage sind, zu verstehen, dass Sie noch ein wenig Zeit braucht sich an alles zu gewöhnen und es nicht allzu wild und laut hergeht. Ein souveräner und freundlicher Ersthund könnte eventuell die Eingewöhnungszeit erleichtern, da sie sich an ihm orientieren kann, ist aber kein muss. Sie wird mit Bestimmtheit auch die alleinige Aufmerksamkeit ihrer Familie schätzen lernen und sich irgendwann als Prinzessin gerne verwöhnen lassen.

Wenn sie sich in die hübsche kleine Hündin mit den spitzen Ohren und dem hellwachen Blick verliebt haben, wenden Sie sich bitte an ihre Vermittlerin Katja Münch. Sie wird Ihnen gerne Ihre weiteren Fragen beantworten.

Videos

Teilen

Kontakt

Katja Münch (Sprachen: Deutsch, Englisch) Mobile: 01577 9020621 e-Mail: muench@tsv-europa.de Betreute Tiere

Ihre Hilfe für den Tierschutz


Weitere Spendenmöglichkeiten

Logo von PayPal

Ihre Spende an den Tierschutzverein Europa über PayPal. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Logo von smile.amazon

Unterstützen Sie den Tierschutzverein Europa e.V., indem Sie auf smile.amazon.de einkaufen.

Jetzt Besuchen
Logo von WeCanHelp
Geprüfte Organisation