Ava

Ort

Deutschland

Zuhause gefunden

Zuhause gefunden

Ort

Deutschland

Titelbild von Ava
Name:Ava
Rasse:Podenco-Mischling
Geschlecht:Weibchen
Geburtsdatum:04.2018 (3 Jahre alt)
Ungefähre Größe:45 cm
Kastriert:noch nicht (Mai 2021)
Katzentest:verträglich
Erkrankungen:keine bekannt
Mittelmeertest:negativ getestet am 28/04/2021 (auf Anaplasmose, Filariose, Erlichiose und Leishmaniose)
Aufenthaltsort:95447 Bayreuth

Update 28.8.2021

Ava ist seit ein paar Wochen in einer Pflegestelle in Bayreuth. Die “Pflegemama” berichtet: “Sie wird immer selbstbewusster. Kann aber wirklich keiner Fliege was zu Leide tun. Sie ist super ruhig. In den paar Wochen, die sie jetzt hier ist, hat sie zweimal gebellt und das war jeweils eine Spielaufforderung an mich. Auch wenn die Nachbarn mal lauter sind, oder vor der Wohnungstür mal Geräusche sind, bleibt die ganz entspannt.
Auch bei fremden Hunden sucht sie mittlerweile immer mehr Kontakt.
An der Leinenführigkeit arbeiten wir, aber auch da hat sie schnell begriffen, was man von ihr will und das macht sie super mit. Sie freut sich auch jedes mal wenn man ihr Geschirr in die Hand nimmt, da wackelt dann der ganze Hund.” Ava hat sich zur echten Traumhündin entpuppt. Aktuell lebt sie mit einem weiteren Hund, mit dem sie sich sehr gut versteht. In Spanien hat sie gezeigt, dass sie mit Katzen verträglich ist. Wer gerne die aktiven und die ruhigen Seiten des Lebens genießt, wird mit Ava sehr glücklich werden. Du willst Ava kennenlernen? Sie freut sich auf deinen Besuch!

Beschreibung

Diese kleine Schönheit mit den hübschen Honigaugen, die neugierig in die Welt schauen, ist Ava. Ava ist eine Gute – ruhig, lieb und nachgiebig. Wir denken, dass sie super in eine Familie passt, die aktive Spaziergänge, gemütliche Sofastunden und Schläfchen in der Sonne liebt. Auf all das musste Ava bisher verzichten.

Leider wissen wir nichts über Avas Vergangenheit, außer dass sie auf einer Straße herumirrend eingefangen wurde und im städtischen Tierheim, einer Perrera, landete, wo sie viel Zeit verbracht hat, bis unsere Tierschutzpartnerinnen vom Verein Perrunas en Calma sie retten konnten. Ihr körperlicher Zustand legt nahe, dass sie zur Zucht missbraucht wurde. Ihr Schreckhaftigkeit bei schnellen Bewegungen lässt uns vermuten, dass die Menschen es vor ihrer Rettung nicht gut mit ihr meinten. Wir wissen nicht, ob man sie irgendwann nicht mehr brauchte oder ob Ava es geschafft hat, von diesem schlechten Ort zu entkommen.

Die schöne Ava mag vierbeinige Gesellschaft. Im Tierheim hat sie schnell eine besondere Beziehung zur ihrer Mitbewohnerin Lis aufgebaut. Beide hatten anfänglich mit ihrer Angst zu kämpfen und beschlossen: gemeinsam sind sie stärker. Beide haben in der Tierheimzeit schon sehr viel gelernt, zum Beispiel, wie man mit Geschirr und Leine läuft und dass die Menschen, die sie hier besuchen und sich um sie kümmern, Streicheleinheiten und Leckerchen zu bieten haben.

Schon im Tierheim hat Ava gezeigt, dass sie keine Schwierigkeiten hat, zur Ruhe zu finden und sie hat nie in ihren Zwinger gemacht. Zu den Helferinnen vom Verein, die regelmäßig zu Besuch kamen, hat sie schnell Vertrauen gefasst. Vor allem wenn ein paar leckeren Würstchen, Schinken oder irgendwelchen Leckereien ausgepackt wurden, waren die Vorbehalte schnell vergessen.

Ava durfte nach einer Gebärmutter-OP in Spanien auf eine Pflegestelle, wo sie weiter riesige Fortschritte gemacht hat. Leider war dies keine Dauerlösung. Zum Glück haben sich neue Pflegeeltern Deutschland gefunden, sodass es der Maus erspart werden konnte, zurück ins Tierheim zu gehen. Schon nach einer Woche (9.8.2021) hier auf der Pflegestelle, kann man sehr viel Positives zu Ava sagen. Sie orientiert sich sehr am vorhandenen Ersthund, war von Anfang an stubenrein und eine angenehme Mitfahrerin im Auto. Ava braucht konsequente, aber liebevolle Erziehung. Bei Druck oder Hektik wird sie schnell unsicher. Auch bei Begegnungen mit fremden Hunden braucht sie die Sicherheit ihrer Menschen, dass ihr nichts passiert.

Ava ist gerne draußen unterwegs und freut sich über jeden Spaziergang. Sie genießt jede Streicheleinheit sehr und fordert diese auch gerne ein. Mit vierbeiniger Gesellschaft kann sie auch gut und entspannt alleine zu Hause bleiben.

Ava sucht ein Zuhause, das ihre lustige Seite genauso wie liebt ihre ruhigere verschmuste. Gerne kann Ava zu einem vorhandenen Hund dazu. Kleine Kinder, die unvorhergesehene Bewegungen machen sollten nicht zur Familie gehören, da sie Ava Angst machen.

Wenn Sie mehr über Ava und das Vermittlungsverfahren wissen möchten, rufen Sie einfach Ihre Vermittlerin Barbara Renz an. Sie stellt auch gerne den Kontakt zu Avas Pflegefamilie her, damit Sie Ava persönlich kennenlernen können.

Videos

Ava im August

Ava im Juli

Ava im Juni

Videos im Mai

Videos im April

Teilen

Kontakt

Barbara Renz (Sprachen: Deutsch, Englisch) Mobile: 0163 2524543 Telefon: 0221 2223370 e-Mail: renz@tsv-europa.de Betreute Tiere

Ihre Hilfe für den Tierschutz


Weitere Spendenmöglichkeiten

Logo von PayPal

Ihre Spende an den Tierschutzverein Europa über PayPal. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Logo von smile.amazon

Unterstützen Sie den Tierschutzverein Europa e.V., indem Sie auf smile.amazon.de einkaufen.

Jetzt Besuchen
Logo von WeCanHelp
Geprüfte Organisation