Ara

Ort

Spanien

Notfall

Notfall

Ort

Spanien

Notfall Titelbild von Ara
Name: Ara
Rasse: Podenco
Geschlecht: Weibchen
Geburtstag: 01.2019 (3 Jahre alt)
Ungefähre Größe: ca. 50 cm
Kastriert: spätestens bei Ausreise
Katzentest: nicht bekannt
Erkrankungen: an der Grenze zu positiv Neospora, muss aber im Moment nicht behandelt werden. Rickettsien positiv, wird mit einem Antibiotikum behandelt und kann vollständig abheilen.
Mittelmeertest: Negativ getestet auf Erlichiose, Anaplasmose, Filarien und Leishamaniose, hat sie also nicht.
Aufenthaltsort: Perros con Alma/ Zaragoza

Beschreibung

Ara ist schneeweiße Podencoprinzessin, die mit ihren braunen Pommestütenohren recht lustig erscheint und Liebhabern dieser faszinierenden Rasse sicher ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Doch Ara selbst, ist es im Moment noch gar nicht so zum lächeln.

Obwohl sie sich unsere sensible Elfe nun schon seit Ende März im Tierheim befindet und hier ganz viele positive Erfahrungen und Beobachtungen machen durfte, ist sie im Kontakt mit Menschen immernoch ängstlich. Wie ein scheues Reh wirkt sie (Mai 2022), wenn sie stets darauf bedacht ist den Menschen aus dem Weg zu gehen.

Befindet sich Ara gemeinsam mit ihrem Freund Comin im Zwinger, versteckt sie sich am allerliebsten schutzsuchend hinter ihm, lässt sich jedoch auch von uns Menschen anfassen. Bei Ara wurde noch nie ein aggressives Verhalten wie knurren oder schnappen beobachtet. Sie macht sich bei Berührungen klein und erduldet diese. Manchmal traut sie sich dann auch schon für einen Wimpernschlag uns anzuschauen und dann macht es Hoffnung irgendwo da draußen einen „podencoinfizierten“ Rassefreund zu finden, der Ara adoptiert und in ihr den rassetypischen Clown zum Vorschein lockt.

Ob sie misshandelt wurde wissen wir nicht, auf jeden Fall sind keine körperlichen Spuren zu erkennen. Wir vermuten sie hat einfach überhaupt gar keine Erfahrung mit Menschen machen können, denn die erste Zeit ihres Lebens war sie gemeinsam mit Comin (und Biana) eingesperrt, doch dazu später mehr……

Im Umgang mit anderen Hunden verhält sich Ara sehr sozial und man merkt ihr an, dass sie immer Kontakt zu Artgenossen hatte. In der Tierheimsituation versteht sie sich mit allen anderen Hunden bestens. Für Ara wäre es sicher vom Vorteil, wenn sich in ihrem zukünftigen Zuhause bereits ein souveräner Ersthund befindet, an dem sie sich orientieren kann. Sie würde sich ganz bestimmt auch in einem kleinen Rudel wohlfühlen und sich dem sichersten Hund anschließen. 

„Einmal Podenco-Immer Podenco“ ist doch ein bekanntes Sprichwort eingefleischter Rassefans…. und genau solche suchen wir nun! Oder Personen die sich im Umgang mit ängstlichen Hunden auskennen und sich nun über diese Rasse ausreichend informieren und in sie verlieben möchten. Aras Vermittlerin ist selbst leidenschaftliche Windhundehalterin und kann sie dahingehend kompetent und realistisch beraten.

Zu Aras Vergangenheit können wir sagen, dass sie gemeinsam mit Comin in einem kleinen Zwinger gehalten wurde, der von oben bis unten mit ihren eigenen Exkrementen verdreckt war (siehe Video!). Den Aussagen der Nachbarn nach lebte Ara von Welpe an in ihrem Gefängnis und durfte dieses nie verlassen. Der Besitzer, wenn man das so nennen mag, brachte einmal im Monat Wasser, füllte die Eimer auf und streute einen Sack Futter auf den Boden, das war alles, was sie bisher mit uns Zweibeinern zu tun hatte. Als sie Ende März in die Obhut von Julieta kam, war Ara komplett ausgetrocknet, dürr, dreckig und übersäht mit Flöhen, Zecken usw. Als allererstes wurde Ara in die Tierklinik gefahren und gesundheitlich grundversorgt. 

Heute hat sie zugenommen, ist kastriert, gechipt, geimpft und wird gegen Rickettsien mit einem Antibiotikum behandelt. Dies sollte in einigen Wochen erfolgreich abgeschlossen sein. 

Ara ist einer der letzten Hunde von unserer Tierschutzpartnerin Julieta, da diese ihre Tierschutzarbeit in Zaragoza beendet. Deshalb hoffen wir so sehr, bald ein geeignetes Zuhause oder auch gerne PFLEGESTELLE zu finden!

Menschen denen es Freude bereitet feinfühlig mit Hunden umzugehen und mit ihnen zu trainieren, werden bei Ara sicher schnell Fortschritte bemerken. 

Ara hätte die Möglichkeit Anfang Juni nach Deutschland zu reisen. Die Transporte des Tierschutzverein Europa sind beim zuständigen Veterinäramt angemeldet und genehmigt. Unsere adoptierten Glücksnasen reisen in bequemen Boxen in einem klimatisierten und videoüberwachten Transporter. Die Übergabe an ihre zukünftigen Familien findet auf einem eingezäunten Gelände statt und alle Hunde werden mit passendem Sicherheitsgeschirr überreicht. 

Haben Sie nun noch mehr Fragen zu Ara und einer möglichen Adoption? Dann kontaktieren Sie gerne ihre Vermittlerin Dorothea Finger. Bitte halten Sie sich an die angegebenen Sprechzeiten oder schreiben eine E-Mail mit Rückrufnummer. 

Videos

Teilen

Kontakt

Dorothea Finger (Sprachen: Deutsch, Englisch) Mobile: 0176 23251255 e-Mail: finger@tsv-europa.de Betreute Tiere

Ihre Hilfe für den Tierschutz


Weitere Spendenmöglichkeiten

Logo von PayPal

Ihre Spende an den Tierschutzverein Europa über PayPal. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Logo von smile.amazon

Unterstützen Sie den Tierschutzverein Europa e.V., indem Sie auf smile.amazon.de einkaufen.

Jetzt Besuchen
Logo von WeCanHelp
Geprüfte Organisation