Aldo

Ort

Deutschland

Ort

Deutschland

Titelbild von Aldo
Name: Aldo
Rasse: Pointer Mischling (vermutlich Pointer/Deutsche Dogge)
Geschlecht: Rüde
Geburtstag: 09.2021 (1 Jahr alt)
Ungefähre Größe: ca. 66 cm
Kastriert: ja
Katzentest: lebt auf seiner PS mit Katzen zusammen
Erkrankungen: keine bekannt
Mittelmeertest: alles negativ
Aufenthaltsort: 76646 Bruchsal

Unser wunderschöner Rohdiamant Aldo sucht seine Fürimmer-Menschen!
Aldo ist ein junger Hund, der sich auf seiner Pflegestelle schon sehr
gut entwickeln konnte. Er ist ein fröhlicher und lustiger Junge, der
gleichzeitig etwas Zeit benötigt, um Vertrauen zu Menschen aufzubauen.
Hat man das erst mal geschafft, erkennt man schnell, dass Aldo gerne für
Flausen, Spiel und Spaß zu haben ist. Dann zeigt er sich als witziger
Clown, der schon das ein oder andere Mal die typischen
„Goofy“-Eigenschaften einer Dogge zeigt. Aber auch Kuscheln und Schmusen
dürfen dann nicht zu kurz kommen. Aldo lehnt sich dann gerne an einem an
oder vergräbt den Kopf zwischen dem Arm und dem Bauch der streichelnden
Person. Er ist einfach ein Herzchen und man muss ihn lieb haben 🙂
Aldo verträgt sich grundsätzlich mit allen Hunden und freut sich über
jeden Hund, den er sieht. Trotzdem akzeptiert er es gut, wenn er nicht
zu einem anderen Hund hin darf und hat kein Problem damit. Er lebt auf
der Pflegestelle mit einer Hündin zusammen, von der er sich viel
abschaut und an der er sich viel orientiert. So hat Aldo von Anfang an
gelernt, dass er im Haus Ruhe hält und verbringt die Zeit im Haus
größtenteils mit Dösen. Auch das Klingeln an der Tür, der Staubsauger
oder die Kaffeemaschine lassen ihn kalt. Aldo zeigt sich im Haus ruhig,
bellt nicht und kann auch problemlos zusammen mit der Hündin ein paar
Stunden alleine bleiben, ohne dass er irgendetwas kaputt machen würde.
Auch das Autofahren im Kofferraum kennt er und stellt für ihn kein
Problem dar. Aldo springt leichtfüßig und elegant wie er ist einfach in
den Kofferraum.
Apropos Orientierung und Abschauen an anderen – Aldo hat noch einen sehr
süßen „special effect“: Da er auf der Pflegestelle mit zwei Katzen
zusammenlebt und diese bereits viel beobachtet hat, hat er sein
Repertoire des Streckens und Dehnens erweitert – Aldo zeigt nun immer
häufiger nach dem Aufstehen ein kleines „Katzenbuckelchen“.
Katzenbesitzer und -Liebhaber können sich das nun bestimmt vorstellen 🙂

Sogar das Spazierengehen mit einem großen Pferd fand er super, das Pferd
war ihm die meiste Zeit relativ egal. Die anfängliche Skepsis schwenkte
bald um in Gleichgültigkeit und höchstens gelegentliche Anflüge von
Neugier. Von der Ausdauer her kann er auf jeden Fall mit einem
trainierten Pferd mithalten – und manchmal fragen wir uns, ob er sich
eigentlich nicht doch eher für ein kleines Zugpony hält, wenn er an der
Leine vorprescht. An der Leinenführigkeit muss jedenfalls noch
gearbeitet werden 😉 Aldo hat viel Energie und ist fit wie ein
Turnschuh. Lange Spaziergänge, Wanderungen, kleine Jogging-Einheiten
oder Sprints – Aldo findet alles super und macht alles mit. Er ist auch
zufrieden mit kleineren Runden oder gemütlichen Spaziergängen, aber er
nimmt, was er bekommen kann. Und während wir nach Spiel und Spaß
schnaufen, steht er vor uns, die Zunge weit raus und wir können seine
Gedanken förmlich hören „Super, und was machen wir jetzt??“. Auch die
Arbeit mit der Nase bereitet Aldo enorm viel Spaß! Wir können ihn uns
sehr gut beim Mantrailing vorstellen oder bei anderer Nasenarbeit!

Warum Aldo immer noch ein Zuhause sucht, fragen Sie? Aldo ist ein
unsicherer Hund und hat sich zu Beginn sehr ängstlich gezeigt. Er kam
hier an zu fremden Menschen, in eine fremde Umgebung, zu fremden
Routinen wie Spaziergängen, die er nicht kannte – das alles hat ihm
fürchterlich Angst gemacht. Doch nach nur wenigen Wochen hat er sich bei
uns schon entspannen können, hat nach uns geschaut und begonnen, sich im
Haus wohl zu fühlen. Im Haus ist er inzwischen super entspannt,
unkompliziert, auch in den Wohnungen von Menschen, die er kennt,
entspannt er nach nur kurzer Orientierungszeit. Draußen ist er
allerdings immernoch schnell überfordert von den vielen Reizen. Vor
allem große, kräftige, dunkel gekleidete Männer machen ihm Angst sowie
rennende oder schreiende Kinder. Auch Fahrräder findet er unheimlich,
kann inzwischen aber besser daran vorbeigeführt werden. In seiner Angst
ist Aldo nicht wirklich ansprechbar und seine Lösung aus dieser Angst
raus wäre immer die Flucht, wenn er die Möglichkeit bekommt. Wenn er
nicht flüchten kann, würde er in seiner Angst trotzdem niemals nach
vorne gehen, sondern zieht sich zurück oder lässt alles über sich
ergehen. Wenn er die Chance, die Liebe und Geduld bekommt, bemüht er
sich jedoch wirklich sehr, Vertrauen zu fassen, mutig zu sein, seiner
Neugier nachzugeben. Denn auch wenn er ein kleines Angsthäschen ist, ist
er gleichzeitig sehr neugierig. Man hat oft das Gefühl, er würde gerne
mehr aus sich heraus, aber steht sich selbst im Weg.

Was wünschen wir uns daher für Aldo? Für Aldo suchen wir ein Zuhause, in
dem am besten schon mindestens ein Hund lebt. Die Größe oder das
Geschlecht dürften ihm dabei relativ egal sein. Aldo ist manchmal frech,
wenn es z.B. um das unauffällige Stehlen von Spielzeug geht, aber
niemals dominant. Er liebt das Spiel mit anderen Hunden und vergisst
dabei so richtig, dass er eigentlich unsicher ist.
Außerdem wünschen wir uns ein Zuhause, in dem entweder Erfahrung mit
unsicheren Hunden vorliegt oder sich jemand zumindest zutraut, mit genug
Liebe, Geduld, Verständnis und eventuell professioneller
Trainingsunterstützung sich diesem Thema anzunehmen.
Wir sind uns absolut sicher, dass Aldo jedes Training wert ist! Aldo ist
herzlich, lieb, verschmust, witzig, charmant, verträglich mit Hunden und
Katzen, verspielt, im Haus ruhig und angenehm, kann in tierischer
Gesellschaft alleine zuhause bleiben, Auto fahren – ein Traumbegleiter.
Er muss nur jemanden finden, der sich zutraut, mit ihm gemeinsam das
Thema Angst anzugehen, ihm Sicherheit zu geben und der nicht die Nerven
verliert, wenn Aldo sie verliert.

Und wenn Sie jetzt das Gefühl haben, Sie und Aldo könnten ein super Team
werden und Sie richtig Lust haben auf diese kleine Goofy Dogge im
Pointerfell, dann melden Sie sich gerne bei seiner Vermittlerin Frau
Silva Bender, wo er derzeit auch zur Pflege ist. Schreiben Sie gerne
eine Email mit kurzer Vorstellung und Rückrufnummer für ein erstes
unverbindliches Gespräch. Frau Bender wird sich zeitnah zurückmelden.

Videos

Teilen

Kontakt

Silva Bender (Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch) e-Mail: bender@tsv-europa.de Betreute Tiere

Ihre Hilfe für den Tierschutz


Weitere Spendenmöglichkeiten

Logo von PayPal

Ihre Spende an den Tierschutzverein Europa über PayPal. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Logo von smile.amazon

Unterstützen Sie den Tierschutzverein Europa e.V., indem Sie auf smile.amazon.de einkaufen.

Jetzt Besuchen
Logo von WeCanHelp
Geprüfte Organisation