Loba in Deutschland: Andújar

Hallo Frau Bezler,

ich wollte mal wieder von Keks (Loba) hören lassen. Wir haben inzwischen auch die Facebook – Gruppe "Zuhause gefunden" entdeckt, in der wir aktiv sind.

Keks hat sich prima eingewöhnt. Anfangs waren Treppen ein Problem, aber mittlerweile stellen Sie kein Hindernis mehr dar. Wenn es in den Keller und dort ins Auto geht, weiß sie: Hundeschule oder ein langer Spaziergang in fremder Umgebung. Wir laufen meistens von zuhause aus, aber manchmal fahren wir zuvor ein Stück, denn auch im weiteren Umkreis gibt es viele schöne Ecken dafür.

Ihr Highlight ist, wenn wir auf einen Hund treffen, mit dem sie herumtoben kann. Sie ist Fremden gegenüber noch immer etwas angstlich und bellt, um sich dann zwischen unseren Füßen zu verstecken. Aber es wird deutlich besser. 🙂
Wenn wir zur Hundeschule kommen, ist sie gar nicht mehr zu halten. Sie liebt die Hundetrainerin und wir sind jedes Mal stolz auf ihre Fortschritte. Sofern Keks Lust hat. Wenn nicht… Terrier eben. :))
Wenn Sie anschließend mit den anderen rumtobt, geht uns das Herz auf.

Im Teich beim Spaziergang war sie auch schon (im März bei bitterkaltem Wetter!) und jeder Bach ist ihrer. Nicht nur trinken – Füße und Bauch baden gehört für sie dazu. Oft läuft sie darin ein Stück.

Sie ist ein echt toller Hund, wir würden sie niemals wieder hergeben.

Anbei noch ein paar Fotos, in zwei Mails aufgeteilt.

Wir (Keks, mein Mann und ich) wünschen Ihnen eine schöne Zeit!

Liebe Grüße
Sonja Riedel

P. S.: Eine Woche nach ihrer Ankunft wurde sie von unserer Tierärztin durchgecheckt, alles in Ordnung.
Im Herbst steht dann die Untersuchung für Mittelmeerkrankheiten an.

Anmerkug zum Schluss: wenn man auf das Foto von Klein-Loba geht, kann man sich auch Bilder in ihrem neuen Zuhause anschauen.

Teilen

TU AYUDA PARA EL BIENESTAR ANIMAL


Outras opções de donativos

Logo von PayPal
Su donación a Tierschutzverein Europa a través de PayPal. Gracias por su apoyo.
Logo von WeCanHelp
Geprüfte Organisation