Mario

Ort

Deutschland

Zuhause gefunden

Zuhause gefunden

Ort

Deutschland

Titelbild von Mario
Name: Mario
Rasse: Pekinesen Mischling
Geschlecht: Rüde
Geburtstag: 07.2006 (16 Jahre alt)
Ungefähre Größe: 29 cm
Kastriert:
Katzentest:
Erkrankungen:
Mittelmeertest:
Aufenthaltsort:

Liebe Frau Nerad und liebe Frau Hbner,

tja, nun wird es wohl langsam Zeit, dass ich mich mal melde, ich bin nun schlielich schon 8 Wochen hier in meinem neuen Zuhause und um es gleich zu sagen: mir gehts ganz super!!!
Es fing ja damals, als ich im November nach Deutschland kam, schon toll an.

Nachdem ich 9 Monate in Spanien im Tierheim vergeblich auf einen Menschen gewartet hatte, der mich vielleicht adoptiert htte, kam doch tatschlich eines Tages ein Angebot von meinem jetzigen Frauchen, die gerne einem kleinen Rden einen Pflegeplatz anbieten wollte. Sie schaute sich alle Hunde auf der HP an und ich tat ihr so furchtbar leid, weil ich in Spanien ja bisher nur angekettet an einer Tankstelle gelebt hattealso kurz gesagt, sie entschied sich, tatschlich mich als Pflegehund zu nehmen!!!!
Kennen gelernt haben wir Beide uns dann zum ersten Mal an diesem regnerischen Novembermorgen, als ich nach ganz, ganz langer Fahrt in Wiesbaden ankam. Mein Frauchen fragte den Fahrer, wo ich denn wre und da holte er mich aus meiner Transportbox und legte mich direkt in ihre Arme

Na, das war schon mal der erste Fehler, denn wer mein Frauchen kennt, der wei, dass sie sowieso ganz schnell ihr Herz an Hunde verliert, aber ganz besonders dann, wenn man sie ihr in den Arm legt.
Mein Frauchen dachte immer noch: Also, ich muss mich unbedingt bemhen, neutral zu bleiben, Mario ist ein Pflegehund und ich muss ihn ja wieder abgeben, da muss ich bisschen Distanz halten, sonst tut es mir zu weh, ihn wieder herzugeben

Ich hab das natrlich alles mitgekriegt und was soll ich sagen: kaum waren wir ins Auto gestiegen ( mein Frauchen sa mit mir auf der Rckbank ) kuschelte ich mich ganz, ganz dicht an Frauchen, ich zeigte berhaupt keine Angst, es war aber auch zu herrlich, denn Frauchen streichelte mich die ganzen 100 Kilometer bis Weinheim und redete ganz leise und beruhigend mit mir. Und das war genau die Stunde, in der mein Frauchen und ich beide gleichzeitig entschieden haben: das mit der Pflegestelle wird nichts mehr, wir werden auf jeden Fall zusammen bleiben!!!!!!!!!  Was waren wir beide glcklich!!!!!!

Wichtig war natrlich auch, dass meine knftigen Halbgeschwister mit mir einverstanden waren ( Felix, ein riiiesiger Schweizer Sennenhund und Mia, eine kleine, spanische Straenhndin.) Mia war am Anfang ein bisschen eiferschtig, aber das hat sich nach ein paar Tagen gelegt, als sie merkte, dass ich ihr nichts wegnehme und Felix war von Anfang an ein toller, gutmtiger Kumpel.

Alle sagen von mir, dass ich ein wunderschner Hund bin, mein Fell ist jetzt ganz seidig und glnzt, ich habe einen Riesenappetit, laufe wunderbar jeden Tag meine Runden im Wald und Schlosspark, war von Anfang an stubenreinkurz: ich bin ein absoluter Traumhund, sagt meine Familie.
Wenn uns Leute begegnen, sagen sie meistens: Oh, so ein ses Kerlchen wre auch etwas fr mich und dann macht Frauchen krftig Werbung fr uns Tierschutzhunde, es warten ja noch soooo viele in den Tierheimen

Ja, so verbringe ich meine Tage, einfach mit Nichtstun, mit Spazieren gehen mit Genieen, ich rkel mich fr mein Leben gern auf weichen Teppichen oder liege in einem der vielen weichen Krbchen, die so im Haus herumstehen und auf mich warten( manchmal lieg ich sogar mit Mia zusammen im Korb vom groen Felix, aber er hat berhaupt nichts dagegen.)
Ich fresse zwar unglaublich gerne, aber das Allerschnste ist doch, gestreichelt zu werden, dafr lasse ich alles stehen!

Frauchen muss immer lachen, denn jedes Mal, wenn jemand von der Familie in meiner Nhe ist, lasse ich mich auf den Rcken plumpsen und wedele mit den Pfoten: das heit: Bitte ganz dringend Buchlein streicheln!!!!!( ich schliee dann sogar beim Streicheln oft die Augen, mein kleiner Krper entspannt sich total und dann schlafe ich tatschlich ein und fange an zu schnarchen und das Schne dabei ist, meine Familie liebt es auch genauso so sehr, mich zu streicheln, wie ich gestreichelt werde )

Die Zeit, als ich an der Kette hing, hab ich schon vllig vergessen, ich hoffe nur ganz doll, dass mein Kumpel Carlo, der leider immer noch im spanischen Tierheim ist, auch bald solches Glck hat wie ich, ich drcke ihm ganz fest die Pfoten, er ist doch auch so ein toller, lieber Hund und braucht eine Familie!!!

So, und damit ihr auch ein bisschen seht, wies mir geht, schicke ich euch ein paar Bilder mit.
Richtet bitte auch ganz liebe Gre meinen ehemaligen Betreuern in Spanien aus, sie freuen sich bestimmt auch riesig, dass es mir so gut geht.

Ganz viele liebe Gre und Danke an alle, die mitgeholfen haben, dass ich endlich meine Familie gefunden habe, die mich soooo lieb hat und mich NIE WIEDER hergibt!!!

Euer Mario

Teilen

Ihre Hilfe für den Tierschutz


Weitere Spendenmöglichkeiten

Logo von PayPal

Ihre Spende an den Tierschutzverein Europa über PayPal. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Logo von smile.amazon

Unterstützen Sie den Tierschutzverein Europa e.V., indem Sie auf smile.amazon.de einkaufen.

Jetzt Besuchen
Logo von WeCanHelp
Geprüfte Organisation