Gominola

Ort

Deutschland

Zuhause gefunden

Zuhause gefunden

Ort

Deutschland

Titelbild von Gominola
Name: Gominola
Rasse: Mischling
Geschlecht: Weibchen
Geburtstag: 01.2010 (12 Jahre alt)
Ungefähre Größe: wird mittelgroß (40-45 cm)
Kastriert:
Katzentest:
Erkrankungen:
Mittelmeertest:
Aufenthaltsort: Jaén

Hallo liebe Frau Markotschi und auch hallo,

an alle anderen aus dem Tierschutzverein Europa.

Ich bins, eure Gominola. Jetzt bin ich schon ein halbes Jahr hier in Deutschland und habe mich schon ziemlich gut eingelebt. Meine neue Familie hat mir einen neuen Namen gegeben. Ich heie jetzt Nahla, was bersetzt so viel heit wie Honigbienchen heit. Und die Meisten sagen mir auch, dass es sehr gut zu mir passt, da ich mit meinem sen Blick jeden um den Finger wickle, obwohl ich anfangs zu Fremden noch recht misstrauisch bin. Mein Vertrauen muss sich erst erkmpft werden. Gewachsen bin ich auch schon, aber meine Mama sagt immer, ich werde wohl nicht so gro werden, wie es vermutet wird. Mir ist das egal, Hauptsache ich bleibe klein und niedlich. Mein neues Zuhause gefllt mir sehr. Dort kann ich nach Lust und Laune im Hof herum toben und auch einen Garten habe ich dort. Obwohl schon mal geschimpft wurde, als ich ausprobieren wollte, ob man das, was dort in der Erde wchst auch wieder ausbuddeln kann, dabei wei ich gar nicht, warum das so schlimm sein soll. Mir hat es jedenfalls Spa gemacht, auch wenn ich danach fast schwarzes Fell hatte. Das Baden, das dann kam, gefllt mir jedoch gar nicht. Dieses nasse Zeugs, das sich Wasser nennt kann ich gar nicht leiden. Wasserratte kann man mich definitiv nicht nennen.

Oft bekomme habe ich auch schon Spitznamen wie Zwiebel oder Giftzwerg zu hren bekommen. Meine Eigenschaft, dass ich mich vor nichts und niemandem frchte habe ich zum Teil behalten, weswegen alles, was mir unheimlich ist, erstmal angebellt wird. Das gilt auch fr grere Artgenossen, mit kleineren, in meiner Gre spiele ich viel lieber. Aber Angst habe ich trotzdem keine, ich muss nur erstmal auftauen. Die Hundeschule besuche ich auch schon fleiig. Ich muss zugeben, anfangs ging ich sehr gerne dorthin, die Welpenspielgruppe hat mir sehr gefallen. Ich war immer diejenige, die den anderen voraus gerannt ist, so schnell bin ich. Meine Mama wurde sogar schon gefragt, wer mich daheim einfngt und ob Speedy mein zweiter Name wre. Ich finde das richtig lustig. Eine Freundin habe ich dort auch gefunden, sie ist mit mir zusammen in den Erziehungskurs gewechselt. Da gefllt es mir allerdings nicht so sonderlich wenn ich ehrlich sein muss. Wir drfen gar nicht mehr toben sondern mssen auf das hren, was diese Frau den anderen Herrchen und Frauchen sagt und diese mssen das dann bei uns machen. Dabei macht spielen doch viel mehr Spa. Aber meiner Mama wurde schon gesagt, dass sie stolz auf mich sein kann, denn ich mache zwar kleine, aber gute Fortschritte. In der Hundeschule zeige ich mich nmlich von meiner sensiblen Seite. Aber aller Anfang ist schwer und so viel Neues auf einmal ist nichts fr mich. An der Leine laufen kann ich schon recht gut und Sitz und Platz habe ich recht schnell gelernt, obwohl das Platz doch lnger gedauert hat. Fr Leckerchen tue ich alles.

Aber ich muss schon sagen, dieses weie seltsame Zeugs, das man hier Schnee nennt war mir anfangs zwar unheimlich, aber ich habe es gerne. Man kann so schn darin herum toben, da macht einem auch gar nicht die Klte etwas aus. Obwohl ich die Sonne schon vermisse, aber der Sommer kommt hier bestimmt auch bald wieder, ich bin nmlich sehr gerne in der Sonne gelegen. In meinem Krbchen oder im Bett meiner Mama ist es aber auch schn gemtlich 😉 abends schleiche ich mich gerne mal hinein, wenn sie es nicht bemerkt und morgens gibt es dann die berraschung in Form eines feuchten Kusses. Was mich am aller meisten gefreut hat, war das ich Untersttzung bekommen habe. Meine Hausgenossin Maya kam einen Monat nach mir zu uns, ebenfalls aus dem sdlndischen Bereich, da war das mit der Kommunikation schon mal nicht schlecht. Wir werden gerne die Beiden spanischen Ladies genannt. Ich spiele sehr gerne mit ihr, auch wenn sie manchmal etwas grob zu mir ist, das zahle ich ihr dann mit kleinen spielerischen Neckereien heim. Sie benimmt sich oft schlimmer als ich und das, obwohl sie schon 6 Jahre alt ist, kann sich das einer vorstellen? Aber trotzdem habe ich sie lieb, ohne sie wre es mir doch zu langweilig.

In der Nachbarschaft habe ich auch schon einen Kumpel, der ebenfalls aus dem Ausland kommt. Auch er ist schon lter als ich, aber trotzdem spiele und tobe ich sehr gerne mit ihm. Er ist zwar etwas schchtern, aber das macht mir nichts aus. Dafr bin ich ja der kleine Wirbelwind. Manchmal gehe ich auch mit ihm spazieren, dann knnen wir ausgiebig in den Feldern toben. Beim Spazieren gehen habe ich auch schon allerlei neue Gesichter kennen gelernt. Und ob man es glaubt oder nicht, manche von ihnen sind sogar mir zu strmisch, dann ziehe ich mich lieber meiner Mama zurck, wenn es mir zu viel wird. Ich bin ja auch noch recht jung und brauche ab und zu meine Ruhe.

Meine neue Familie ist jedenfalls berglcklich mit mir, hergeben wrden sie mich fr keinen Preis der Welt mehr und ich bin auch froh, ein Zuhause gefunden zu haben, bei dem ich fr den Rest meines Lebens bleiben kann. Ganz liebe Gre an alle anderen lieben Menschen, die mir so viel in meinem Leben geholfen haben, ich danke euch mit einem Pftchen geben und einem feuchten Ksschen, auch wenn das hier nicht ankommen kann.

Fotos von mir gibt es auch noch zu sehen(jede Menge, wie ich finde, da hat Mama ein bisschen bertrieben) ich hoffe, es freut euch, mich mal wieder zu sehen.

Viele liebe Gre von eurer Nahla, Maya und Familie Pillin

Teilen

Ihre Hilfe für den Tierschutz


Weitere Spendenmöglichkeiten

Logo von PayPal

Ihre Spende an den Tierschutzverein Europa über PayPal. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Logo von smile.amazon

Unterstützen Sie den Tierschutzverein Europa e.V., indem Sie auf smile.amazon.de einkaufen.

Jetzt Besuchen
Logo von WeCanHelp
Geprüfte Organisation