Tierschutzverein Europa

Pinto -Notfall

Hallo ihr Lieben,

wie ihr ja bereits von meinem Update wisst, geht es mir mittlerweile viel besser! Ich kann mich viel leichter hinlegen und wieder aufstehen, und auch das laufen ist inzwischen nicht mehr so schmerzhaft!

Aber nach einem längeren Spaziergang merke ich das Treppen laufen und das auf die Couch „hüpfen“ dann doch noch. Wenn ich dann mein Futter bekomme, stehe ich immer auf meiner operierten Seite, damit ich die andere entlasten kann.
Am 11. November 2019 soll das aber alles ein Ende haben, denn da ist mein OP-Termin für die linke Hüfte.
Ich kann es kaum erwarten, komplett schmerzfrei zu sein und endlich das alles tun zu können, was andere Hunde in meinem Alter ebenso tun, und ich glaube ich habe noch einiges nachuholen :)
Deshalb möchte ich euch nochmals ganz dringend um eure Hilfe bitten, denn die Kosten für meine beiden Hüftoperationen werden insgesamt ca. 8000 Euro betragen!

Meine Familie ist euch für jeden Cent dankbar! Ohne euch könnten sie mir das alles gar nicht ermöglichen!
Wir danken euch von ganzem Herzen!!

Hier noch zwei kleine Videoausschnitte von mir.


Euer Pinto mit Daniel und Alina

Hallo zusammen,

mein Name ist Pinto, ich bin 2 Jahre alt und habe in meinen jungen Jahren schon einiges durchlebt. Ursprünglich komme ich aus Spanien, wurde hier aus einer Tötungsstation gerettet und landete zuerst auf einer Pflegestelle, die mich aber leider aus persönlichen Gründen nicht mehr länger beherbergen konnte und so kam ich ins Tierheim Emmendingen.

Hier verbrachte ich ein weiteres halbes Jahr, ehe mich vor ein paar Wochen meine neue Familie nach einigen Hindernissen und Rückschlägen endlich bei sich aufnehmen konnte. Meine Familie durfte ich bereits monatelang im Vorfeld durch zahlreiche Spaziergänge kennenlernen - sie schlossen mich sofort in ihr Herz und wir wurden unzertrennlich.

Mein Hundeleben könnte nun eigentlich nicht besser sein: Ich liebe es herumzutoben, liebe Ballspiele und mag ausgedehnte Spaziergänge bei denen es jede Menge zu entdecken gibt.
Doch leider habe ich mit einer angeborenen Hüftdysplasie zu kämpfen, die mir von Tag zu Tag mehr Schmerzen bereitet und mich so in meiner Beweglichkeit einschränkt, dass ich all diese schönen und spaßigen Dinge kaum noch tun kann.

Bei der ersten Untersuchung auf der Pflegestelle vor einem Jahr im Tierheim wurde anfangs nur eine leichte Hüftdysplasie diagnostiziert mit der ich hätte uneingeschränkt leben können.

Bei einem erneuten Arztbesuch mit meiner Familie vor ein paar Tagen stellte sich aber heraus, dass es sich innerhalb eines Jahres sehr stark verschlechtert hat, so dass die Ärzte nun von einer schweren Hüftdysplasie mit hochgradiger Arthrose sprechen.
Zu einem schmerzfreien Leben kann mir, laut den Spezialisten, nur noch ein künstliches Hüftgelenk verhelfen.
Meine Familie möchte mir gerne diese OP ermöglichen, doch leider können sie sich die Kosten von ca. 8000€ ohne finanzielle Unterstützung nicht leisten.

Darum möchten wir euch gerne um Hilfe bitten – jeder Beitrag, egal wie groß, bringt mich einem gesunden und schmerzfreien Hundeleben ein Stück näher!

Gerne dürfen Sie das Tierschutzkonto für Ihre Spende mit dem Kennwort PINTO benutzen, das Geld wird 1:1 an meine Familie weitergeleitet:

Tierschutzverein Europa e. V.
Mainzer Volksbank e.G.
IBAN: DE25551900000795039015
BIC: MVBMDE55XXX

Für unsere Schweizer Tierfreunde:
Tierschutzverein Europa e. V.
St. Galler Kantonalbank, St. Margrethen, Banknummer: 90-219-8
Vereinskonto: 25 55 345.289-04, CHF
Banken-Clearing=BC: 781-25

Dafür wären meine Familie und ich unendlich dankbar.

Euer Pinto

Update vom 13.09. 2019:


Hallo an Alle,

Pinto‘s Operation ist mittlerweile 13 Wochen her und man kann jetzt schon einen deutlichen Unterschied sehen! Das Aufstehen und hinlegen geht problemlos und auch beim laufen merkt man eindeutig das er schmerzfreier ist. Die erste Röntgenkontrolle haben wir auch schon hinter uns, welche gezeigt hat, dass alles gut verwachsen ist. In einer Woche folgt dann die nächste und auch letzte Röntgenkontrolle. Wenn diese ebenfalls positiv verläuft darf er sich auch endlich wieder uneingeschränkt bewegen und beim Gassi gehen auch wieder ohne Leine laufen, worüber er sich bestimmt sehr sehr freuen wird!
Im November/Dezember werden wir dann voraussichtlich die zweite Hüfte operieren lassen.

Vielen herzlichen Dank an alle Spender! Ohne euch hätten wir das alles nicht machen können!

Daniel, Alina und Pinto

Hier kommen noch zwei Filmchen:




Ute Hübner (Sprachen: Deutsch, Englisch)
Handy: 0173-4679026
»