Tierschutzverein Europa

Mimosa
Portrait Name: Mimosa
Rasse: Mischling Chihuahua/ Ratonero
Geschlecht: Weibchen
Ungefähres Geburtsdatum: 07.2018 (1 Jahr alt)
Ungefähre Größe: ca. 28 cm
Aufenthaltsort: 25421 Pinneberg

Name: Mimosa
Geschlecht: Weiblich
Alter: 24-07-2018
Größe: 28 cm.
Rasse: Mischling Chihuahua/ Ratonero
Fell: kurz/ schwarz
Kastriert: Ja
Mittelmeertest: Ergebnisse werden erwartet
Aufenthaltsort: 25421 Pinneberg

 

Update vom 10.12.2019:


Mimosa hatte Glück und durfte auf eine Pflegestelle in Norddeutschland umziehen.
Ihre Pflegeeltern beschreiben sie uns als absoluten Traumhund, der nach nur einem Tag schon fröhlich und aufgeschlossen durch den Alltag geht.
Die begeisterungsfähige Junghündin liebt spannende Spaziergänge, rennt vergnügt durch die Natur, liebt Buddeln und steckt ihr Näschen in jedes Mauseloch.
Mit anderen Hunden zeigt sie sich verträglich, gemeinsames Toben und die Gegend erkunden ist ihre Leidenschaft. 
In der Nacht schläft die verschmuste Maus am allerliebsten im Bett unter der Decke :-)
Mimosa lebte zwar in Spanien mit vielen Katzen zusammen, in ihrer Pflegestelle klappt das nicht auf Anhieb so gut,deshalb wünschen wir uns ein Zuhause ohne Katzen, oder robuste Stubentiger die nicht wegrennen, oder wenn man es ausprobieren kann. 
 
Wer eine junge, lebensfrohe Begleiterin sucht und auch vor anfänglicher Erziehungsarbeit nicht zurückschreckt, darf sich gerne bei Mimosas Vermittlerin melden:
regina.ehrat@gmx.de
0175/8502268


Mimosa- Kleiner Goldschatz auf vier Pfötchen!
 
Mimosa ist eine ganz liebe, süsse junge Hündin die am Anfang ihres Lebens steht und sehnsüchtig auf eine EIGENE Familie wartet. Sie möchte nichts mehr als den Menschen gefallen, sich in dessen Herzen schleichen und geliebt werden. 
Die freundliche Zwergin wird uns mit exzellenten Charackter beschrieben, sie präsentiert sich den Menschen gegenüber anhänglich und verschmust ohne dabei aufdringlich zu werden. 
Da Mimosa zu klein für das Zwingerleben im Tierheim ist, darf sie aktuell auf einer Pflegestelle leben.
Ihre Pflegemama schwärmt in den höchsten Tönen von dieser sanften Junghündin. Das Laufen an der Leine beherrscht sie bestens und ist auf Spaziergängen eine angenehme Begleiterin. 
Den Führerschein für kleine Hundemäuse hält sie auch bereits in ihren Pfötchen.
Das Knigge-Büchlein für kleine Hundemädchen scheint sie auch schon gelesen zu haben, im Haus benimmt sich Mimosa angemessen, bellt nicht viel und ist stubenrein. Auch wenn sie tagsüber einige Stunden alleine Zuhause bleiben muss, verhält sie sich hier ruhig und kuschelt sich nach spannenden Spaziergängen am liebsten gemütlich auf der Couch in ein weiches Kissen  ;-)
In ihrer Pflegefamilie lebt Mimosa mit mehreren kleinen Hunden zusammen, hier zeigt sie ein sehr gutes Sozialverhalten , bei großen Hunden hat sie etwas Angst. Mit den vielen Katzen des Hauses ist sie sehr gut verträglich.
 
Zu ihrer Vorgeschichte können wir sagen das sich Mimosa auf dem Almuniaplatz befand, eine Art städtisches Auffanglager für herrenlose Hunde. Hier leben fast ausschließlich große Hunde unter sehr bescheidenen Umständen.
Es wird vermutet das Mimosa ursprünglich von Feldarbeitern aus Osteuropa mitgebracht wurde. Als diese nach der Erntesaison wieder in ihr Land zurückkehrten, ließen sie Mimosa zurück. Es könnte sein das Mimosa einen groben Umgang oder Misshandlungen ertragen musste. Bei manchen, schnellen Bewegungen hat sie Angst das sie gejagt oder geschlagen wird und duckt sich dann oder rennt weg. 
Außerdem scheint es, als ob die junge Hündin schon einmal Mama gewesen ist.
 
Wir suchen dringend bodenständige Menschen, die diesem Fellschatz auf vier Pfötchen ein liebevolles, stabiles Zuhause mit etwas Erziehung und schönen gemeinsamen Unternehmungen schenkt.
Wer mehr über Mimosa und einer möglichen Adoption wissen möchte, darf gerne ihre Vermittlerin Regins Ehrat kontaktieren. 
 
 

Mimosa im Oktober 2019






Regina Ehrat (Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch)
Handy: 0175 8502268
»