Tierschutzverein Europa

Spenden aaafür sechs Hundewelpe aus Baeza

Spenden, um sechs Welpen zu retten

Uns hat ein Hilferuf einer jungen Tierschützerin aus Baeza erreicht. In Baeza hat eine vierjährige Herdenschutzhündin sechs Junge geboren. Der Besitzer hat kein Interesse, sich um die hilflosen Kleinen zu kümmern. Den drei Monate alten Welpen droht jetzt die Abgabe ins städtische Tierheim (Perrera). Und das bedeutet in Spanien den sicheren Tod für Hundebabies.
Welpen haben in den Perreras (Tötungen) sehr schlechte Überlebenschancen durch das hohe Krankheitsrisiko. Und ist die Perrera voll, werden Hunde eingeschläfert. Das ist das grausame System.

Deshalb bitten wir ganz dringend um Spenden, um den kleinen Flauschbällchen dieses Horrorszenario zu ersparen. Teresa vom Tierheim Albayyasa setzt alle Hebel in Bewegung, um die schwierige Aufgabe zu meistern, eine Bleibe für alle sechs Welpen zu finden.
Aber finanzieren kann das arme Tierheim das nicht. Der Besitzer der Hündin konnte überzeugt werden, dass seine Hündin kastriert werden muss. Geld ausgeben wird der Besitzer für die Kastration nicht.
Deshalb bitten wir auch um Spenden für die Kastration der Mutterhündin. Das ist mindestens so wichtig, wie die Babies zu retten. So kann das Leid von unzähligen weiteren ungewollten Welpen verhindert werden.
Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Nur mit ihrer Hilfe, können wir helfen!

Tierschutzverein Europa e. V.
Mainzer Volksbank e.G.
IBAN: DE25551900000795039015
BIC: MVBMDE55XXX

Für unsere Schweizer Tierfreunde:
Tierschutzverein Europa e. V.
St. Galler Kantonalbank, St. Margrethen, Banknummer: 90-219-8
Vereinskonto: 25 55 345.289-04, CHF
Banken-Clearing=BC: 781-25

Kennwort: Hundewelpen in Baeza

Ihr TSV-Europa Team



Barbara Renz (Sprachen: Deutsch, Englisch)
Telefon: 0221 2223370
Handy: 0163 - 2524543
»