Liah
Portrait Name: Liah
Rasse: Labrador-Mix
Geschlecht: Weibchen
Ungefähres Geburtsdatum: 12.2015 (2 Jahre alt)
Ungefähre Größe: 66 cm
Aufenthaltsort: Perros con alma, Zaragoza

Name: Liah
Rasse: Labrador-Mix
Größe: 66 cm
Geboren ca. 06.12.2015
Mittelmeertest negativ
Aufenthaltsort: Perros con alma, Zaragoza

Ich hatte das Reiseticket schon in der Tasche, von Sevilla über Nordspanien, kleiner Zwischenstopp mit Snack und einmal Füße vertreten, dann weiter nach Deutschland.
Das war der Plan. In der Realität sind wir dann in Zaragoza in dieser kleinen Pension hängen geblieben.
Der Verein der uns eigentlich weiter transportieren wollte hatte kein Geld und verschwand im nichts, in Deutschland fühlte sich noch niemand für uns verantwortlich. Wir hatten ja noch nicht einmal Paten oder gar Familien und auf einmal wurde aus unserem Traum von einem besseren Leben der reinste Alptraum. Wir wurden zunächst in einer dunklen Garage zwischen geparkt, aber zum Glück beschwerten sich die Nachbarn nach ein paar Wochen. Also wurden wir in die kleine Pension gebracht, aber die war gar nicht dafür ausgerichtet 12 Hunde für längere Zeit zu beherbergen.

Dort gibt es kaum Ausläufe und das Personal sorgt gerade mal dafür dass wir satt sind und die Zwinger nicht zu dreckig; gassi gehen oder ein warmes Plätzchen steht da ganz sicher nicht auf dem Programm. Dazu kosten 12 Hunde auch bei Minimalversorgung ganz schön Geld und wir hatten ja keine Besitzer mehr, alles hatte sich in Luft aufgelöst, das motivierte nicht gerade zusätzlich. Wir saßen also buchstäblich im Zwinger fest, vier lange Monate eingesperrt!

Ein paar engagierte spanische Tierschützer hörten von uns und versuchen uns mit allen Mitteln dort heraus zu holen. Vier kleine Kumpels hatten Glück und konnten direkt vermittelt werden, ein paar andere größere Kumpel wurden von anderen Organisationen übernommen, aber fünf von uns sind immer noch 'einfach übrig'.

In dieser Pension sind auch ein paar Hunde von dem kleinen Verein 'perros con alma' und da sich nach all der Zeit noch immer niemand um Verbliebene kümmerte schritt Julieta ein und nahm sich unserer an. Endlich haben wir eine Chance dass unsere Reise doch noch in einem glücklichen zu Hause endet!

Für mich war all der Trubel ziemlich viel; wir Labbis sind zwar tiefenentspannt, aber all der Stress und das Gefühl einfach in der Luft zu hängen nagt auch an unseren Nerven. Also bin ich im ersten Augenblick noch etwas verschreckt, mein kleiner Schädel versucht all die Eindrücke zu verarbeiten. Aber jetzt wo wir endlich wieder regelmäßig in den Auslauf dürfen und sich wieder vernünftig um uns gekümmert wird weil ja ein guter Verein dahinter steht, jetzt werde ich wieder der freundliche fröhliche Hund der ich eigentlich im Herzen bin.

Es wäre ein Traum wenn der letzte Schritt in eine eigene liebevolle Familie in Deutschland nun ganz schnell erfolgen könnte. Hier ist alles bestens organisiert, keine Reise mehr ins Nirgendwo. Bitte meldet Euch bei meiner Vermittlerin Anna-Lena Holz zu allen Fragen der Adoption, sie erklärt Euch genau was ihr machen müsst dass ich bei Euch einziehen darf.


Hier kommen noch zwei Videos von der Schokomaus:


2 aktuelle Videos vom Juni 2017




Anna-Lena Holz (Sprachen: Deutsch, Englisch)
Handy: 0173 1406549
»