Danko
Portrait Name: Danko
Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
Ungefähres Geburtsdatum: 10.2005 (11 Jahre alt)
Ungefähre Größe: 55 cm
Aufenthaltsort: ADPCA-Zaragoza

Name: DANKO
Geschlecht: Rüde
Rasse: Mischling
Geboren: 7. Dezember 2005
Schulterhöhe: 55 cm
Krankheiten: keine (negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet)


Hallo, ich bin Danko!

Zehn Jahre Stumpfsinn – so könnte man mein bisheriges Leben zusammenfassen. 23 Stunden täglich hinter Gittern, ein paar Streicheleinheiten, eine Stunde im Freigehege. Das war’s. Wenn meine Schwester Luna nicht wäre, hätte ich mich längst aufgegeben. Doch sie ist mein Sonnenschein! Wir spielen miteinander und kuscheln zusammen in unserer Hundehütte. Aber es wäre natürlich viel schöner, wenn wir auch mit „unseren“ Menschen kuscheln und schmusen könnten. Ich wünsche mir nichts sehnlicher, als endlich hier rauszukommen und die Jahre, die mir der Hundegott noch gewährt, im Schoße einer Familie zu verbringen.

Wir waren ein ganzer Wurf süßer Welpen: Lucky, Lupo, Nero, Luna und ich. Nur Nero hat ein Zuhause gefunden, wir anderen sitzen immer noch hier und warten auf ein Wunder. Mein ganzes Leben lang teile ich nun den Zwinger mit meiner Schwester Luna, und ihr werdet sicher verstehen, dass ich sie hier nicht zurücklassen kann. Was soll sie denn ohne mich machen? Sie wäre todtraurig und sehr einsam. Ihr bekommt uns also nur im Doppelpack.

Wir sind sehr liebe, menschenbezogene Hunde und für unser Alter noch sehr fit, verspielt und lustig. Ich bin ein kleiner Wirbelwind, mein Schwesterchen ist etwas ruhiger. Wir beide lieben den täglichen Auslauf im Freigehege und spielen gerne mit Artgenossen. Das möchten wir bei Euch natürlich auch: Lange Spaziergänge kennen wir noch gar nicht, das muss unglaublich spannend sein! Wir wollen die Welt erkunden, mit anderen Hunden spielen, rennen und toben, den Wald erschnüffeln und alles nachholen, was wir verpasst haben. Keine Sorge: Ihr müsst nicht für den Iron Man trainieren, um unseren Bewegungsdrang zufriedenzustellen. Auch Agility muss nicht auf dem Stundenplan stehen. Wir wollen einfach ein Zuhause bei liebevollen Menschen, einen Platz, wo wir erwünscht sind und glücklich sein dürfen.

Unsere Geschichte ist so traurig wie viele andere Hundegeschichten aus Spanien: Unsere Mama wurde ungewollt schwanger, weil unser Besitzer zu geizig war, sie kastrieren zu lassen. Er hat sich nicht die Mühe gemacht, Adoptanten zu suchen, sondern hat uns einfach auf einem Campingplatz entsorgt – wie Müll. So geht man mit Lebewesen nicht um! Gott sei Dank haben Tierschützer mich und meine Geschwister gefunden und im Tierheim untergebracht. Aber ich weiß, dass es da draußen noch ein besseres Zuhause gibt als Zwinger mit Holzhütte.

In meine Erziehung müsst Ihr ein bisschen Zeit investieren, denn ich kenne nichts. Ich brauche ein bisschen Disziplin, denn ich bin neugierig und lasse mich leicht ablenken. Aber ich bin ein schlaues Kerlchen und lerne schnell. Lasst mir etwas Zeit zur Eingewöhnung, zeigt mir, was ich als Familienhund darf und was nicht, gebt mir eine Aufgabe und was zum Denken – und dann steht dem Zwei- und Vierbeinerglück nichts mehr im Wege. So ein Tierheim hat auch seine Vorteile: Anders als bei Streunern oder Hunden aus schlechter Haltung müsst Ihr mir keine Marotten abgewöhnen, und ich bin auch sonst völlig unauffällig. Ich liebe Menschen ebenso wie andere Hunde – egal welche Rasse, Größe oder Alter.

Ok – einziger Schönheitsfehler: Wir haben beide ein bissel Speck angesetzt. Kein Wunder: Es gibt reichlich Futter, aber fast keine Bewegung. Wir kommen zwar jeden Tag ins Freigehege, wenn unser Zwinger gesäubert wird, aber nach einer Stunde ist der Spaß vorbei. Wenn Ihr mit uns lange Spaziergänge unternehmt und mit uns spielt, werden wir bald wieder unser Traumgewicht erreichen.

Worauf wartet Ihr noch? Meldet Euch bitte bald bei meiner Vermittlerin Bianca Korus.

Hier kommen noch zwei Filmchen von unseren Danko:


Bianca Korus (Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch)
Telefon: 07191/3698 948 18-20 Uhr,
Handy: 0177 -2476338
»